Stagekeyboard Hersteller_Clavia
Test
3
22.07.2009

FAZIT

Es gibt gute Argumente für das Nord Electro 3 „Sixty One“: Ein schickes Gehäuse, eine gute Waterfall-Tastatur, sehr gute Sounds und das alles bei kompakten Ausmaßen und einem Gewicht von 7,65 kg - und der Straßenpreis von rund 1600 EUR stimmt. Die Tatsache, dass ein Organist mit fünf Oktaven auskommt macht die „kleine Version“ zur besseren Wahl für den Keyboarder, dem in seinem Setup eine zusätzliche, gewichtete Tastatur für die hervorragenden Klavier- und E-Piano-Sounds zur Verfügung steht. Dafür ist die 61-Tasten Verison wie geschaffen, zumal sie im Vergleich zum größeren Bruder mit 73 Tasten („Seventy Three“) noch 200 EUR günstiger ist.
Ich sehe den Nord Electro 3 „Sixty One“ in erster Linie also weniger als Standalone-Keyboard - in Verbindung mit einem hochwertigen Masterkeyboard mit Flügel-Tastatur ist er ideal!

  • Pro
  • Sehr hohe Qualität der On-Board-Sounds
  • Mit Klängen der „Nord Library“ und auch sonstigen Samples erweiterbar
  • Hochwertige Hardware und gute Waterfall-Tastatur
  • Reverb
  • Contra
  • Fehlende Spielhilfen wie Pitch- und Modwheel
  • Kein Delay
  • TECHNISCHE DATEN
  • Memory: 128 Programme
  • Tastatur: 61 Tasten / 5 Oktaven, Halbgewichtet / „Waterfall“
  • <p>
  • <b>Orgel Sektion</b>
  • 3 Orgelmodelle/ volle Polyphonie
  • B3, Vox Continental, Farfisa
  • 9 Zugriegel / Drawbars
  • 2 Regestrierungen je Programm
  • Percussion: 2nd, 3rd, normal/ soft, Fast/ slow (für B3)
  • Percussions-, Keyclick-, Decaypegel veränderbar
  • 4 Tonewheel-Modelle (bestimmen das "Alter" der B3)
  • MIDI-Split
  • <p>
  • <b>Piano und Sample Lib Sektion</b>
  • 5 Modelle: Grand, Upright, E-Piano, Wurlizer und Clavinet/Cembalo
  • Klänge sind über die Software austauschbar
  • 185 MB Flash Memory für Klavierklänge zugewiesen
  • 68 MB Flash Memory für externe Samples
  • 40 - 60 Stimmig polyphon
  • <p>
  • <b>Effects Sektion</b>
  • Effekt 1: Pan, Tremolo, Auto-Wah, Pedal-Wah und Ringmodulator, drei wählbare Depths für Pan und Tremolo. Control Pedal ist der Pedal Wah und der Ringmodulation zugeordnet
  • Effekt 2: Phaser, Flanger und Chorus, drei auswählbare Depths
  • Kompressor/Amplifier: drei Verstärker bzw. Lautsprechersimulationen, Kompressor und Rotary Speaker. Rotorgeschwindigkeit einstellbar: Slow/ Fast/Stop, Höhen und Tiefenreglung der Lesliesimulation. Frei einstellbare an bzw ablaufgeschwindigkeiten des Rotors
  • Reverb: fünf Algorithmen: Room, Stage Soft, Stage, Hall, Hall Soft
  • 3-Band EQ
  • <p>
  • <b>Anschlüsse</b>
  • 2 Audio Outputs
  • 1 Monitor Input
  • 1 Headphone Outputs
  • 1 Control Pedal Input
  • 1 Sustain Pedal Input
  • 1 Rotary Speaker Geschwindigkeitsschalter Input
  • MIDI In/Out
  • USB-Interface
  • <p>
  • Netzkabel IEC320 C7
  • <p>
  • <b>Größe und Gewicht</b>
  • Größe: 90 x 10 x 30 cm
  • Gewicht: 7,65 kg
  • <p>
  • UVP: 1902,81 EUR
4 / 4

Verwandte Artikel

User Kommentare