Anzeige

Cameo Instant Fog 1700 Pro Test

Die Nebelmaschine Cameo Instant Fog 1700 Pro ist ein kräftiger Effekt für große und mittlere Venues. Der in seiner Preisklasse vergleichsweise schnell betriebsbereite und leistungsstarke Fogger nebelt binnen kurzer Zeit mit langen Ausstößen die Bühne ein. Das große Tankvolumen passt zu seiner Leistungsstärke. Wer Nebel-Einsätze direkt von der Bühne aus steuern möchte, wird sich über große blau beleuchtete Tasten am Gerät freuen, mit denen sekundenschnelle Nebel-Steams quer über die Auftrittsfläche realisierbar sind.

001_Cameo_Instant_Fog_1700_Pro
Der Cameo Instant Fog 1700 Pro verlässt den Club

Details

Die Cameo Instant Fog 1700 Pro eignet sich besonders für den stationären Einsatz in einer größeren Location. Der Fogger kommt ohne Tour-Case daher. Zwei stabile silberfarbene Griffe und ein gut tragbares Gewicht machen ihn dennoch ohne Probleme handhabbar. So kann die exakte Aufstellposition schnell variiert werden. Da der Verdampfer mit einem Tastendruck Nebelausstöße produziert, hat Cameo bei der Entwicklung gleich an eine Sperre gegen unbeabsichtigtes Auslösen gedacht. Ist Auto Lock aktiviert, kann niemand aus Versehen die Bühne einnebeln, zum Beispiel beim Change Over zwischen zwei Bands. Angesichts einer Leistungsaufnahme von 1800 Watt kommt der Cameo Instant Fog 1700 Pro mit einem 230 Volt Anschluss aus.

Fotostrecke: 3 Bilder Schlicht wirkt die äußere Erscheinung
Fotostrecke

Das vom Hersteller angebotene Nebel-Fluid ist separat zu erwerben. Die Nebelmaschine bietet DMX- und Standalone-Betrieb. In beiden Betriebsarten ist ein Intervall-Modus mit variabler Pumpmenge und -dauer vorhanden.   Bei Einsätzen auf Großbühnen kann man mehrere baugleiche Nebler im Master-Slave-Betrieb gleichzeitig ansteuern. Im Lieferumfang enthalten ist ein 100 mm Schlauchadapter. Ca. alle 60 Betriebsstunden, so empfiehlt Cameo, sollte man dem Verdampfersystem eine Reinigung mit dem Cleaning Fluid 0,25L gönnen.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.