Anzeige
ANZEIGE

5 ungewöhnliche Arten, einen Taschensender zu tragen

Taschensender unauffällig tragen: Ob für In-Ear-Monitoring oder drahtlose Mikrofone, auch beim kleinsten Sender oder Empfänger stellt sich die Frage, wo im Bühnen-Outfit er am besten versteckt werden kann. Er soll nicht zu sehen sein und gleichzeitig zuverlässig funktionieren. Kein Kabel darf abknicken und Feuchtigkeit nicht eindringen. Ungewöhnliche Tipps von erfahrenen Technikern und Gewandmeistern lest ihr hier.

(Bild:Shutterstock, Credits: JStone)
(Bild:Shutterstock, Credits: JStone)


Headsets, Ansteck-Mikrofone und in Ear-Monitoring bieten unauffällige Technik, vorausgesetzt sie funktioniert. Zur Vorbereitung einer Show gilt es deshalb, zuerst die Hauptursache für Störungen zu vermeiden. Wenn eine Funkstrecke Störgeräusche wie lautes Knacken oder Aussetzer aufweist, ist die Ursache zu 99 Prozent ein Wackelkontakt am Stecker, der ins Beltpack verkabelt ist.

Der Übergang vom starren Gehäuse zum beweglichen Kabel mit seinen feinen Lötkontakten ist der sensitive „Part of the Show“. Während des Konzerts ist dieser Übergang erheblicher mechanischer Beanspruchungen ausgesetzt. Druck auf den Stecker, Biegung beim Tragen in der Taille, Zug am Kabel und manchmal auch Feuchtigkeit wirken auf das Bodypack ein.

Deshalb ist es sinnvoll, die Belastung dieser Bauteile möglichst gering zu halten. Das Kabel sollte nie abgeknickt werden, auch nicht in Bewegung. Gegen Schweiß bietet gegebenenfalls ein Kondom Schutz. Stellt sich nur noch die Frage, wohin mit dem Sender oder Empfänger.

1. Die Funktechnik am Strumpfband tragen

Besteht das Bühnen-Outfit aus einem hautengen Kostüm, zum Beispiel einem bleistiftengen Rock, kann ein Strumpfband die Lösung sein. Es wird auf der Mitte des Oberschenkels nicht zu hoch festgezurrt. An der Innenseite des Beins wird der Gürtelclip der Funkeinheit aufgesteckt. Schon hat man eine einfache und sichere Lösung, bei der das Kabel nicht geknickt wird. Auch für alle nicht hauteng sitzenden Hosen ist diese Möglichkeit geeignet. Schnelle Umzüge sind gut möglich, weil die Technik nicht im Kostüm, sondern direkt am Körper sitzt.

2. Mit dem Schulterholster zum Gig

Eine Befestigungsmöglichkeit, die ebenfalls unabhängig vom Kostüm verwendet werden kann, ist das Schulterholster. Ähnlich wie bei Waffenträgern bietet es einen sicheren Sitz für den Sender. Einmal angefertigt kann es unter der Kleidung getragen werden. Den Beutel zur Aufnahme des Beltpacks kann man aus wasserdichtem Material anfertigen lassen. Dann steht einer schweißtreibenden Show nichts mehr im Weg.

3. Kleine Sender zwischen die Schulterblätter stecken

Insbesondere kleine Funktechnik kann bei Musikerinnen unauffällig am BH zwischen den Schulterblättern befestigt werden. Ich der Regel ist hier auf wasserdichte Ausstattung zu achten. Bei dieser Variante ist die Musikerin allerdings darauf angewiesen, dass ihr jemand die Funkstrecke anbringt und anschaltet. Auch Batteriewechsel kosten etwas mehr Zeit. Der Vorteil ist große Bewegungsfreiheit von Beinen und Armen. Deshalb ist diese Variante bei Musikerinnen mit Tanzperformance sehr beliebt.

4. Es funkt unter der Perücke

Was zunächst ungewöhnlich klingt, hat den Vorteil eines überaus kurzen Kabelweges. Sind der Sender oder Empfänger stabil unter der Perücke befestigt, stört er praktisch überhaupt nicht mehr. Der Kabelweg zum Gesicht ist kurz. Der Körper kann ungehindert eingesetzt werden. Headbanging ist dann zwar nicht empfehlenswert. Aber für ruhige Auftritte kann dies eine optisch ansprechende Option sein.

5. Das Beltpack zum Teil des Bühnen-Outfits machen

Kommt keine der vorgenannten Möglichkeiten in Betracht, empfiehlt die Damengewandmeisterin Antonia Lattemann, in die Offensive zu gehen. Die Technik wird dann passend zum Outfit platziert. Zu einem Strasskostüm hat sie beispielsweise eine passende mit Strass besetzte Handtasche genäht, in der ein Bodypack verstaut wurde. Das Headset-Kabel wurde unsichtbar am Schultergurt der Tasche zum Hals geführt. Auch für Musiker, die Hip-Bags auf der Bühne tragen, kann dies eine Lösung sein. Wenn die Gürteltasche über der Schulter getragen wird, wird sie zusätzlich an der Kleidung befestigt. Sie ist dann ein sicherer Aufbewahrungsort und die kabellose Show kann beginnen.

Hot or Not
?
(Bild:Shutterstock, Credits: JStone)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von christiane.richwien

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Du weißt, PA und Tontechniker brauchen einen Boxenstopp, wenn...
PA / Feature

Man kann als PA-Mann gar nicht so dumm denken, wie es manchmal auf der Live-Baustelle zugeht. Hier die Top 10 der absurdesten Boxenstopps aus eigener Erfahrung.

Du weißt, PA und Tontechniker brauchen einen Boxenstopp, wenn... Artikelbild

Du weißt, PA und Tontechniker brauchen einen Boxenstopp, wenn der Schutzheilige des Rock’n’Rolls gerade mit Alice Cooper einen Heben ist und darüber seinen Job vernachlässigt. Man kann gar nicht so dumm denken, wie es manchmal auf der Live-Baustelle zugeht. Hier die Top 10 der absurdesten Boxenstopps, die der Autor unfreiwillig erleben durfte. Denn auch deine Show stoppt, wenn…

Situationen beim Live-Mix, für die du besser einen Notfallplan hast
Workshop

Wer am FOH-Platz gut vorbereitet ist, kommt auch in brenzligen Situationen nicht so schnell ins Schwitzen. Unser Workshop gibt euch wichtige Tipps für den Ernstfall.

Situationen beim Live-Mix, für die du besser einen Notfallplan hast Artikelbild

Live-Mix beim Konzert: Bei ruhiger See ist es keine große Kunst, durch bekannte Gefilde zu navigieren. Richtig gefordert ist der verantwortliche Tontechniker erst, wenn er aus seinem FoH-Ausguck erkennt, dass ein Sturm aufzieht. Einen kühlen Kopf zu bewahren, ist die Grundvoraussetzung, damit der Mix nicht untergeht oder gar die gesamte PA Schiffbruch erleidet.

Monitorsound verbessern: Tipps für einen besseren Monitorsound auf der Bühne
Gitarre / Workshop

Ein guter Monitormix zählt zu den anspruchsvollsten Aufgaben in der Tontechnik. Diese 7 Praxistipps helfen euch, den Sound zu optimieren.

Monitorsound verbessern: Tipps für einen besseren Monitorsound auf der Bühne Artikelbild

Monitorsound verbessern: Monitormixer arbeiten stageleft im Halbdunkel und tragen eine schwere Bürde. Denn entgegen der allgemeinem Wahrnehmung ist es der Monitormischer (zum Feature: Digitalmixer als Monitorkonsole einrichten), der den größten Einfluss auf das Gelingen eines Gigs hat.

Prolight + Sound 2022: Taktgeber für einen erfolgreichen #Restart
News

Mit neuen Special Areas und Präsentationsformaten weitet die Prolight + Sound ihr Portfolio aus: Ein starkes Signal für die erfolgreiche Zukunft der Veranstaltungswirtschaft

Prolight + Sound 2022: Taktgeber für einen erfolgreichen #Restart Artikelbild

Vom 26. bis 29. April läutet die Prolight + Sound 2022 den Saisonstart der Branchenevents rund um Entertainment Technology ein. Gemeinsam mit hunderten Unternehmen zieht die Messe Frankfurt an einem Strang, um auf der Show ein starkes Signal für die erfolgreiche Zukunft der Veranstaltungswirtschaft zu setzen. Mit neuen Special Areas und Präsentationsformaten weitet die Prolight + Sound ihr Portfolio aus – und widmet sich bei der Premiere des „Green Event Days“ dem Engagement der Industrie für den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • Millenium | Metronome Bass Drum Pad | Setup & Sound Demo (no talking)