News
2
08.11.2019

Buzz Audio Zodiak: parametrischer EQ mit Tilt – ein neues Konzept?

Buzz Audio Zodiak ist ein neuer Hardware-Equalizer, der gleich in drei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich ist. Je nach Budget und auch Geschmack dürft ihr eine Konfiguration auswählen und sogar die Farbe (silber oder schwarz) dazu! Aber das ist hier nicht der interessanteste Aspekt. Vielmehr geht es um die Konzeption des EQs selbst. Der kombiniert ein paar Sachen, die bei Software nicht ungewöhnlich ist – in der Hardware-Welt aber eher selten vorkommen.

Buzz Audio Zodiak

Der Audio-Engineer Zak Cohen ist für das Design verantwortlich. Dabei hat er sich an der Kette orientiert, die er üblicherweise in seiner DAW auf einen Kanal legt. Anscheinend hatte dann irgendwann die zündende Idee, diese Kombination in einer 2-Kanal-Hardware unterzubringen. Für Aufnahme und Mixing soll dieser EQ gleichermaßen taugen.

Das wichtigste Merkmal ist der Baxandall Tilt EQ, der laut Buzz Audio das erste Mal Quad in einem 44 HiFi Preamp aus den 70ern aufgetaucht ist. Dazu gesellt sich ein parametrischer Mitten-EQ und ein Cut für Bässe und Höhen.

Der Tilt EQ ist besonders praktisch, um mal schnell die tonale Balance des Klangmaterials zu beeinflussen. Ein Low- und High-Shelf sind hier so kombiniert, dass um eine festgelegte Center-Frequenz (hier sind es 700 Hz) die eine Seite angehoben und die andere gleichzeitig absenkt wird. Laut Buzz Audio vermindert das Phasenverschiebungen im Vergleich zu anderen Methoden.

Die „Midrange“ könnt ihr zwischen 65 Hz und 8,8 kHz bis zu 10 dB anheben oder absenken. Falls es also noch irgendwo eine problematische Frequenz gibt, bügelt ihr die hiermit wieder glatt. Die Low- und High-Cuts arbeiten übrigens mit einer 12 dB Flankensteilheit. Bei krassen Anhebungen mit dem Tilt ist ein sanfter Cut durchaus vorteilhaft.

Sowohl für die Mitten als auch die Filter steht jeweils ein In/Out-Switch parat. Außerdem gibt es noch pro Kanal einen Regler für die Ausgangslautstärke. Ich würde mir noch einen Stereo-Link wünschen.

Drei Optionen für den Signalpfad

Der Buzz Audio Zodiac ist ab sofort lieferbar. Ihr steht aber vor der Qual der Wahl. Nicht nur dass es die zwei Farbvarianten Silber und Schwarz gibt – ihr müsst euch auch für die Konfiguration des Signalwegs entscheiden.

  • Zodiak-ICT: Texas Instrument IC OpAmps mit einem symmetrischen Ausgang – USD 1575 / EUR 1495
  • Zodiak-ICX: Texas Instrument IC OpAmps mit einem Lundahl LL1517 Ausgangsübertrager – USD 1735 / EUR 1620
  • Zodiak-DCX: Buzz Audio BE41 diskrete OpAmps mit einem Lundahl LL1517 Ausgangsübertrager – USD 1995 / EUR 1820 / GBP 1610

Weitere Infos

Verwandte Artikel

User Kommentare