Gitarre Hersteller_Boss
Test
1
25.01.2019

Fazit
(4.5 / 5)

Was der Boss Nextone Stage Combo zu leisten vermag, ist tatsächlich beeindruckend. Mit den vier Ausgangsstufen liefert der Verstärker unterschiedliche Klangästhetiken, die sich in einem breiten musikalischen Umfeld einsetzen lassen. Dazu kommen drei Effekte, die per Nextone-Software verändert und feinjustiert werden können. Für mich geht das Konzept auf, denn Boss liefert einen toll klingenden, leicht zu bedienenden und verhältnismäßig preisgünstigen Verstärker, der beim nächsten Besuch im Musikladen einmal angespielt werden sollte!

  • Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • vielseitige Sounds
  • klanglich flexibel
  • einfache Bedienung
  • tiefere Editiermöglichkeiten dank Nextone-Software
  • Preis-Leistungsverhältnis
  • Contra
  • keins
  • Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Boss
  • Bezeichnung: Nextone Stage
  • Typ: Modelling E-Gitarren Comboverstärker
  • Herkunft: Malaysia
  • Kanäle: 2
  • Arbeitsweise: Modelling, vier emulierte Röhren-Ausgangsstufen
  • Leistung: 40 Watt
  • Speaker: 12“
  • Effekteinschleifweg: Ja
  • Effekte: Delay, Reverb, Tremolo
  • Regler: Vol, Gain/Vol, Bass, Middle, Treble, Delay, Reverb, Presence, Master
  • Schalter: Ch Select, Boost, Tone, Power Amp Select, Power Control, Power
  • Anschlüsse: Input, Rec-Out/Phones, Send/Return, Line Out, Speaker Out 2x16Ω, 1x8Ω, Ch-Select/Boost, Delay/GA-FC, USB Typ B
  • Software: Nextone Editor für Mac und PC
  • Abmessungen (BxTxH): 492 x 248 x 427 mm
  • Gewicht: 13,4 kg
  • Ladenpreis: 499,00 Euro (Januar 2019)
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare