Anzeige

Die Drum Highlights im April ’15 – B.log

Hallo Trommler und Trommlerinnen,

(Bild: © Christoph Behm)
(Bild: © Christoph Behm)


der April mit dem Höhepunkt Musikmesse und meinem Workshop-Highlight, dem Snare Drum Ratgeber, ist gefühlt schon eine kleine Ewigkeit her. Aber ich möchte euch natürlich auch nicht die anderen Schmankerl vorenthalten, die es bei uns auf der Drums-Seite zu entdecken gab.
Jüngst gab es im Drummerforum den Thread „Schlagzeugspielen im Alter“. Die Erfahrungen der User über nachlassende Fähigkeiten fallen sehr unterschiedlich aus, nur über das liebe Geschleppe beschweren sich fast alle. Da lohnt doch ein erneuter Hinweis auf unsere kompakte Drum Kit Seite. Ein weiteres kleines Set, das Tama Silverstar Jazz, hat sich im April dazugesellt, vor ein paar Tagen kam noch das Sonor Player Edition hinzu. Hier findet ihr die Übersichtsseite.

Das Tama Silverstar Jazz - Neuzugang bei den kompakten Drum Kits.
Das Tama Silverstar Jazz – Neuzugang bei den kompakten Drum Kits.

Die Besprechnung der neuen Benny Greb DVD The Art & Science of Groove fand bei euch viel Anklang. Der gute Mann hat es mit seiner einmaligen Crowdfunding-Aktion ja auch mächtig spannend gemacht. Das Ergebnis ist in allen Belangen äußerst sehenswert und es wird für Benny‘s Kollegen in diesem Metier fast unmöglich werden, diese DVD noch zu toppen. Für die Zukunft bin ich gespannt, ob das Medium Lehr-DVD nicht ein aussterbendes Format ist. Das ganze Netz ist voll mit kostenlosem Content, der teilweise sehr professionell produziert wird. Für die „normalsterblichen Trommler“ wird es wohl immer schwieriger, die Leute hinter dem Ofen hervorzulocken. Was meint ihr dazu?

Die Benny Greb DVD "The Art & Science of Groove" wurde von Max Gebhardt ausgiebig beäugt.
Die Benny Greb DVD “The Art & Science of Groove” wurde von Max Gebhardt ausgiebig beäugt.

Eine weiterer interessanter Test ist die Besprechung zur Inner Pulse Trainer Appfür iOS und Android von Frank Mellies. Lars-Oliver Horl hat die Timing-App für bonedo haarklein seziert. Ich finde der Smartphone-Übeassistent hat eine Menge cooler Features zum Time-Training im Gepäck. Was ich ein bisschen schade finde, dass es bisher keine Tempo-Tap Funktion gibt, und auch keine Odd-Meters trainiert werden können. Aber vielleicht legt der Herr Entwickler da noch einmal nach?

Der Inner Pulse Trainer im App-Check
Der Inner Pulse Trainer im App-Check

Für die preisbewussten Kistenklopfer unter den Percussionisten hat Sven von Samson die DG De Gregorio Cajons Compass und Kiyo2 entdeckt. Sven ist bei der ersten Kontaktaufnahme mit neuen Testinstrumenten eher mit „westfälischem Temperament“ ausgestattet, aber diese beiden Dinger haben ihn vom Sound und Preisschild sehr beeindruckt.

Die DG De Gregorio Cajons wurden von Sven von Samson für gut befunden.
Die DG De Gregorio Cajons wurden von Sven von Samson für gut befunden.

Welchen Test oder Workshop fandet ihr besonders gelungen, was können wir noch besser machen, oder was fehlt komplett auf der Seite in euren Augen? Nutzt die Kommentare und haut in die Tasten! 🙂
Einen schönen Mai wünscht,
Chris

Hot or Not
?
(Bild: © Christoph Behm)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christoph Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor

Drums / News

Yamaha erweitert seine E-Drum-Palette um die Oberklasse-Serien DTX8 und DTX10. Die Kits sind wahlweise mit Yamaha's TCS-Pads oder Mesh Heads erhältlich.

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor Artikelbild

Nachdem Yamaha letztes Jahr mit der Vorstellung der DTX6-E-Drum-Reihe für eine Überraschung sorgte, wird die Palette nun mit den Serien DTX8 und DTX10 nach oben hin erweitert. In jeder Serie gibt es zwei Modellvarianten, von denen eine mit TCS (Textured Cellular Silicone) Pads und die zweite mit Mesh Heads ausgestattet ist. Die DTX-8 Kits basieren auf dem bereits für das DTX6 verwendeten DTX-PRO Modul, dessen zentrales Feature die "Kit Modifier"-Funktion ist, welche es ermöglicht, wichtige Klangparameter spontan und intuitiv zu verändern. Sowohl die Snare als auch die drei Toms verfügen über Birkenholzkessel und sind mit 10 (Toms) bzw. 12 Zoll (Snare) Durchmesser größer als die TCS-Pads des DTX-6. Als Bassdrum kommt das KP90 Kick Pad zum Einsatz. Sowohl die 13" Crash Pads als auch das 15" Ride bieten drei Triggerzonen, bei der 13" Hi-Hat sind es zwei. Die Hardware besteht aus einem Rack mit Beckenhaltern, einem Snareständer und einer Hi-Hat-Maschine. Das Spitzenmodell DTX-10 beinhaltet größere Tom-, Bassdrum- und Cymbal Pads, ein erweitertes Racksystem und das neu entwickelte DTX-PROX Soundmodul. Vom PRO-Modell unterscheidet es sich durch eine Bluetooth-Funktion, acht Einzelausgänge und eine erweiterte Bedienoberfläche. Hierzu gehören beispielsweise Kanalfader sowie einer Mixer-Funktion für die Ein- und Ausgänge. Witerhin finden sich im DTX10 mehr Sounds, mehr Kits und eine deutlich größere Speicherkapazität für importierte Samples. Mehr Infos gibt's bei yamaha.com

Gretsch präsentiert die Ash Soan Signature Snare Drum

Drums / News

In der Reihe der Gretsch Signature Snares gibt es Zuwachs in Form der 12“x7“ Ash Soan Signature Snaredrum. Die Besonderheit der Trommel liegt – neben ihren Abmessungen – in der Auswahl von Purpleheart für den neunlagigen Kessel.

Gretsch präsentiert die Ash Soan Signature Snare Drum Artikelbild

Der britische Sessiondrummer Ash Soan bekam von der Firma Gretsch jetzt seine Signature Snaredrum – eine Trommel, die sowohl bezüglich ihrer Maße als auch im Hinblick auf das verwendete Kesselmaterial einige Besonderheiten aufweist. Ash Soan hat bereits mit Megastars wie Robbie Williams, Adele, Cher und Seal gearbeitet und einen Prototypen der nun in Serie erhältlichen Trommel jahrelang sowohl live als auch im Studio benutzt. Im Kern besteht die 12“x7“ Snaredrum aus einem neunlagigen Kessel aus Purpleheart, einem sehr festen Holz, das sich durch seinen violetten Farbton auszeichnet und im Instrumentenbau auch häufig für Gitarrengriffbretter verwendet wird. Der Kessel ist klar lackiert und zeigt bezüglich der Hardware-Bestückung die klassischen Gretsch-Merkmale. Dazu gehören vier Millimeter starke Gussreifen sowie die legendäre Lightning-Snareabhebung mit dem charakteristischen „Fishtail“-Butt End. Die Gratungen sind beidseitig im 45-Grad-Winkel geschnitten, im Inneren der Trommel ist ein Label mit Ash Soan’s Signatur aufgebracht. Die Snaredrum produziert eine beachtliche dynamische Bandbreite sowie einen schnellen, klaren Attack. Weitere Infos unter gretschdrums.com

Ratgeber Drum Setups: Die populärsten Schlagzeug-Konfigurationen

Feature

In diesem Feature wollen wir beleuchten, welche Schlagzeug-Konfigurationen heutzutage besonders beliebt sind und wo diese Drum Setups ihren Ursprung haben. Auch erläutern wir, für welche Musikrichtungen sie sich eignen.

Ratgeber Drum Setups: Die populärsten Schlagzeug-Konfigurationen Artikelbild

In diesem Feature wollen wir für euch beleuchten, welche Schlagzeug-Konfigurationen heutzutage besonders beliebt sind und wo diese Drum Setups ihren Ursprung haben. Auch erläutern wir, für welche Musikrichtungen sie sich eignen. Los geht's!

Bonedo YouTube
  • Meinl | Smack Stacks | Byzance & HCS | Sound Demo (no talking)
  • Tama | True Touch Training Kit | 5-pcs | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | Q Thin Crashes 18" 19" 20" | Sound Demo (no talking)