Anzeige
ANZEIGE

Black Lion Audio stellt den PG-XLM und den PG-X Power Conditioner vor

Ein zuverlässiger Power Conditioner bzw. Spannungsstabilisator ist im Studio und auf der Bühne unverzichtbar, wenn es um gleichmäßige Spannungsversorgung, Überspannungsschutz und Filterung hochfrequenter Anteile im Stromnetz geht.
Mit den beiden Modellen PG-XLM und PG-X gibt Black Lion Audio dem Anwender zwei neue Power Conditioner in 19″ 1 HE-Bauweise an die Hand, die eben diese Voraussetzungen erfüllen und mehr als nur eine Steckdosenleiste sind.

(Bild: © Black Lion Audio)
(Bild: © Black Lion Audio)


Neben den bereits erhältlichen Modellen PG-1 und PG-1 Type F fehlte dem Unternehmen ein Modell, das auch für Anwender mit kleinerem Budget erschwinglich ist und dennoch professionelle Ansprüche befriedigen kann. So kommt hier die PG-90-Filtertechnologie zum Einsatz, die durchschnittlich bis zu 90% Rauschfilterung bietet, im Gegensatz zu nur 76% bei vergleichbaren Modellen anderer Hersteller.
In der Praxis bedeutet dies, der PG-XLM verfügt auf der Rückseite über acht geschaltete, gefilterte und Überspannungsgeschützte Steckdosen. Auf der Vorderseite befinden sich ein einzelner SWITCHED OUTLET, ein auf LED-Anzeigen basierender Echtzeit-VOLTAGE MONITOR, zwei ausziehbare Lampen und ein (5V1A) USB-Ladegerät zum Aufladen mobiler Geräte.
Wie aus der verkürzten Nomenklatur hervorgeht, wurden beim PG-X die Lampen und die Anzeige weggelassen, die Kernfunktionalität bleibt aber die gleiche.
Der Preis für den PG-XLM Power Conditioner ist mit  € 199.00 EUR (ohne MwSt.), der PG-X mit € 119.00 EUR (ohne MwSt.) angegeben. Beide Geräte können über das wachsende globale Netzwerk von Händlern / Distributoren von Black Lion Audio erworben werden.
Weitere Informationen gibt es auf der entsprechenden Webseite unter www.blacklionaudio.com

Black Lion Audio PG-XLM und PG-X Power Conditioner
Black Lion Audio PG-XLM und PG-X Power Conditioner
Hot or Not
?
(Bild: © Black Lion Audio)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Black Lion Audio präsentiert den Auteur mkIII 2-Kanal-Preamp
Recording / News

Mit dem transformatorgekoppelten Auteur MkIII Preamp kommt frischer Wind in das Portfolio des in Chicago beheimateten Audio-Herstellers Black Lion Audio.

Black Lion Audio präsentiert den Auteur mkIII 2-Kanal-Preamp Artikelbild

Der Black Lion Audio Auteur mkIII ist ein kompakter und preisgünstiger Vorverstärker mit zwei Kanälen, die sowohl für Mikrofonsignale als auch Instrumente geeignet sind. Die Desktop-Bauweise bietet sich vor allem für kleinere Heimstudios oder den Einsatz unterwegs an.

Black Lion Audio Revolution 2x2 Test
Recording / Test

Black Lion Audios Audiointerface-Debüt verspricht eine erstklassige Audioqualität mit einem ausschließlich über USB betriebenen und somit mobil nutzbaren Interface mit 2 I/Os. Wir haben das Teil getestet!

Black Lion Audio Revolution 2x2 Test Artikelbild

Revolution 2x2 nennt sich das erste Audiointerface des ambitionierten amerikanischen Herstellers Black Lion Audio („BLA“).

Black Lion Audio Auteur mkIII Test
Recording / Test

Der BLA Auteur ist nun schon in der dritten Version erhältlich. Was ist anders als beim Vorgänger?

Black Lion Audio Auteur mkIII Test Artikelbild

Der US-Hersteller Black Lion Audio schickt mit dem Auteur mkIII die nunmehr dritte Auflage seines beliebten Preamps ins Rennen – und zu uns für einen Test. In der Chicagoer Zentrale hat sich der Hersteller zuletzt Gedanken dazu gemacht, wie ihr zweikanalige Vorverstärker Auteur weiter entwickelt werden kann. Die Verarbeitung schneller Transienten sollte noch detaillierter und transparenter erfolgen. Zugleich sollte der charakteristische Sound des Auteur mkII erhalten bleiben.

Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review