Anzeige

Apogee Duet 2 Test

FAZIT

Das Apogee Duet 2 ist ein sehr hochwertiges Audiointerface, mit gut durchdachten und praktischen Features, was kleinen und ambitionierten Projekt-Studios mehr als gerecht wird. Auf kleinem Platz gibt es zwar nur zwei, dafür aber sehr hochwertige Aufnahmekanäle mit satten 75 dB Gain in den beiden Mic-Pres, zwei Instrument-Ins und jeweils die Soft-Limit Funktionalität, wodurch sich Duet 2 vor allem für Gitarristen, Bassisten und Singer/Songwriter prädestiniert. Aber auch für den audiophilen Apple-Fanboy ist das schicke Gerät mit seinem hervorragenden Ausgangsklang und der von Grund auf einfachen und unkomplizierteren Bedienung eine Empfehlung wert. Selbst für In-the-Box-DJs bietet sich Duet 2 nun mit seinen zwei getrennten Stereo-Wegen und dem lauten Kopfhörerausgang an. Studio-Tüftler brauchen unter Umständen mehr und andere Features, diese Lösungen sehen unter Umständen dann aber auch nicht mehr ganz so sexy aus.

Pro:
  • Hervorragender Wandler-Klang
  • Zwei, sehr gute Vorverstärker
  • Soft-Limit
  • Simple, ergonomisch, reduziert
  • Perfekte Mac-Integration
  • Lauter Kopfhörerverstärker
Contra:
  • nur für Mac
  • hoher Preis für wenig Kanäle
Duet2-Aufmacher1 Bild
Features:
  • USB 2.0 Audiointerface
  • 24-bit / 192 kHz
  • Systemvoraussetzung: Apple Mac OS X
  • Vier Ausgänge (Monitore und Kopfhörer getrennt regelbar)
  • Zwei symmetrische 6,35mm Klinke-Ausgänge
  • Vollfarben OLED Display
  • konfigurierbare Softtouch-Pads
  • Soft Limit
  • Maestro 2 Software
  • inkl. Breakout-Kabel ( 2 Combo Line/Mic/Instrument Inputs und 2 Balanced Line Outputs)
  • inkl. 2 m USB-Kabel
  • Universal Power Adapter für US, UK und EU
Preis: EUR 529,- (UVP)

    Unser Fazit:

    Sternbewertung 4,5 / 5

    Pro

    • Hervorragender Wandler-Klang
    • Zwei, sehr gute Vorverstärker
    • Soft-Limit
    • Simple, ergonomisch, reduziert
    • Perfekte Mac-Integration
    • Lauter Kopfhörerverstärker

    Contra

    • nur für Mac
    • hoher Preis für wenig Kanäle
    Artikelbild
    Apogee Duet 2 Test
    Für 479,00€ bei
    Hot or Not
    ?
    Duet2-Aufmacher1 Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Felix Klostermann

    Kommentieren
    Profilbild von Gerd Brandes

    Gerd Brandes sagt:

    #1 - 22.05.2012 um 19:56 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Toll, dass ihr das Möglich gemacht habt, das Babyface und das Duet 2 vom gleichen Autoren testen zu lassen, Vielen Dank dafür!Ich benötige eigentlich nur 2 hochwertige Ein- und Ausgänge analog, und keine weiteren digitalen Eingänge.Die folgende Aussage zum Duet hat mich nun auch soundtechnisch überzeugt:
    " Die Höhen empfinde ich im Vergleich zu meinem Fireface 400 als etwas präsenter und die Bässe als dezent knackiger, die Mitten treten dadurch aber auch ein „ganz klitzekleines Stückchen“ in den Hintergrund. Prädikat „bigger than real“, was in der Popularmusik aber durchaus gewünscht ist. Im Versuchsaufbau würde ich RME dann das Prädikat „ehrlich, teutonisch nüchtern “ attestieren. Aber wie gesagt, es handelt sich hier um feinste Nuancen - „ echter Sound“ sollte sowieso vor dem Wandler entstehen. "

    Profilbild von Felix Klostermann

    Felix Klostermann sagt:

    #2 - 23.05.2012 um 17:31 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hallo Gerd Brandes, freut mich, dass ich helfen konnte. :-)

    Profilbild von Nils Noehden - Apogee Electroni

    Nils Noehden - Apogee Electroni sagt:

    #3 - 01.06.2012 um 12:57 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Lieber Bonedo Leser,Das neueste Software Update für Duet 2 ist von unserer Website zum Download erhältlich und beseitigt die vereinzelt aufgetretenen, im Test angesprochenen Bugs.
    Mit der neuesten Software läuft das Duet 2 jetzt einwandrei, mit vollem Funktionsumfang.Vielen Dank!Herzliche Grüße,Nils

    Profilbild von BonedoMalte

    BonedoMalte sagt:

    #4 - 01.06.2012 um 16:36 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Moin Nils! Danke für die Information und viele Grüße!

    Profilbild von Tom Wolter

    Tom Wolter sagt:

    #5 - 20.06.2012 um 15:11 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Hab mir das Teil jetzt gekauft, bin erstaunt wie viel besser es klingt gegenüber der alten mbox, die ich vorher hatte.
    Ist nicht ganz billig aber ist wirklich hervorragend.Tom

    Kommentare vorhanden
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht

    Apogee Duet 3 Test

    Recording / Test

    Das mobile, puristische und unter Profis populäre USB-Interface von Apogee soll wie seine Vorgänger höchste Ansprüche erfüllen. Was hat unser Test ergeben?

    Apogee Duet 3 Test Artikelbild

    Die „kleinen“ Apogee Interfaces genießen seit ihrem Erscheinen im Jahre 2007 einen ausgezeichneten Ruf unter Ton- und Musikschaffenden, die auch gerne unterwegs dieser Tätigkeit nachgehen.

    Apogee Duet Dock Test

    Recording / Test

    Das mobiltaugliche Audiointerface Apogee Duet 3 bekommt Verstärkung in Form einer Docking Station. Welche Vorzüge das Apogee Duet Dock zu bieten hat, lest ihr in unserem Review!

    Apogee Duet Dock Test Artikelbild

    Apogees kompakte Duet-Interfaces sind unter ambitionierten Producern, die zudem Wert auf eine mobile Verwendbarkeit im Urlaub oder wechselnden Projektstudios legen, eine bekannte Größe.

    Apogees Duet Audiointerface kommt in Version 3 auf den Markt

    Recording / News

    Schon länger warten Apogee Duet-User auf die Version 3 des beliebten Audiointerfaces. Jetzt stellt der Hersteller die dritte Generation und ein passendes Duet Dock für perfekte Ergonomie im Studio vor.

    Apogees Duet Audiointerface kommt in Version 3 auf den Markt Artikelbild

    2007 kam das erste Duet auf den Markt und legte die Messlatte für vergleichbare Interfaces hoch. Ein revolutionäres Desktop Design, intuitive Bedienung und professionelle Klangqualität überzeugten schnell die User. Als De-facto Industriestandard fand es schnell viele Nachahmer und kommt nun in der 3. Generation als Apogee Duet 3 auf den Markt.

    Apogee ClipMic digital 2 - Lavalier für iPhone, Mac und Windows

    Recording / News

    Das neue Apogee ClipMic digital 2 Lavalier-Mikrofon kommt mit einer neu gestalteten Mikrofonkapsel und lässt sich näher an die Schallquelle positionieren.

    Apogee ClipMic digital 2 - Lavalier für iPhone, Mac und Windows Artikelbild

    Mit dem ClipMic digital 2 präsentiert Apogee den Nachfolger des ClipMic digitals. Das professionelle Lavalier-Mikrofon eignet sich für iPhone, Mac und Windows. Dank neu gestalteter Mikrofonkapsel kann es mit einem um 10db niedrigeren Grundrauschen aufwarten. Es ist mit Apogee´s Analog-Digital-Wandlern und Mikrofonvorverstärker ausgestattet.

    Bonedo YouTube
    • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
    • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
    • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone