Anzeige

Behringer HA-40R, HA-20R, HA-10G Test

Fazit

Die beiden Behringer HA-40R und HA-20R Gitarrenverstärker kommen mit fast identischer Ausstattung, wobei der HA-40R zusätzlich über einen externen Lautsprecherausgang und einen Anschluss für einen Fußschalter zur Kanalumschaltung verfügt. Der große Unterschied zwischen beiden ist die Leistung von 40 bzw. 20 Watt und dem 10″ Lautsprecher des HA-40R gegenüber dem 8″ des HA-20R. Und daraus resultiert leider auch der wesentlich dünnere und bei Overdrive-Sounds sehr pappige Klang des kleineren Amps. Beim HA-10G sieht es ähnlich aus, auch da ist der Overdrive-Kanal sehr kratzig und produziert starke Nebengeräusche bei hohen Gain-Settings. Klar, dass die Amps in der tiefsten Preisklasse spielen, und wenn man keine überzogenen Erwartungen an Sound und Qualität der Bauteile stellt, dann ist es absolut in Ordnung, dass es bei knappem Budget einen Amp für um die 100 Euro gibt, der sich leicht bedienen lässt und mit dem man viele Sounds von clean bis High-Gain zum Start in die Gitarrenwelt einstellen kann, Federhall inklusive. Wenn es einer dieser Amps sein sollte, dann würde ich einem Einsteiger auf jeden Fall den HA-40R empfehlen, denn bei ihm hat man ein einigermaßen adäquates Spiel- und Sound-Gefühl, was bei HA-20R und HA-10G leider nur sehr schwach vorhanden ist.
Gesamtbewertung: 3,5 Sterne (HA-40R), 2,5 Sterne (HA-20R), 2,5 Sterne (HA-10G)

Unser Fazit:
Sternbewertung 3,5 / 5
Pro
  • klares Amp-Konzept für Einsteiger, einfache Bedienung
  • geringes Gewicht
  • kompakte Größe
  • preisgünstig
  • Reaktion auf die Aktionen an der Gitarre
  • Federhall
Contra
  • mäßige Soundqualität
  • minderwertiger Sound über Kopfhörer und Line-Out
  • Qualität der Bauteile
Artikelbild
Behringer HA-40R, HA-20R, HA-10G Test
Für 139,00€ bei
Das Trio Behringer HA-40R, HA-20R und HA-10G hinterlässt einen gemischten Eindruck und lässt vor allem bei den beiden kleineren Combos ein adäquates Spiel- und Soundgefühl vermissen.
Das Trio Behringer HA-40R, HA-20R und HA-10G hinterlässt einen gemischten Eindruck und lässt vor allem bei den beiden kleineren Combos ein adäquates Spiel- und Soundgefühl vermissen.
Technische Spezifikationen
    Specs HA-40R
    • Hersteller: Behringer
    • Modell: HA-40R
    • Typ: E-Gitarrenverstärker Combo
    • Ausgangsleistung: 40 Watt
    • Lautsprecher: 1×10“ Bugera
    • Bedienfeld Regler: Gain, Volume (Overdrive), Volume (Clean), Treble, Middle, Bass, Re-verb
    • Anschlüsse: Input, Aux In, Phones, Line Out, Fußschalter, Speaker Out
    • Schalter: Channel Switch
    • Abmessungen: 425 x 420 x 220 mm (B x H x T)
    • Gewicht: 10 kg
    • Verkaufspreis: 129,00 Euro (August 2021)
    Specs HA-20R
    • Hersteller: Behringer
    • Modell: HA-20R
    • Typ: E-Gitarrenverstärker Combo
    • Ausgangsleistung: 20 Watt
    • Lautsprecher: 1×8“ Bugera
    • Bedienfeld Regler: Gain, Volume (Overdrive), Volume (Clean), Treble, Middle, Bass, Re-verb
    • Anschlüsse: Input, Aux In, Phones, Line Out
    • Schalter: Channel Switch
    • Abmessungen: 380 x 340 x 176 mm (B x H x T)
    • Gewicht: 6 kg
    • Verkaufspreis: 79,00 Euro (August 2021)
    Specs HA-10G
    • Hersteller: Behringer
    • Modell: HA-10G
    • Typ: E-Gitarrenverstärker Combo
    • Ausgangsleistung: 10 Watt
    • Lautsprecher: 1×6“ Bugera
    • Bedienfeld Regler: Gain, Treble, Middle, Bass, Volume
    • Anschlüsse: Input, Aux In, Phones
    • Schalter: Channel Switch
    • Abmessungen: 289 x 289 x 169 mm (B x H x T)
    • Gewicht: 4,1 kg
    • Verkaufspreis: 59,00 Euro (August 2021)
    Hot or Not
    ?
    Behringer_HA_40R_020_FIN Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Thomas Dill

    Kommentieren
    Profilbild von FLOYD HENDRIX

    FLOYD HENDRIX sagt:

    #1 - 26.08.2021 um 05:59 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Das Design erinnert mich an die CFX (Carbon-Serie) von Marshall. Die Bedienung die Aufteilung und die Bestückung des Bedienpanell ist sehr ähnlich dem HB-20R von Harely Benton. Ich würde den Combo als Marschall Benton, oder Harley Marshall bezeichnen... :-) Nur das er einen eigenen Sound hat, den ich gar nicht so schlecht finde. Auch die hier wieder bemängelten "mindere Qualität" der Bauteile, kann ich nicht bestätigen...es ist halt das typische negativer herziehen über Behringer..... Ich sage, der Amp ist sehr schön designd, die Bedienung und Austattung ist reichhaltig, (mehr als bei anderen AMPs in der Preisklasse) und der Sound ist etwas eigenwillig aber nicht schlecht, aber wer einen Amp für Rock oder Metal sucht, sollte die Behringer HA-Serie auf jeden Fall einmal antesten. Hätte ich nicht schon die Marshall MG15 CFX und MG30 CFX, würde ich mir diese Behringer Amps sofort kaufen.

    Kommentare vorhanden
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht
    Fender Champion 20 Test
    Gitarre / Test

    Der Fender Champion 20 ist ein kompakter E-Gitarren-Combo, der mit gutem Sound und einer großzügigen Ausstattung in Sachen Amp-Simulation und Effekten punktet.

    Fender Champion 20 Test Artikelbild

    Fender Champion 20 nennt sich der kleine E-Gitarren-Combo, den die Traditionsmarke ins Rennen der kompakten Übungsverstärker schickt. Der handliche Begleiter bringt zumindest laut Papierform alles mit, was man von einem modernen Gitarrenverstärker dieser Art erwartet und der als Einsteiger- oder als Zweit- oder Dritt-Amp möglichst alle Genres abdecken soll.Von Jazz bis Metal reichen die Fähigkeiten des einkanaligen und 20 Watt starken Combos, glaubt man den Produkttexten der Hersteller-Website. Und tatsächlich stehen eine Vielzahl an Amp-Simulationen und eine ganze Reihe von Effekten

    Bonedo YouTube
    • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
    • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
    • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)