Anzeige

6 Fragen an ESKEI83

ESKEI83 ist einer der gefragtesten Live-Performance DJs, achtfacher DJ-Battle Gewinner und erster deutscher Red Bull Thre3Style World Champion. Club, Stage, Battles oder Radio: Mit über 150 Shows pro Jahr gibt es kaum einen Tag, an dem er nicht hinter den Turntables steht und die Party rockt. Seine Weltklasse-Skills und sein offenes musikalisches Spektrum lassen Genregrenzen verschwimmen und sorgen international für Begeisterungsstürme, ganz gleich ob in USA, Europa oder Asien.

ESKEI83_LeeMaas Bild
ESKEI83 (Foto/Credits: LeeMaas)


Wir haben dem sympathischen DJ und Turntablisten 6 Fragen gestellt. Hier sind die Antworten.

Mit 15 fing ich an, Beats an meinem PC zu bauen und wollte Hip-Hop-typisch Platten sampeln und Scratches aufnehmen. Turntables und ein Mixer mussten also her. Dann hab ich natürlich auch für meine Freunde auf privaten Parties aufgelegt und die eine oder andere Kassette für Kumpels gemixt. Mein langjähriger Freund brachte meine Tapes unter die Leute und so kam ich zu meinen ersten lokalen Gigs.

Die ersten DJs, die heute als Pioniere gelten, taten genau das. Sie spielten Ihre liebsten Tracks ohne Rücksicht auf das Genre und mixten alles bunt zusammen. So ist auch Hip-Hop entstanden. Man bedient sich an Samples und Breaks und macht etwas Neues draus. Deswegen kann ich sagen: „Ja, ich bin ein Hip-Hop-DJ”. Allerdings muss ich es im Gegenzug auch wieder verneinen, da viele Menschen darunter heutzutage jemanden verstehen der in einer Mainstream-Disco den Black-Music-Floor bespielt. Meine Sets sind eine DJ-Show mit Musik aus allen Styles und dem Turntable als Instrument.

Fotostrecke: 2 Bilder ESKEI83 ist einer der gefragtesten Live-Performance DJs, achtfacher DJ-Battle Gewinner und erster deutscher Red Bull Thre3Style World Champion.
Fotostrecke

Du konntest ja ausgiebig mit dem neuen Pioneer DJM-S9 arbeiten. Was hältst du vom Magvel-Fader?
Seit ich den Fader das erste mal getestet habe, bin ich total begeistert. Der Fader ist vom Feeling und den Einstellungsmöglichkeiten outstanding. Man fühlt sich sofort wohl damit und ich bin mir auch sicher, dass er sehr langlebig ist.
Was ich besonders toll finde, sind die Anschläge. Man kann zwischen weichem und hartem Gummi sowie Plastik wählen. Ob man den harten Anschlag bevorzugt oder den Fader lieber etwas zurück springend mag, all dies ist möglich. Der Cut-In lässt sich über die Software auf Wunsch super scharf einstellen. Es ist also nicht nötig, den Fader zu tunen, wie es viele Turntablists tun. Auch der Widerstand lässt sich justieren und die Fader-Kappen können nur mit einem speziellen Schlüssel abgenommen werden. Sie fallen also nicht einfach ab. Ich bin ein totaler Fan von diesem Fader.
Der DJM-S9 setzt auf umfangreiche Performance-Pad-Funktionen und Effekte. Wie wichtig sind diese Dinge deiner Meinung nach für Turntablists?
Ich denke für den „klassischen“ Turntablist ist das nicht wichtig, denn hier kommt es einzig auf das an, was er am Turntable und Fader kann. Für die neue Generation, zu der ich mich zähle, eröffnen Pads und Effekte zusätzliche kreative Möglichkeiten. Ich selbst habe schon immer viel mit Samples und Cuepoints gearbeitet. Eine Maschine MK2 ist seit Jahren bei all meinen Gigs dabei. Jetzt liegen die Pads direkt auf dem Mixer und dazu kommen viele tolle Hardware-Effekte und nicht zu vergessen die Serato-FX. Was man damit alles anstellen kann, sieht man in meinen Performance-Videos mit dem DJM-S9, die in Kürze erscheinen.
Gerade bei Turntablisten stehen bekanntlich Rane-Mixer hoch im Kurs. Kann Pioneer mit dem DJM-S9 dagegenhalten?
Ich denke, dies muss jeder für sich herausfinden. Ich persönlich bin jahrelang mit dem Rane Sixty-Two getourt und bin überzeugt von diesem Pult. Natürlich hat ein frisches Gerät wie der DJM-S9 auch neuere Features zu bieten. Deswegen ist das schwer zu vergleichen. In den Punkten Verarbeitung, Support und vor allem Soundqualität spielt Rane schon immer ganz oben mit, deswegen ist der Sixty-Two nach wie vor eine Top-Empfehlung. Er hat alles, was man braucht, um eine Party zu rocken. Der DJM-S9 ist die logische Weiterentwicklung für DJs, die angesagte Controller- und Performance-Features mitsamt DVS in einem Gerät wollen.

ESKI_DJM-S9_Red_Bull-Thre3style-2015 Bild

2014 hast du die Thre3style World Finals gewonnen. Wo geht die Reise hin? Was sind deine aktuellen und kommenden Projekte?
Ich bin jede Woche irgendwo auf der Welt auf Tour und freue mich über das große Interesse an meinen Shows und darüber, wie sehr ich dadurch auch den Style anderer DJs beeinflussen konnte. Man sieht heutzutage viele DJs mit einer Maschine und einem Rane Sixty-Two im Club, die ihre Mash-ups und Remixe live performen. Das finde ich Hammer und es zeigt mir, dass ich in dieser Richtung weiter machen sollte. In Kürze erscheinen neue Performance-Videos von mir. Außerdem folgen Veröffentlichungen auf meinem Label Crispy Crust, das ich letztes Jahr mit den Drunken Masters aus München gegründet habe. Meine Singles “Get Down” (Top 20 Beatport Electronica) & “Get Busy” mit Johnny Good  (Top5 DJCity) waren ja sehr erfolgreich. In den nächsten Wochen dürft ihr also auch Nachschub für DJs erwarten.
Sebastian König | ESKEI83  
Red Bull Thre3Style World Champion
http://eskei83.com
http://twitter.com/eskei83
http://facebook.com/eskei83

2014 hast du die Thre3style World Finals gewonnen. Wo geht die Reise hin? Was sind deine aktuellen und kommenden Projekte?
Ich bin jede Woche irgendwo auf der Welt auf Tour und freue mich über das große Interesse an meinen Shows und darüber, wie sehr ich dadurch auch den Style anderer DJs beeinflussen konnte. Man sieht heutzutage viele DJs mit einer Maschine und einem Rane Sixty-Two im Club, die ihre Mash-ups und Remixe live performen. Das finde ich Hammer und es zeigt mir, dass ich in dieser Richtung weiter machen sollte. In Kürze erscheinen neue Performance-Videos von mir. Außerdem folgen Veröffentlichungen auf meinem Label Crispy Crust, das ich letztes Jahr mit den Drunken Masters aus München gegründet habe. Meine Singles “Get Down” (Top 20 Beatport Electronica) & “Get Busy” mit Johnny Good  (Top5 DJCity) waren ja sehr erfolgreich. In den nächsten Wochen dürft ihr also auch Nachschub für DJs erwarten.
Sebastian König | ESKEI83  
Red Bull Thre3Style World Champion
http://eskei83.com
http://twitter.com/eskei83
http://facebook.com/eskei83

Hot or Not
?
ESKEI83 (Foto/Credits: LeeMaas)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Prolight + Sound: Star-DJs und -Producer ESKEI83 sowie Josi Miller als Headliner im Performance + Production Hub 

News

Prolight + Sound: Star-DJs und -Producer ESKEI83 sowie Josi Miller als Headliner im Performance + Production Hub 

Prolight + Sound: Star-DJs und -Producer ESKEI83 sowie Josi Miller als Headliner im Performance + Production Hub  Artikelbild

Die Prolight + Sound 2022 bietet mit dem Performance + Production Hub eine neue, interaktive Experience Zone für Besucher*innen aus den Bereichen Audio-Produktion, DJing und Digital Live Performance. Das Areal präsentiert an allen vier Messetagen (26. bis 29. April 2022) ein Top-Programm mit Workshops und Showcases internationaler Artists – zwei weitere Szenegrößen sind nun als Headliner bestätigt. ESKEI83, bekannt als Tour-DJ der Fantastischen Vier, gibt einen Einblick in seine Turntable-Skills. Ebenso mit dabei ist Josi Miller, die sich als DJane von Trettmann und als Solokünstlerin einen Namen in der Szene gemacht hat und aktuell als Aushängeschild der Female Artists in Deutschland gilt.  

Die 10 wichtigsten DJ-Mixer der Geschichte

Feature

Bereits vor über 40 Jahren konnte man die ersten DJ-Mixer käuflich erwerben. In dieser Zeit hat sich technisch natürlich vieles getan. Dies sind die 10 historisch wichtigsten DJ-Mixer aller Zeiten!

Die 10 wichtigsten DJ-Mixer der Geschichte Artikelbild

DJ-Mixer: Neben Tonträgern und Laufwerken sind Mischpulte (zum Testmarathon) wohl die wichtigsten Werkzeug für den DJ. Der erste offizielle Mixer für DJs überhaupt wurde vom New Yorker Sound-Engineer Alex Rosner für den Haven Club und dessen legendären Resident-DJ Francis Grasso entwickelt. Dieser Prototyp namens „Rosie“ (so benannt wegen seiner roten Lackierung) war eine etwa handflächengroße Einheit mit lediglich drei Schiebereglern.

Tipps zum kreativen nutzen der DJ-Zwangspause wegen abgesagter Gigs und Club-Schließungen

DJ / Feature

Lagerkoller und leere Auftragsbücher wegen der DJ-Pause? Sollte eure DJ-Karriere momentan ins Stocken kommen oder nicht nach euren Vorstellungen laufen, verrät euch dieser Artikel, wie ihr ihr neuen Antrieb verleiht und euch selbst motivieren könnt.

Tipps zum kreativen nutzen der DJ-Zwangspause wegen abgesagter Gigs und Club-Schließungen Artikelbild

Vor allem zu Pandemie-Zeiten war und ist man als DJ weniger oder gar nicht gefragt. Aber auch generell kommt jede Karriere irgendwann temporär ins Stocken. Lückenhafte oder leere Auftragsbücher fördern den Selbstzweifel. Warum hänge ich das DJing nicht einfach an den Nagel?! 

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)