Anzeige

22. VINTAGE & CUSTOM DRUM MEETING am 28.03.2020 in Mörfelden-Walldorf

Hinweis vom 14.03.2020
Das Treffen muss auf Grund der Corona-Situation ausfallen.

Foto: Herbert Heim (Bild zur Verfügung gestellt von Ingo Winterberg)
Foto: Herbert Heim (Bild zur Verfügung gestellt von Ingo Winterberg)

___________________________________________________________________________________
Am 28. März 2020 findet in der Sporthalle der SKG Walldorf (Achtung geänderte Location!) das 22. internationale Vintage & Custom Drum Meeting mit Schlagzeugflohmarkt statt. Walldorf liegt in der Nähe von Frankfurt. Dieses Mal findet das Meetings übrigens eine Woche vor der Frankfurter Musikmesse statt!
Rund 50 Aussteller und Händler aus Deutschland, Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Italien, Schweiz und Österreich aus dem Vintage- und Custom-Drum-Bereich machen das Meeting zum größten Event dieser Art in Europa.
Schwerpunkt dieses Treffens ist das Anbieten und Kaufen alter Schlagzeuge und Schlagzeugteile, sowie die Präsentation von Custom Drums und Zubehör, beispielsweise von Masshoff Drums, Klangmacherei, Handmade Drums, Zebra Drums, Buck Blech, Opusvier, Troyan und Wahan Drums.
Top-Thema ist diesmal die deutsche Firma TROMSA, die nicht nur eigene Schlagzeuge und Hardware herstellte, sondern auch für viele andere Firmen Teile produzierte.
Dazu gibt es eine Ausstellung und einen Spezial-Vortrag.
Natürlich gibt es auch wieder anspruchsvolle LIVE-Musik: Mit der V.Lenz-Band spielt einer der versiertesten 70er–Jahre Blues-Rock-Combos aus dem Rhein-Main-Gebiet auf! Ihr Schlagzeuger Peter Götzmann wird dabei seine verschiedenen Shuffle-Styles demonstrieren und erklären.
In der Zeit bis dahin wird es auf www.vintagedrums.info oder bei Facebook – Vintage & Custom Drum Meeting – Germany immer wieder aktuelle Infos zum Programm, Aussteller- und Teilnehmerliste usw. geben.

  • Ort: Sporthalle der SKG Walldorf, In der Trift 5-7 in 64546 Mörfelden-Walldorf 
  • 10 Uhr bis 16 Uhr – Standaufbau ab 8 Uhr
  • Der Eintritt ist ein freiwilliger Unkostenbeitrag.

Standanmeldungen und weitere Informationen bei Martin Schneider unter Telefon 0171 386 66 62 oder per Email bei Ingo Winterberg unter vdm(at)vintagedrums.info.
Text: Ingo Winterberg – vdm@vintagedrums.info – www.vintagedrums.info 

Hot or Not
?
Foto: Herbert Heim (Bild zur Verfügung gestellt von Ingo Winterberg)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

22. Vintage & Custom Drum Meeting findet am 12.03.2022 statt

Drums / News

Erstmals seit 2019 wird in diesem Jahr wieder das Vintage & Custom Drum Meeting im hessischen Mörfelden-Walldorf stattfinden. Die Veranstaltung gilt seit 1998 als Treffpunkt, Informationsplattform und Verkaufsbörse für die Freunde historischer Trommeln und Becken.

22. Vintage & Custom Drum Meeting findet am 12.03.2022 statt Artikelbild

Die Fans von Vintage Drums und Custom-Trommeln dürfen sich dieses Jahr nach dem Ausfall der letzten beiden Jahre endlich wieder auf das Vintage & Custom Drum Meeting im hessischen Mörfelden-Walldorf freuen. Passenderweise handelt es sich in diesem Jahr um die 22. Auflage dieser legendären Veranstaltung.

Gretsch USA Custom Black Copper 14x5“ und 14x6,5“ Snaredrums Test

Drums / Test

Black Copper heißen zwei neue Snaredrums in der USA Custom Reihe von Gretsch. Was die gravierten Edelinstrumente der Größe 14x5 und 14x6,5 Zoll so drauf haben, haben wir im Test gecheckt.

Gretsch USA Custom Black Copper 14x5“ und 14x6,5“ Snaredrums Test Artikelbild

Snaredrums mit Metallkessel haben eine lange Tradition beim amerikanischen Hersteller Gretsch, speziell die sogenannte 4160 mit Messingkessel erfreut sich schon seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Wer es etwas trockener mag, findet entsprechendes Instrumentarium zum Beispiel in der günstigeren Full Range Serie, wo man kürzlich die Grand Prix Aluminium-Snaresvorgestellt hat. Die jüngsten Streiche der Amerikaner in Sachen Metall-Snares sind jedoch aus Kupfer und heißen Black Copper. Angesiedelt sind sie in der Nobelkategorie namens USA Custom, zum Schnäppchenpreis sind sie daher nicht zu haben. Dafür besitzen sie einige Ausstattungsmerkmale, die nicht nur Gretsch-Fans gefallen dürften. Da wäre zunächst die klassische Kessel-Hardware mit Lightning Abhebung und dicken Gusspannreifen, der Clou ist jedoch der schwarz pulverbeschichtete Kupferzylinder mit Laser-graviertem Gretsch Roundbadge.  

Yamaha Recording Custom Brass 13“ x 6,5“ Snare Test

Drums / Test

Yamaha’s Recording Trommeln genießen einen legendären Ruf. Heute schauen wir uns das 13“ Messingmodell aus der vor ein paar Jahren gestarteten Neuauflage an.

Yamaha Recording Custom Brass 13“ x 6,5“ Snare Test Artikelbild

Mit der Recording Serie hat Yamaha seinerzeit einen Meilenstein in der Geschichte des modernen Schlagzeugbaus gesetzt. Mit kompromissloser Qualität und innovativen Hardware-Konzepten eroberten die japanischen Trommeln schnell die Herzen von Drummern rund um den Globus, bis heute sind sie ein gesetzter Standard im Arsenal von zahlreichen Tonstudios. Für die Neuauflage der Yamaha Recording Metallsnares war unter anderem der Langzeit-Endorser und „Studio King“ Steve Gadd beratend tätig. Heute checken wir die Qualitäten des 13“ x 6,5“ Messingmodells.

Low Boy Custom Bassdrum Beater Test  

Test

Mit den acht Low Boy Custom Schl&auml;geln testen wir uns heute durch das Standardsortiment des US-amerikanischen Schlagzeugzubeh&ouml;r-Herstellers. In den Anfangstagen des Schlagzeugs wurden die Fu&szlig;pedale meistens mit Beatern aus Holz oder Kork best&uuml;ckt, welche dann mit Lammwolle oder Leder bezogen wurden. Ab den 80er Jahren setzte sich allerdings bei fast allen Herstellern eine Standardkonstruktion aus &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/22-vintage-custom-drum-meeting-am-28032020-in-moerfelden-walldorf/">Continued</a>

Low Boy Custom Bassdrum Beater Test   Artikelbild

Mit den acht Low Boy Custom Schlägeln testen wir uns heute durch das Standardsortiment des US-amerikanischen Schlagzeugzubehör-Herstellers. In den Anfangstagen des Schlagzeugs wurden die Fußpedale meistens mit Beatern aus Holz oder Kork bestückt, welche dann mit Lammwolle oder Leder bezogen wurden. Ab den 80er Jahren setzte sich allerdings bei fast allen Herstellern eine Standardkonstruktion aus Hartplastik und Filz durch. Der Klang der Bassdrum wurde in erster Linie ihren Dimensionen, später auch dem verwendeten Kesselmaterial und der Fellbestückung zugeschrieben. Die Erkenntnis, dass die Bauart des Schlägels einen großen Einfluß auf den Sound und das Spielgefühl hat, schien sich hingegen erst in den letzten Jahren zunehmend durchzusetzen. Laut Eigenwerbung war daran die kleine Firma Low Boy Custom Beaters aus dem US-Bundesstaat Colorado nicht ganz unschuldig. 

Bonedo YouTube
  • Istanbul Mehmet | Nostalgia Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 6 | Jazz Set | Sound Demo
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)