Anzeige
ANZEIGE

Apogees Duet Audiointerface kommt in Version 3 auf den Markt

2007 kam das erste Duet auf den Markt und legte die Messlatte für vergleichbare Interfaces hoch. Ein revolutionäres Desktop Design, intuitive Bedienung und professionelle Klangqualität überzeugten schnell die User. Als De-facto Industriestandard fand es schnell viele Nachahmer und kommt nun in der 3. Generation als Apogee Duet 3 auf den Markt.

(Bild © Apogee Digital)
(Bild © Apogee Digital)

  • Apogee Duet One Test
  • Apogee Duet Two Test

Das neue Duet 3 glänzt mit einem extrem flachen und elegantem Gehäuse aus Glas und Aluminium. Es ist ausgestattet mit 2 Ein- und 4 Ausgängen, 2 USB-C Anschlüssen und einem internen Hardware-DSP für den Symphony ECS Channel Strip, der erstmals latenzfreie Aufnahmen mit Effekten ermöglicht. Zum Abstimmen der Presets wurde Mixing Legende Bob Clearmountain hinzugezogen, so dass professioneller Klang jedem unmittelbar zur Verfügung steht.
Neu entwickelte extrem rauscharme Mikrofonvorverstärker kombiniert mit den legendären Apogee AD/DA-Wandlern und praxisnahen Features wie dem Null-Ohm Kopfhörerausgang machen das Duet 3 zum perfekten Partner für Musikkreation, Gesangs- und Sprachaufnahmen, das Streaming und sogar für das Gaming – im Studio oder unterwegs.
Als Ergänzung empfiehlt Apogee optional das elegante und praktische Duet Dock für perfekte Ergonomie im Studio.
Duet 3 und Duet Dock werden ab ca Juli 2021 erhältlich sein.

Apogee Duet 3 Audio-Interface
Apogee Duet 3 Audio-Interface

Spezifikationen Duet 3

  • Apogee-Wandler und Mikrofonvorverstärker
  • 2x 4 USB-Typ-C-Audio-Interface
  • Brandneues, extrem flaches Design mit Aluminium-Korpus
  • Oberfläche und Regleroberseite aus Gorilla-Glas
  • Ein- und Ausgangsanschlüsse über Breakout-Kabel:
    2x 6,35 mm Instrumenteneingang
    2x Mic/Line-Eingänge
    2x symmetrische 6,35 mm Ausgänge
    3,5 mm Kopfhörerausgang
  • Bus-Speisung / Externe Stromversorgung optional über den USB-Typ-C-Port
  • Interne Hardware-DSP-Effekte in Form des von Bob Clearmountain abgestimmten Symphony ECS Channel Strips
  • Kompatibel mit macOS und Windows 10
  • USB-Typ-C- und Typ-A-Kabel im Lieferumfang
  • Schutzetui im Lieferumfang
  • Kompatibilität:
    macOS: 10.14 Mojave oder neuer (Apple Silicon- oder Intel-Prozessor)
    PC: Windows 10 Anniversary Update oder höher

Duet Dock

  • (2x) symmetrische XLR Mic/Line Eingänge
  • (2x) unsymmetrische 6,3mm Klinken-Instrumenteingänge
  • (2x) symmetrische 6,3mm Klinkenausgänge
  • 3.5mm unsymmetrischee Stereo-Klinkenausgang für Kopfhörer
  • (2x) USB-C Anschlüsse für Host und Netzteil

Mehr Infos unter www.apogeedigital.com

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild © Apogee Digital)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Sennheiser bringt Studiokopfhörer HD 400 PRO auf den Markt
Recording / News

Wer einen professionellen Kopfhörer für das Mixing, Editing und Mastering sucht, für den könnte der neue Sennheiser HD 400 PRO interessant sein, denn der setzt auf eine natürliche und präzise Klangwiedergabe.

Sennheiser bringt Studiokopfhörer HD 400 PRO auf den Markt Artikelbild

Sennheiser stellt mit dem Studio-Referenzkopfhörer HD 400 PRO einen neuen professionellen Kopfhörer für das Mixing, Editing und Mastering vor. Seine leichte, offene Bauweise und die weichen Velours-Ohrpolstern sollen auch lange Sessions ermöglichen. Zwei steckbare, einseitige Kabel – ein Wendelkabel und ein Standardkabel – passen den HD 400 PRO an unterschiedliche Nutzungsgewohnheiten an.

Audient bringt mit dem EVO 16 sein bisher leistungsstärktes Audio-Interface auf den Markt
News

Die britische Audio Company Audient stellt ihr neuestes Produkt vor, das EVO 16 USB-Audio-Interface mit 24 Eingängen und 24 Ausgängen.

Audient bringt mit dem EVO 16 sein bisher leistungsstärktes Audio-Interface auf den Markt Artikelbild

Die britische Audio Company Audient stellt ihr neuestes Produkt vor, das EVO 16 USB-Audio-Interface mit 24 Eingängen und 24 Ausgängen. Das Interface besitzt acht preisgekrönte EVO-Vorverstärker, fortschrittliche Wandlertechnologie sowie die geniale Smartgain-Funktion, die auf allen 8 Kanälen gleichzeitig verwendet werden kann.

Apogee Duet 3 Test
Recording / Test

Das mobile, puristische und unter Profis populäre USB-Interface von Apogee soll wie seine Vorgänger höchste Ansprüche erfüllen. Was hat unser Test ergeben?

Apogee Duet 3 Test Artikelbild

Die „kleinen“ Apogee Interfaces genießen seit ihrem Erscheinen im Jahre 2007 einen ausgezeichneten Ruf unter Ton- und Musikschaffenden, die auch gerne unterwegs dieser Tätigkeit nachgehen.

Apogee Duet Dock Test
Recording / Test

Das mobiltaugliche Audiointerface Apogee Duet 3 bekommt Verstärkung in Form einer Docking Station. Welche Vorzüge das Apogee Duet Dock zu bieten hat, lest ihr in unserem Review!

Apogee Duet Dock Test Artikelbild

Apogees kompakte Duet-Interfaces sind unter ambitionierten Producern, die zudem Wert auf eine mobile Verwendbarkeit im Urlaub oder wechselnden Projektstudios legen, eine bekannte Größe.

Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review