Anzeige
ANZEIGE

Axis Percussion APASTB Standard Bass Drum Beater Test

Die Fußmaschinen der Firma Axis Percussion gelten unter vielen Drummern als die schnellsten Pedale der Welt. Eine durchdachte Konstruktion mit ausgefallenem Design trifft auf maximal effiziente Kraftumsetzung. Natürlich darf da auch der passende Beater nicht fehlen, der am Ende die Energie auf das Fell bringen soll. Die Eigenschaften des Axis Percussion Standard Beaters sind jedoch nicht nur den Besitzern der hochpreisigen Pedale vorbehalten, sondern können jeder beliebigen Fußmaschine einen Hauch der fast schon sagenumwobenen Pedale verleihen.

Axis_APASTB_Header


Mit seinem harten Material soll der Schlägel der Bassdrum einen druckvollen Sound verleihen, der besonders bei der Zielgruppe der schnellfüßigen Trommler in Rock und Metal sehr beliebt ist. Doch was ist so besonders an diesem Beater? Wir haben es im bonedo Test für euch heraus gefunden.

Details & Praxis

Bereits auf den ersten Blick erkennt man die Unterschiede zu einem gewöhnlichen Filz-Beater. Der komplett in schwarz gehaltene Axis Standard Beater besteht aus einem leicht konisch zulaufenden Kopf aus Hartplastik, der an den Seiten abgerundet wurde. Die Aufschlagfläche ist mit nur rund 2,5 Zentimetern relativ klein und verspricht in Kombination mit dem unnachgiebigen Material einen präsenten Attack. An einem Schaft aus gehärtetem Stahl von circa 20,5 Zentimetern Länge ist der Schlägelkopf montiert. Zur Optimierung des Spielgefühls ist ein rundes Ausgleichsgewicht im Lieferumfang enthalten, welches mit einem gewöhnlichen Stimmschlüssel in der Höhe variabel montiert werden und damit den Schwerpunkt des Beaters verlagern kann. Dieses ebenfalls in schwarz gehaltene Gewicht ist überraschend schwer und wiegt mit 45 Gramm halb so viel wie der komplette Beater. Alle Bauteile machen einen äußerst robusten Eindruck und sind optisch tadellos verarbeitet.

Fotostrecke: 3 Bilder Optisch besticht der Axis Percussion Standard Beater durch ein schlichtes, aber edles Design.
Fotostrecke

Für möglichst realistische Hörbeispiele habe ich den Beater sowohl mit einer 20“x14“ Bassdrum mit geschlossenen Fellen als auch mit einer 22“x14“ Bassdrum mit Dämpfung und Loch im Frontfell getestet. Beide Bassdrums stammen von Slingerland und sind in den Sechziger- bzw. Siebzigerjahren gefertigt worden. Als Referenz habe ich die Bassdrums zusätzlich mit einem gewöhnlichen Filz-Beater von Millenium angespielt.

Audio Samples
0:00
20″ Bassdrum, geschlossen – solo 20″ Bassdrum, geschlossen – im Set 22″ Bassdrum, mit Loch im Reso – solo 22″ Bassdrum, mit Loch im Reso – im Set 20″ Bassdrum mit Millenium Filzbeater 22″ Bassdrum mit Millenium Filzbeater

Im Vergleich zum Referenzschlägel aus Filz wird der gesteigerte Attack schon beim ersten Schlag deutlich. Das unnachgiebige Material erzeugt einen durchdringenden Punch und verleiht selbst der 20 Zoll Bassdrum mit geschlossenem Resonanzfell einen recht rockigen Charakter. Noch deutlicher wird dieser Effekt bei der zwei Zoll größeren Bassdrum mit Loch im Frontfell und Dämpfung im Inneren. Ein trockener, knalliger Attack, gepaart mit einem druckvollen Low End, zeigt, wofür der Beater gemacht ist. In musikalisch lauter Umgebung dürfte das gesteigerte Maß an Artikulation ein echter Gewinn sein. Für leise, akustische Klänge hingegen ist der Schlägel eher ungeeignet, da der präsente Attack im Klangbild schnell zu vordergründig erscheinen würde und der harte Schlägelkopf auch die Lautstärke insgesamt erhöht. Das Spielgefühl ist sehr direkt und verspricht durch den ausgeprägten Rebound große Spielfreude bei schnellen Patterns. Durch das mitgelieferte, recht schwere Ausgleichsgewicht lässt sich das Spielgefühl merklich variieren und kann durch eine Schwerpunktverlagerung zum oberen Ende eine teilweise extreme Kopflastigkeit erzeugen, die der Bassdrum noch mehr Schub verleiht. Außerdem lässt sich mit dem Gewicht im Gebrauch mit einer Doppelfußmaschine jeder Beater optimal einstellen, um eine Gleichmäßigkeit beim Spiel zu garantieren.

Der Axis Percussion Standard Beater erzeugt einen durchdringenden Attack am Fell der Bassdrum.
Der Axis Percussion Standard Beater erzeugt einen durchdringenden Attack am Fell der Bassdrum.
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.