Test
8
20.03.2020

Fazit
(5 / 5)

Electro-Voice hat sich offensichtlich Zeit bei der Entwicklung der EVOLVE-Serie gelassen und das sieht und hört man. Mit weniger Eifer, Präzision und Liebe hätten sie sicher schon vor 4-5 Jahren auf dem Markt der Säulen-PAs mitmischen können, doch dann wäre sicher nicht so gelungene Produkte wie die EVOLVE 50 (zum Test) und nun die EVOLVE 30M mit integriertem „Vollwert-Mixer“ und noch mehr Portabilität dabei herausgekommen. Wer die einzelnen Teile dieses Systems aus der Kartonage packt, erfreut sich schon beim Anfassen, Auspacken und Aufbauen an der wirklich tollen, soliden und wertigen Verarbeitung, die dann auch auf Fotos und im Einsatz jedem einen souveränen Eindruck zu vermitteln weiß.

Für wirklich nicht viel Geld bekommt man eine moderne Säulen-PA mit moderner Bluetooth-Anbindung und einsteiger-/profitauglicher App-Steuerung, die sich nicht hinter wertigen Mitbewerberprodukten, beispielsweise von BOSE, verstecken muss. Es haben wohl bereits Leute das Lager gewechselt, hört man.

Wo andere Billigsysteme immer noch Badewannen-EQs als Grundeinstellung im Frequenzgang haben, bleibt der alte Hase Electro-Voice, schließlich ein mehrfach historisch verdienter Lautsprecher- und Mikrofonpionier, der mit der EVOLVE 30M seinen mittenaufgelösten, präsenten, druckvollen Sound treu, der unverfälschten Livesound lieber gehörrichtig abbildet.

Sicher, ein Anfänger denkt vielleicht im Vergleich, dass die Klein-PA eines anderen Herstellers aufgrund einer Mittensenke „wärmer“ und weicher und weniger anfällig für Raumakustik klingt, aber das wird dem Profi, der für das Indoor-Bandspektakel auch ein paar Meter Molton mit einkalkuliert hat, sicher nicht beeindrucken. Schließlich weiß er doch, dass die EVOLVE in richtig „getreateten“ Räumen gegen jede Badewanne gewinnen wird und im reflexionsarmen Freifeld sogar Begeisterungsstürme auszulösen vermag.

Und bis auf die im Handbuch fehlende Übersicht zu den im DSP-Modul unter FX1 und FX2 einsortierten 23 Effekt-Presets fällt mir ganz ehrlich kein negativer Kritikpunkt ein. Daher folgt hier eine absolute Kaufempfehlung.

  • PRO
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • exzellente Verarbeitung und Sound
  • portabel und in Sekunden aufgebaut
  • Bluetooth-Pairing von bis zu sechs Systemen
  • 8-Kanal-Mixer mit DSP-Effekten und Hi-Z-Input
  • App-Support für Android & iOS
  • CONTRA
  • keine Preset-Informationen (Chorus, Hall, Delay, Flanger) im Handbuch
  • FEATURES
  • EV Evolve 30M
  • Aktive Säulen-PA mit Acht-Kanal-Mischer, Bluetooth & App-Support
  • Lautsprecherbestückung: 10" Basstreiber und 6x 2,8" Hochtontreiber
  • einfache und extrem schnelle Installation dank Distanzstange mit integrierter Verkabelung in magnetischer Verriegelung
  • Die EV QuickSmart Mobile App konfiguriert, steuert und überwacht bis zu 6 Evolve Systeme
  • Der QuickSmart DSP bietet ein hochklassiges Processing per Ein-Knopf-Bedienung und LC-Display
  • DSP-Funktionen: 4 Presets (Music, Live, Speech, Club), Multiband-EQ
  • 5 User-Presets
  • Ausgangs-Delay
  • Phantomspeisung
  • Eingangslevel
  • Masterlevel
  • Frequenzgang: 51 - 20.000 Hz @ -3 dB / 45 - 20.000 Hz @ -10 dB
  • max. SPL: 123 dB
  • Öffnungwinkel (H x V): 120° x 40°
  • Leistung: 1000 W
  • Trennfrequenz: 200 Hz
  • Bassgehäuse aus 15 mm Sperrholz
  • Säule aus Komposite
  • Distanzstange aus Aluminium
  • inkl. Transporttasche für Säule und Distanzstange
  • Farbe: Schwarz oder Weiß
  • Eingänge:
  • 6x XLR/Klinke-Combobuchse à la Neutrik
  • 1x 3,5 mm Miniklinke
  • 1x Stereo-Cinch
  • 1x 6,3 mm Klinke-Hi-Z Instrumenteneingang
  • 1x 6,3 mm Klinke-Fußschalter
  • Ausgänge:
  • 1x XLR-Mix
  • 1x XLR-Aux
  • Abmessungen, Gewichte:
  • Bass (H x B x T): 448 x 332 x 432 mm / 15,8 kg
  • Säule (H x B x T): 620 x 95 x 157 mm / 2,7 kg
  • Distanzstange (H x B x T): 600 x 48 x 55 mm / 0,85 kg
  • Lieferumfang: Kaltgerätekabel, Bedienungsanleitung (dreisprachig), gepolsterte Transporthülle für Subwoofer, gepolsterte Transporttasche für Säulenelemente
  • Preis: 1426,81 Euro (UVP)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare