Anzeige

Crashkurs #4: Mixing – Abmischen mit Apple Logic Pro X

Nachdem wir die Beats gebaut, die Gitarren aufgenommen und alle Audiospuren sauber editiert haben, machen wir uns nun an den sogenannten Mixdown. Hierbei werden alle Audio- und MIDI Spuren „abgemischt“. Aber was bedeutet “Abmischen” und wie können wir Logic Pro X dazu verwenden?   

ck_logic_folge4 Bild


Die Steuerungszentrale für diesen Prozess ist das Mischpult (engl. Mixer). Hier werden alle Spuren auf eine Stereo-Spur zusammengemischt, um sie anschließend in eine Audiodatei zu exportieren. Auch Apple Logic Pro X bietet so einen Mixer in virtueller Form. Und genau um diesen geht es in unserem vierten Teil des Crashkurs!

Details

Das Mixer-Fenster

Um die Spuren eurer Songs abmischen zu können, blendet ihr zunächst das Mixer-Fenster ein. Verschaffen wir uns einen ersten Überblick:

Die Kanalzüge

Alle Audio- und MIDI-Spuren, die wir im Arrangier-Fenster erzeugen, werden automatisch als Kanal im Mixer hinzugefügt. Die Kanäle bestehen aus einzelnen Sektionen, wie Input/Output, Equalizer, Audio-FX, Send, Pan und Fader. Auf diese Sektionen werde ich nun im einzelnen eingehen.

Fader, Pan, Mute & Solo

Audio Effekte in Logic Pro

Sends

Inputs & Outputs

Je nach Musikrichtung, Song und sogar individuell nach Mixing-Engineer ist die Vorgehensweise beim Mixdown sehr unterschiedlich. Da ihr nun die Funktionen des Mixers von Logic kennt, möchtet ihr zum Thema Mixdown vielleicht mehr erfahren. Hierzu kann ich euch den Workshop zum Thema Mixdown meines Kollegen Nick Mavridis wärmstens empfehlen.
Und hier geht’s direkt zur Hauptseite des Logic-Crashkurs.

Hot or Not
?
ck_logic_folge4 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alexander Eberz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Apple Logic Pro 10.7 Test

Software / Test

Logic Pro X 10.7 ist da! Die Apple-DAW ermöglicht es euch fortan, Projekte in Dolby Atmos zu produzieren. Wie das auch ohne 7.1.4-Abhöre funktioniert, erfahrt ihr hier.

Apple Logic Pro 10.7 Test Artikelbild

Logic Pro X 10.7 ist da! Pünktlich zur Vorstellung der neuen MacBook Pro Serie, die mit den neuen M1 Max und M1 Pro Prozessoren ausgestattet ist, präsentiert Apple die neusten Versionen seiner Profisoftware Final Cut Pro X und Logic Pro X. Neben einem überarbeiteten Design und einem noch umfangreicheren Step Sequencer inklusive Record Mode stehen bei Version 10.7 vor allem die Themen Dolby Atmos und 3D-Audio im Fokus.

Apple präsentiert Logic Pro 10.7

Software / News

Neues MacBook Pro, neues Zubehör – und natürlich ein neues Update von Final Cut Pro und Logic Pro! Mit Version 10.7 bringt Apple 3D-Audio, Dolby Atmos und mehr in die DAW!

Apple präsentiert Logic Pro 10.7 Artikelbild

Apple hat offiziell das neuste MacBook Pro mit den neuen Prozessoren M1 Max und M1 Pro vorgestellt. Neue AirPods, den HomePod Mini sowie Updates für Final Cut Pro 10.6 und Logic Pro 10.7 gibt es ebenfalls. Logisch, dass die Updates von den neusten Prozessoren profitieren – sowie natürlich die ein oder andere weitere Verbesserung mit sich bringen – allerdings nur ab MacOS 11!

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)