Anzeige

6 neue ESP/LTD Modelle: Die 400 Series in 1980s Optik

EC-400, M-400, H-400, Viper 400
EC-400, M-400, H-400, Viper 400

ESP ist bei mir vor allem für tolle Qualität und „Metal“ bekannt. Da macht auch die neue LTD 400 Serie wohl keine Ausnahme, wenn man sich die beteiligten Firmen (Seymour Duncan, EMG, Grover, Floyd Rose) ansieht und gleichzeitig die Bilder anschaut. Ist das der Angriff auf Jackson aus Japan?

400 Series

Laut Hersteller sollen die Modelle der Serie sich an den „Profi im Studio und auf der Bühne“ richten, aber nicht die Welt kosten. Dazu gibt es 6 bekannte Modelle, die ESP/LTD in neuem Glanz erstrahlen lassen will. Die Specs der Gitarren sind sonst aber weitgehend unverändert, deswegen hier in Kürze.

EC-400

Die Single Cut EC-400 kommt in Black Pearl Fade Metallic auf dem Mahagoni-Body mit dreiteiligem Mahagonihals mit U-Profil. Dazu Grover Tuner und aktive EMG 60 am Hals und EMG 81 Humbucker am Steg. 749 USD soll sie im Laden kosten.

H-400

In rötlichem Crimson Fade Metallic gibt es die H-400 mit Mahagoni-Body und Ahorndecke, dreiteiligem, dünnen Ahornhals im U-Profil und geschraubter Bridge und String-Thru-Saitenführung. Außerdem setzt LTD auf Seymour Duncan Jazz Humbucker am Hals und einen Custom-5 am Steg.

M-400

Die M-400 ist der H-400 recht ähnlich, gleiche Pickups, aber keine Ahorndecke und deswegen etwas knalliger bei ähnlicher Solar Fade Lackierung. Dafür gibt es aber ein Floyd Rose Vibratosystem mit verschraubten Ahornhals und Reverse-Headstock – matching natürlich. Für 749 USD sicher kein Genickbruch fürs Portemonnaie.

ESP LTD MH-400FR

LTD MH-400FR

MH-400FR

Ebenfalls mit Floyd Rose ist die MH-400NT in Blue Pearl Fade Metallic ausgestattet. Dazu kommt Neck-Thru mit direkt verschraubten EMG 85 Humbucker am Hals und EMG 81 Humbucker am Steg. Außerdem gibt es wie gehabt Grover Tuner oben drauf.

MH-400NT

Die MH-400NT ist fast identisch aufgebaut, hat nur kein Tremolosystem, sondern eine Tune-O-Matic Bridge mit String-Thru-Saitenführung. Außerdem ist sie in Violet Pearl Fade Metallic lackiert. Im Laden soll sie 799 USD (ohne Steuer) oder 979 Euro kosten.

ESP LTD MH-400NT

LTD MH-400NT

Viper 400

Wer es eher klassisch in Richtung Gibson mit einem Schluck Moderne mag, kennt die Viper sicherlich. Die Viper-400 wird in Pinkberry Fade Metallic geliefert, da ist wohl jemand als kleines Kind in den 1980er Jahre Topf gefallen. Auf jeden Fall ein Hingucker. Sonst ist sie klassisch: Geleimter Mahagonihals, Mahagoni-Body, Gover Tuner, Seymour Duncan 59 am Hals und ein Hod Rodded JB am Steg. Klingt nach Vintage-Einschlag. Für 749 USD soll sie im Handel ausliegen. In Euroland dann entprechend mehr durch Mehrwertssteuer und so.

Hot or Not
?
esp-ltd-400-series-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
ESP LTD ’87 Series Rainbow Crackle: 80s Schred-Monster neu aufgelegt!
Gitarre / News

Traut euren Augen: ESP hat mit der LTD ’87 Series Rainbow Crackle die „außergewöhnliche“ Regenbogenlackierung aus dem Katalog von 1987 wiederbelebt.

ESP LTD ’87 Series Rainbow Crackle: 80s Schred-Monster neu aufgelegt! Artikelbild

Tja, nicht nur bei der aktuellen Musik sind die 1980er Jahre wieder stark angesagt. Nachdem wir erst gestern die neuen 1984er Suhr-Modelle präsentiert bekamen, hat jetzt ESP eine, sagen wir mal, optisch auffällige ’87 Reissue Series herausgebracht. Diese lässt das sogenannte Rainbow Crackle Finish wieder aufleben. Nach Aussage des Herstellers sind diese Instrumente originalgetreue Nachbildungen von Modellen aus dem Katalog von 1987. Also einer Zeit, in der Hair Metal die Welt regierte und ausgefallene Shred-Gitarren total angesagt waren.

5 neue Alexi Laiho Signature Modelle von ESP Guitars gesichtet
Gitarre / News

Posthum bringt ESP Guitars fünf neue Signature Modelle des Ende 2020 verstorbenen Gitarristen Alexi Laiho, Frontmann der finnischen Metal Bands Children of Bodom und Bodom After Midnight, auf den Markt.

5 neue Alexi Laiho Signature Modelle von ESP Guitars gesichtet Artikelbild

Am 29. Dezember 2020 verstarb der finnische Gitarrist Alexi "Wildchild" Laiho. Er war Gitarrist, Sänger und Songwriter der Bands Children of Bodom, Sinergy, Kylähullut, The Local Band sowie Children-of-Bodom-Nachfolge-Band Bodom After Midnight. Nun hat ESP Guitars fünf neue Signature Modelle angekündigt.

NAMM 2022: Die hohe Schule der Gitarrenbaukunst -  ESP Exhibition Limited Series 2022
News

NAMM 2022: Auch auf der diesjährigen Messe zeigen ESP Guitars wieder viele atemberaubende "One-Off Wonders", die mit faszinierenden Holz- und Farbkombinationen, ausgefallenen Designideen und präziser Handwerkskunst für Furore sorgen.

NAMM 2022: Die hohe Schule der Gitarrenbaukunst -  ESP Exhibition Limited Series 2022 Artikelbild

Schon seit vielen Jahren präsentieren die Gitarrenbaumeister aus den ESP Custom Shops mit der Exhibition Limited Series auf der NAMM Show die Hohe Schule der Gitarrenbaukunst. Auch auf der diesjährigen Messe zeigen ESP Guitars wieder viele atemberaubende "One-Off Wonders", die mit faszinierenden Holz- und Farbkombinationen, ausgefallenen Designideen und präziser Handwerkskunst für Furore sorgen.

Bonedo YouTube
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)
  • Valiant Guitars Soothsayer Flamed Maple BF - Sound Demo (no talking)