Anzeige

Denon DN-500CB Test

Fazit

Mit dem DN-500CB bietet Denon Professional einen solide verarbeiteten und gut klingenden Mediaplayer im 19-Zoll-Format an. Denons Entwickler haben es gut hinbekommen, sämtliche Funktionen auf einer Höheneinheit unterzubringen, was nicht auf Kosten der Übersichtlichkeit gegangen ist. Dennoch gibt es ein paar Wermutstropfen zu vermelden, denn die Funktionsdichte ist sehr hoch geworden, was im Zusammenspiel mit der grundsätzlich vermissten Beleuchtung aller Bedienelemente zu Fehlbedienungen führen kann, wenn es schnell gehen muss. Warum man bei Denon Professional keinen Program Play Mode mehr implementiert, bleibt mir ehrlich gesagt ein absolutes Rätsel. Die Abspielreihenfolge im USB-Modus ist zudem stark verbesserungswürdig und bedarf in meinen Augen eines Firmware-Updates, weshalb sich der Testproband mit 3,5 Sternen mit Aussicht auf 4 bei Nachbesserung begnügen muss. Wer allerdings einen langen Atem hat und jetzt bereits aufgrund der breiten Funktionalität mit dem Kauf eines DN-500CB liebäugelt, dem kann ich versichern, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz mancher Rotstiftkürzung immer noch ein gutes ist.

Unser Fazit:
Sternbewertung 3,5 / 5
Pro
  • gute Verarbeitung
  • transparenter Sound
  • spielt CD-, MP3-, WAV- und AAC-Files
  • integrierte Bluetooth-Schnittstelle
  • solide Bauweise
Contra
  • klein geratene, nicht beleuchtete Taster
  • kein Cuepoint
  • kein Program Play Modus (Audio-CD)
  • Abspielreihenfolge im USB-Modus
Artikelbild
Denon DN-500CB Test
Für 288,00€ bei
Denon Professional DN-500CB
  • Bluetooth:
  • BT 3.0, Class C
  • Profile: A2DP, AVRCP (1.3/1.4)
  • Codecs: SBC, MP3, AAC, aptX
  • File-Support: CD-, MP3-, WAV- und AAC-Files
  • Bitraten bei MP3, AAC, CBR/VBR ST/Mono: 32 bis 320 kps
  • MP3 ID3 Tags: MP3 V1.x bis 2.4
  • Laufwerk unterstützt CD-DA (CD-TEXT) & CD-ROM (ISO9660)
  • USB-Schnittstelle unterstützt Flash-Speicher und USB-HDDs
Hot or Not
?
000_Denon_DN-500CB Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Daniel Wagner

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Denon DJ SC6000 und SC6000M Prime Test
DJ / Test

Update: Denon DJ SC6000 und SC6000M kommen u.a. mit neuem 10,1 Zoll Hi-Res-Display, erweitertem Touchscreen UI und einem überarbeiteten Jogwheel bzw. Turntable für das motorisierte Modell. Können die Multiplayer weiter Boden gegenüber der Konkurrenz gutmachen?

Denon DJ SC6000 und SC6000M Prime Test Artikelbild

Update: Denon DJ SC6000 und SC6000M Prime, die Mediaplayer mit Dual-Audio-Output und USB-, SD- und Netzwerkfähigkeit bringen einige Neuerungen gegenüber den Vorgängermodellen SC5000 und SC5000M mit, allen voran ein riesiges 10,1 Zoll Hi-Res-Display mit erweitertem Touchscreen UI und einen überarbeiteten Turntable für das motorisierte Modell. Außerdem Controller-Funktionalität für Software wie VirtualDJ und auch für Serato.

Denon Professional DN-300R MKII Test
DJ / Test

Der Solid-State-Recorder Denon Professional DN-300R MKII speichert Aufnahmen digital im WAV- oder MP3-Format auf SD-Karten und USB-Speichermedien. Wie gut gelingen die Mitschnitte im Studio oder Live-Kontext?

Denon Professional DN-300R MKII Test Artikelbild

Denon Professional bietet mit dem Denon DN-300R MKII einen Solid-State Mediarecorder im 19-Zoll-Rackformat an, der als Standalone-Gerät zur Aufnahme von Musikproduktionen oder Einspielungen im Studio, aber auch zum Mitschneiden von Live-Auftritten gedacht ist. Wie gut gelingt das Vorhaben, Mitschnitte im Studio oder Live-Kontext aufzuzeichnen? 

Denon DJ SC Live 2 Test
Test

Denon DJ SC Live 2 ist eine Symbiose aus Mediaplayer für Streaming Music, USB-Wechseldatenträger sowie DJ-Controller für PC/MAC und kommt mit Touchscreen, Lighting-Option und eingebauten Boxen. Ein No-Brainer?

Denon DJ SC Live 2 Test Artikelbild

Mit dem Denon DJ SC Live 2, der Gegenstand dieses Testberichts ist, und dem SC Live 4, den wir in Kürze für euch unter die Lupe nehmen werden, erweitert der Hersteller seinen Kosmos der Standalone DJ-Controller. SC Live 2 setzt dabei wie der Prime 2 auf ein 2-Kanal-Layout mit integrierten Boxen und möchte sich u. a. für Party-DJs, Heimeinsatz oder Streaming-Studios empfehlen. Es wird von Engine OS angetrieben, wartet mit SD- und USB-Ports für Wechseldatenträger sowie WiFi-Streaming auf. Dank eines speziellen Chipsatzes funktioniert es erstmalig auch mit Amazon Music Streaming. Das System beherrscht zudem die Onboard-Dateianalyse und erlaubt Musikbibliotheksverwaltung per 7-Zoll-Touchsccreen. Umfangreiche Deck-Sektionen, diverse Kreativwerkzeuge und eine Lighting-GUI gehören ebenfalls zur Ausstattung. Ein Treffer ins Schwarze?

Denon DJ SC Live 4 Test
Test

Denon DJ SC Live 4 ist DJ-Controller und Stand-alone-DJ-Mixstation in Personalunion. Mit Engine OS und Streaming-Musik die ideale Lösung für Anfänger und fortgeschrittene DJs?

Denon DJ SC Live 4 Test Artikelbild

Kürzlich hatten wir den Denon DJ SC Live 2 im Test und in diesem Artikel widmen wir uns nun dem SC Live 4, der vierkanaligen Edition des neuen Stand-alone-DJ-Controller-Lineups von Denon. Ein Computer wird bei dieser DJ-Mixstation nicht benötigt, da die Konsole in der Lage ist, Musikdateien von SD- und USB-Datenträgern sowie angesagter Streaming-Services abzuspielen, darunter Amazon, Tidal und Soundcloud. Das integrierte Engine OS analysiert eure DJ-Tracks. Via 7-Zoll-Touchsccreen und Display-Tastatur verwaltet ihr eure Musikbibliothek. Das Gerät bietet zahlreiche Konfigurationsmöglichkeiten. Eure persönlichen Einstellungen lassen sich in einem Anwenderprofil speichern. Obendrein lässt sich der SC Live 4 als Controller für Serato und Virtual DJ einsetzen. Ein integriertes Lautsprechersystem wurde dem SC Live 4 ebenfalls zuteil. Ein weiteres Highlight ist das SoundSwitch-GUI zur Steuerung von DMX-Setups, Nanoleaf- und Philips-Hue-Lampen. 

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)