Anzeige

Blackstar Carry-on Travel Guitar: Reisegitarre in schön!

Blackstar Carry-on Travel Guitar
Blackstar Carry-on Travel Guitar

Die neue Blackstar Carry-on Travel Guitar ist eine Mini-E-Gitarre mit 20.7″ Mensur, die sich wie eine Große spielen soll. Sie ist in zwei Farben und drei Paketen erhältlich. Und verdammt niedlich!

Reisegitarre

Mit Reisegitarren ist das so eine Sache: Entweder sind sie äußerst praktisch, dafür jedoch nicht besonders schön anzusehen – wie die Traveler Guitar. Oder sie sind modulare Raumschiffe inklusive Verstärker und Lautsprecher zum vierstelligen Kampfpreis – wie die Reveho The Slite. Nun schickt Blackstar ein wirklich ansehnliches Instrument mit überzeugenden Zutaten zum fairen Kurs ins Rennen. Mein Herz hat sie schon jetzt erobert, doch gehen wir der Reihe nach.

Blackstar Carry-on Travel Guitar

Die Carry-on ist eine kompakte Gitarre in perfekter Reisegröße. Das Design erinnert mich ein wenig an das Modell Krautster des Gitarrenbauers Nick Huber. Es entstand in Zusammenarbeit mit Gordon Smith Guitars UK. Korpus und Hals werden aus demselben Stück Okoume gefertigt, was eine gleichbleibende Maserung und ein optimales Schwingverhalten garantiert. Zudem ziert den Korpus ein schönes Binding.

Der Hals mit Laurel-Griffbrett ist verleimt, das Instrument hat eine kurze Mensur von 20,7 Zoll (527 mm). Laut Hersteller spielt die Carry-on trotz ihrer Größe wie eine gewöhnliche Gitarre an. Dafür sorgt die Kombination aus String Through-Body und Saiten der Stärke 12-54. Toll, dass ihr keine Spezialsaiten benötigt! Der Mini-Humbucker in Brückenposition kann über das Volume-Poti gesplittet werden.

Standard und Deluxe Pack

Euch stehen zwei Farben zur Auswahl: Vintage White mit Tortoise Binding und Schlagbrett sowie Jet Black mit Cream Binding und passendem Pickguard. Die Gitarre wird allein oder in zwei Paketen angeboten, entweder mit einem amPlug 2 FLY Guitar Kopfhörerverstärker (Standard Pack) oder mitsamt FLY 3 Bluetooth-Mini-Verstärker und weiterem Zubehöre im Carry-On Deluxe-Pack.

Preis

Mich überzeugt das Design, mir gefällt die neue Reisegitarre außerordentlich gut! Der UVP liegt bei 369 Euro für die Gitarre allein, das Standard Pack kostet 419 Euro und das Deluxe Pack 499 Euro.

*Affiliate Links

Weitere Informationen

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausstattung komplett?

Wieder mal schwach geworden oder endlich die lang ersehnte neue Axt gegönnt? Dann schau am besten gleich nach, ob du alle Zutaten parat hast, um nach der Wartezeit sofort loslegen zu können. Hast du genug Klinkenkabel*? Saiten*? Plektren*?

Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Hot or Not
?
Blackstar Carry-on Travel Guitar

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Blackstar Carry-On Travel Guitar Test
Gitarre / Test

Die Blackstar Carry-On Travel Guitar ist eine auf Reisetauglichkeit geschrumpfte E-Gitarre im Set mit Mini-Amp, Gigbag und Zubehör – bereit für den Abflug.

Blackstar Carry-On Travel Guitar Test Artikelbild

Mit der Blackstar Carry-On Travel Guitarbetritt der britische Hersteller Blackstar Amplification ein neues Gebiet, denn wie die Firmenbezeichnung unzweifelhaft erkennen lässt, liegt der Fokus des Portfolios in erster Linie auf Verstärkern für E-Gitarre. Auch wenn der Bedarf an Instrumenten für eine Reise im Sommer 2021 vermutlich noch etwas geringer ausfallen wird, besteht doch die Hoffnung, dass die Menschheit demnächst wieder vermehrt unterwegs sein wird. Und für diesen Moment ist Blackstar mit der Carry-On Guitar im Angebot auf jeden Fall gut aufgestellt.Blackstar hat sich diesbezüglich mit den britischen Gitarrenbauern von Gordon Smith Guitars zusammengetan, die für das Design verantwortlich sind; gefertigt wird das Instrument in Fernost. Die Blackstar Carry-On Guitar wird in zwei unterschiedlichen Paketen angeboten, einmal mit Premium Gigbag und Blackstar Fly amPlug2 für das stille Üben mit Kopfhörer, oder als Deluxe Pack ebenfalls mit Premium Gigbag und einem Fly 3 Bluetooth Miniverstärker

Kemper Rig Editor für iPad – dein Profiler Stage hat schon WLAN/Bluetooth am Start
Gitarre / News

Du hast ein iPad-Tablet? Dann kannst du deinen Kemper Profiler nun mit dem „Rig Editor iPad“ fernsteuern. Android-Nutzende gehen (vorerst?) leer aus.

Kemper Rig Editor für iPad – dein Profiler Stage hat schon WLAN/Bluetooth am Start Artikelbild

Nachdem erst vor wenigen Tagen das Kemper OS 8.2 aka Fuzz-Update vorgestellt wurde, reicht Kemper für alle Profiler eine App für Apples iPadOS nach. Das Tolle: Du musst nichts in deinen Kemper einbauen, es ist alles schon drin oder dran.

Fender Original Canvas Esquire Heather Brown – schon wieder nur Japan?
Gitarre / News

Nur 15 Exemplare werden von dieser besonderen Fender Esquire gebaut – und müssen direkt in Japan bestellt werden. Es heißt also schnell sein!

Fender Original Canvas Esquire Heather Brown – schon wieder nur Japan? Artikelbild

Fender Japan – was soll ich nur sagen. Während einige Gitarristen Fender nachsagen, aus den USA nur Altherrenmodelle und immer das gleiche zu veröffentlichen, geht Fender Japan einen anderen Weg. „Die trauen sich mal Etwas!“ – und da ist es auch kein Wunder, dass die Fender Esquire Heather Brown mit der besonderen Lackierung auch aus den japanischen Werken kommt.

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)