Anzeige

Alesis stellt den neuen E-Drum-Verstärker Strike Amp 8 vor

Fotostrecke: 2 Bilder Bild zur Verfügung gestellt von inMusic
Fotostrecke

Im Bereich der E-Drumsets ist der amerikanische Hersteller Alesis schon seit langem breit aufgestellt und bietet vom preisgünstigen Turbo Mesh Kit bis zum Oberklassekit Strike Pro für jeden Drummer die passende Konfiguration. Mit dem Strike Amp 12 stellte man im letzten Jahr den passenden Verstärker vor. Nun wird die Palette ergänzt um das kleinere, aber dennoch extrem leistungsstarke Modell Strike Amp 8. 
Im äußerst kompakten und leichtgewichtigen Gehäuse des Strike Amp 8, das auch die Stativmontage ermöglicht, sorgen ein 8-Zoll-Woofer und ein Hochfrequenz-Kompressionstreiber für einen klaren, druckvollen Sound, der speziell auf die Verstärkung von E-Drumsounds zugeschnitten wurde und 2000 Watt Maximalleistung bietet. An Anschlüssen gibt es zwei getrennt regelbare XLR/TRS 6,3mm-Kombieingänge sowie einen XLR-Ausgang. Ein Contour-EQ-Schalter sorgt bei Bedarf für die Anhebung bestimmter Frequenzen und der Ground Lift eliminiert unerwünschte Störgeräusche. 
Der Strike Amp 8 wird in Kürze zum UVP von 311,99 € im Fachhandel erhältlich sein.
Mehr Infos unter alesis.com.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Bild zur Verfügung gestellt von inMusic

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars-Oliver Horl

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Alesis Strike Amp 12 & Strike Amp 8 Test

Test

Mit dem Strike Amp 12 und dem Strike Amp 8 bietet Alesis zwei Aktivmonitore für E-Drums.

Alesis Strike Amp 12 & Strike Amp 8 Test Artikelbild

Ein Schwerpunkt im Produktkatalog des Herstellers Alesis ist ein breit aufgestelltes Sortiment an E-Drums aus allen Preisklassen. Mit dem Strike Amp 12 und seinem jüngst hinzugekommenen kleinen Bruder, dem Strike Amp 8, bietet das in den USA ansässige Unternehmen nun auch zwei passende Zweiwege-Aktivmonitore mit einem 12-Zoll- bzw. einem 8-Zoll-Tieftöner, die konkret auf die Bedürfnisse von Elektrotrommlern zugeschnitten sein sollen.

Gewinnspiel: Alesis Strike MultiPad

Magazin / Feature

Mach mit und sichere dir mit etwas Glück das Alesis Strike MultiPad!

Gewinnspiel: Alesis Strike MultiPad Artikelbild

Wer gern mit elektronischen Sounds experimentiert oder zusätzliche Samples von akustischen Drumsounds in seinem Setup unterbringen möchte, entscheidet sich meist für ein Sampling Pad mit mehreren Spielflächen. In unserem Gewinnspiel habt ihr die Möglichkeit, ein Exemplar des beliebten Alesis Strike MultiPad zu gewinnen. 

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor

Drums / News

Yamaha erweitert seine E-Drum-Palette um die Oberklasse-Serien DTX8 und DTX10. Die Kits sind wahlweise mit Yamaha's TCS-Pads oder Mesh Heads erhältlich.

Yamaha stellt die neuen Oberklasse E-Drum-Serien DTX8 und DTX10 vor Artikelbild

Nachdem Yamaha letztes Jahr mit der Vorstellung der DTX6-E-Drum-Reihe für eine Überraschung sorgte, wird die Palette nun mit den Serien DTX8 und DTX10 nach oben hin erweitert. In jeder Serie gibt es zwei Modellvarianten, von denen eine mit TCS (Textured Cellular Silicone) Pads und die zweite mit Mesh Heads ausgestattet ist. Die DTX-8 Kits basieren auf dem bereits für das DTX6 verwendeten DTX-PRO Modul, dessen zentrales Feature die "Kit Modifier"-Funktion ist, welche es ermöglicht, wichtige Klangparameter spontan und intuitiv zu verändern. Sowohl die Snare als auch die drei Toms verfügen über Birkenholzkessel und sind mit 10 (Toms) bzw. 12 Zoll (Snare) Durchmesser größer als die TCS-Pads des DTX-6. Als Bassdrum kommt das KP90 Kick Pad zum Einsatz. Sowohl die 13" Crash Pads als auch das 15" Ride bieten drei Triggerzonen, bei der 13" Hi-Hat sind es zwei. Die Hardware besteht aus einem Rack mit Beckenhaltern, einem Snareständer und einer Hi-Hat-Maschine. Das Spitzenmodell DTX-10 beinhaltet größere Tom-, Bassdrum- und Cymbal Pads, ein erweitertes Racksystem und das neu entwickelte DTX-PROX Soundmodul. Vom PRO-Modell unterscheidet es sich durch eine Bluetooth-Funktion, acht Einzelausgänge und eine erweiterte Bedienoberfläche. Hierzu gehören beispielsweise Kanalfader sowie einer Mixer-Funktion für die Ein- und Ausgänge. Witerhin finden sich im DTX10 mehr Sounds, mehr Kits und eine deutlich größere Speicherkapazität für importierte Samples. Mehr Infos gibt's bei yamaha.com

Alesis Debut E-Drum Set Test

Drums / Test

Das Alesis Debut Kit ist ein speziell für Kinder konzipiertes E-Drumset. Im bonedo-Test haben wir das Kit genauestens unter die Lupe genommen.

Alesis Debut E-Drum Set Test Artikelbild

Das Alesis Debut Kit ist das erste speziell für Kinder konzipierte E-Drumset des US-amerikanischen Herstellers und erweitert damit die Riege der preisgünstigen Sets, zu denen auch die bereits von uns getesteten Nitro Mesh und Turbo Mesh Modelle gehören. Seit vielen Jahren sind E-Drumsets vor allem bei Einsteigern erste Wahl, wenn es darum geht, das Trommeln zu erlernen, ohne gleichzeitig die Nerven der Nachbarn zu strapazieren. Und da Einsteiger meistens Kinder sind, tun die Hersteller gut daran, ebendiese Zielgruppe bei der Entwicklung ihrer Instrumente besonders zu berücksichtigen.

Bonedo YouTube
  • Prologix Practice Pads | Sound Demo (No Talking)
  • Istanbul Mehmet | Nostalgia Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo