Anzeige

Audified neu im Vertrieb von Audiowerk

Der tschechische Hersteller Audified verstärkt zukünftig das Vertriebsportfolio von Audiowerk. Als erstes Produkt in dieser Zusammenarbeit bietet das API-500-Modul Synergy R1 direkt eine Sensation: Zum ersten Mal kombiniert Audified seine Kompetenzen in der Plug-in-Entwicklung mit hochwertiger Hardware. Digitalreverb und analoge Sättigung lassen sich sowohl direkt am Modul steuern als auch über das zugehörige Plug-in in der DAW automatisieren.

(Bild: © Audiofied)
(Bild: © Audiofied)

Audified präsentiert Hardware/Software-Hybrideffekt Synergy R1

Das Audified Synergy R1 macht seinem Namen auf mehreren Ebenen alle Ehre: Es verbindet Hardware-Outboard mit dem Komfort von Software und bietet außerdem gleich zweierlei Effekte. Ein digitaler Reverb-Prozessor verleiht Einzelsignalen oder Stereo-Aufnahmen die richtige Räumlichkeit, die komplett analoge Sättigung erzeugt durch harmonische Obertöne mehr Wärme und Glitzern. Diese umfangreiche Funktionalität bringt Audified auf das äußerst kompakte API-500-Format mit nur zwei Slots Breite. Synergy R1 tritt damit eindrucksvoll den Beweis an, dass die renommierte Software-Schmiede Audified sich auch bestens auf Hardware versteht.

Audified Synergy R1 Hardware/Software-Kombination Synergy R1 im API-500-Format
Audified Synergy R1 Hardware/Software-Kombination Synergy R1 im API-500-Format

Synergieeffekte: Outboard trifft Software

Die Haptik guter Hardware-Geräte ist nicht zu übertreffen: Echte Regler, die sich wertig anfassen und ein physisches Feedback beim Drehen geben, und das Gefühl, Parameter wirklich bis in die Feinheiten kontrollieren zu können, können nicht simuliert werden. Dafür kann Software mit der unbeschränkten und unkomplizierten Speicherbarkeit punkten, die richtigen Einstellungen werden einfach gemeinsam mit dem gespeicherten Projekt aufgerufen. Audified verbindet mit Synergy R1 diese beiden Welten. Das Hardware-Modul kann für sich stehen, die gesamte Klangbearbeitung geschieht in den Schaltkreisen der Lunchbox-Einheit. Gleichzeitig bindet das zugehörige Plug-in die Hardware nahtlos in die DAW ein. So können Parameter über das Software-Panel eingestellt – und somit auch gespeichert, geladen und sogar automatisiert werden. Hardware, die den Recall automatisch mitmacht – der Traum vieler Engineers.

Digitaler Hall in der Lunchbox

Das erste Effektelement des Synergy R1 ist eine Reverb-Einheit. Sieben Algorithmen für Small Room, Room, Hall, Long Hall, Spring, Plate und Tunnel erwecken Signale zum Leben und geben einem Mix Tiefe. Mit den Parametern Decay, Predelay und Color lassen sich die erzeugten Reflexionen an die eigenen Bedürfnisse anpassen. 24-Bit-Wandlung in Premiumqualität sowie eine interne Berechnung mit 32 Bit stellen den bestmöglichen Klang sicher. Eine True-Bypass-Schaltung garantiert außerdem eine unverfälschte und ungewandelte Weitergabe des Signals auch dann, wenn nur die zweite Sektion des Synergy R1 genutzt werden soll.

Audified Synergy R1 Block Diagramm
Audified Synergy R1 Block Diagramm

Echte Analogsättigung digital gesteuert

Der zweite Teil des Lunchbox-Moduls ist eine vollständig analoge Sättigungseinheit. Drei wählbare Schaltungen bieten verschiedene Klangcharaktere ganz nach Wunsch. Das Obertonverhalten von JFET-Schaltung, Germanium-Transistoren oder diskretem Operationsverstärker kann so ganz nach Anwendung, Instrument, Mix und eigenem Geschmack frei gewählt werden. Während die Schaltung dabei komplett analog arbeitet, funktioniert die Fernsteuerung, Speicherung und Automatisierung der Parameter auch bei der Sättigungsstufe des Synergy R1.

Fulminantes Debüt im Vertrieb von Audiowerk

Audified feiern mit dem Synergy R1 ihren Einstand im Vertriebsprogramm der Hargesheimer Pro-Audio-Spezialisten von Audiowerk. Neben dem neuen Hardware-Software-Hybriden sind damit auch die beliebten Plug-ins der tschechischen Entwickler über den deutschen Vertrieb verfügbar. Von EQs und Kompressoren über Röhrensimulationen bis hin zum cleveren Abhör-Helfer MixChecker reicht das Angebot an Plug-ins, das mit Synergy R1 effektiv über die Grenzen des Virtuellen hinaus erweitert wird.

Preis und Verfügbarkeit
Audified Synergy R1 wird in Deutschland exklusiv durch Audiowerk vertrieben und ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 1.399 Euro inklusive Mehrwertsteuer.
Website
shop.audified.com

Hot or Not
?
(Bild: © Audiofied)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Audinate neu im Vertrieb von Audio Pro Heilbronn

Recording / News

Die Produkte des australischen Herstellers Audinate, bekannt als Entwickler der digitalen Schnittstelle Dante, werden seit Oktober 2020 von Audio Pro Heilbronn vertrieben.

Audinate neu im Vertrieb von Audio Pro Heilbronn Artikelbild

Seit Oktober 2020 sind die Produkte des australischen Herstellers Audinate im Vertrieb von Audio Pro Heilbronn. Mit der Erweiterung des Produktangebots will Audio Pro Heilbronn seine führende Position als Anbieter digitaler Netzwerklösungen für die AV-Medienbranche unterstreichen.

Neu von Zoom - der R20 Multi-Track Recorder

Recording / News

Der neue Zoom R20 kann als erster Mehrspurrekorder über die frei erhältliche App und die App-Funktionen VoiceOver und VoiceOver-Gesten auch von sehbehinderten Menschen bedient werden.

Neu von Zoom - der R20 Multi-Track Recorder Artikelbild

Ein Novum im Bereich der digitalen Multi-Track Recorder bietet der neue Zoom R-20. Als erster Mehrspurrekorder kann der R20 über die frei erhältliche App und die App-Funktionen VoiceOver und VoiceOver-Gesten auch von sehbehinderten Menschen bedient werden!

High Voltage Audio VMC-76: 1176 als Stereo-Bus-Kompressor neu gedacht

Recording / News

High Voltage Audio VMC-76 vereint die Technik von zwei 1176 mit aufeinander abgestimmten FETs in nur 1 HE. Röhrensättigung lässt sich zuschalten.

High Voltage Audio VMC-76: 1176 als Stereo-Bus-Kompressor neu gedacht Artikelbild

Der australische Hersteller High Voltage Audio stellt mit VMC-76 einen Kompressor vor, der sich beim Design des Klassikers UREI 1176 bedient, aber viele frische Ideen enthält. Aus dem ursprünglichen Mono-Kompressor wird hier ein Gerät, das ihr Dual-Mono oder in Stereo betreiben könnt. Ein weiterer Bonus ist die zuschaltbare Röhrensättigung. Außerdem haben die Entwickler den Kompressor in ein 19-Zoll-Gehäuse mit nur einer Höheneinheit verfrachtet. Aber es gibt noch ein bisschen mehr zu erzählen.

Neu in der Austrian Audio Open Condenser Serie: das OC16 Großmembranmikrofon

News

Mit dem OC16 stellt Austrian Audio ein brandneues Mikrofon der "Open Condenser" Großmembranserie mit CKR-Kapsel vor.

Neu in der Austrian Audio Open Condenser Serie:  das OC16 Großmembranmikrofon Artikelbild

Die "Open Condenser" Großmembranserie von Austrian Audio erhält weiteren Zuwachs. Das robust gebaute OC16 kommt im Set mit Tasche und Mikrofonspinne. Der transparente und natürliche Klang der OC-Mikrofone, welcher von Presse und Anwendern weltweit gelobt wird, ist das Ergebnis der Kombination aus der patentierten, in Wien von Hand gefertigten CKR-Kapsel und dem von Austrian Audio entwickelten "Open Acoustics"-Designansatz.

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone