Anzeige
ANZEIGE

1010music Bitbox 2.0 Test

Fazit

1010music Bitbox 2.0 ist ein sehr vielseitig ausgestatteter Sampler im Eurorack Modul Format. Er kann geladene Samples und Aufnahmen sowohl monophon als auch bis zu vierfach polyphon vorwärts und rückwärts wiedergeben. Bis zu 16 Sound-Slots stehen zur Verfügung, die durch das wirklich gut durchdachte helle und kontrastreiche Touchscreen Interface mit etlichen Funktionen die Samples schnell und intuitiv durch den Fleischwolf drehen. Wichtige Scrollaufgaben übernehmen weitere vier gummierte Drehregler. Dazu enthält das Modul neben einer MIDI-Steuerung bis zu acht weitere externe Modulationsquellen, die durch CV etliche Parameter fernsteuern.
Sehr schön ist der Flip Mode für Live-Performer, die für eine bessere Sicht auf den Touch-Monitor das Modul kopfüber einbauen können. Trotz der Komplexität ist die Menüführung sehr durchdacht. Bitbox 2.0 wird dadurch ein wahrer Helfer während langen Sessions auf der Bühne. Bis zu vier Stunden könnt ihr in einen Sound-Slot aufnehmen, dieses Sample automatisch slicen oder an das Tempo angleichen lassen. Darüber hinaus werden von euch erstellte Presets im Ableton Live Format für eine Weiterbearbeitung in eurer DAW gespeichert.
Leider fühlt sich das Touchdisplay bei festem Druck, der oftmals bei hektischem Klicken in der Live Situation passiert, etwas schwammig an und es gibt sehr nach. Aber ich hatte nie Angst das Modul zu beschädigen. Obendrein funktionierte das System bei dem Test einwandfrei und absolut ohne Probleme. Ein weiterer Zugewinn ist die Möglichkeit über ein Firmware Update das Modul in eine Synthbox oder Fxbox zu wandeln – also drei Geräte in einer Hardware. Das heißt für mich: Daumen hoch und eine absolute Kaufempfehlung für Sounddesigner, Modular System und Sampler Freaks!

PRO
Kompakte Bauweise
Großer Touchscreen Monitor
Viele CV Anschlussmöglichkeiten
Verschiedene Sample Modi
Slicer
Bis zu acht externe CV Modulationsquellen
Micro-SD Karte für Samples und Presets
Zwei Einbaurichtungen möglich
Durch Firmware-Patch wandelbar
Erweiterbarkeit durch zukünftige Updates
CONTRA
Touchscreen lässt sich ein wenig eindrücken
1010music Bitbox 2.0 ist ein sehr vielseitig ausgestatteter Sampler im Eurorack Modul Format. (Foto: Marcus Schmahl)
1010music Bitbox 2.0 ist ein sehr vielseitig ausgestatteter Sampler im Eurorack Modul Format. (Foto: Marcus Schmahl)

FEATURES
Sampler und Looper
16 Samples können gleichzeitig und vierfach polyphon abgespielt werde
Samples über den Touchscreen triggern
Bis zu 8 Modulationswege für jeden Parameter
Songexport in Ableton Live Format
Gehäuse aus Aluminium
28 fest verschraubte Miniklinke Eingänge
Micro-SD Kartenslot
4 gummierte Endlos-Drehregler
MIDI-In als Miniklinkeneingang 
CV Clock In
2 Audio-Eingänge
4 Audio-Ausgänge
Grafikfähiges 3,5 Zoll Touch-Display
Über Micro-SD Karte updatebar und in Synthbox oder Fxbox umwandelbar
Sample-Import von WAV und AIFF in jeder Samplerate und Samplingfrequenz
Samplegrößen von bis zu vier Gigabyte (maximal vier Stunden pro Aufnahme)
Aufnahme und Bearbeitung in 24 Bit und 48 Kilohertz
Größe (H x B x T): 12,9 x 13,2 x 4 cm 
Gewicht: 680 Gramm
Strombedarf: 350 Milliampere (+12 Volt)

PREIS
Ca. 629 € (Straßenpreis, Stand: 27.03.2018)

Weitere Informationen zu Bitbox 2.0 erhaltet ihr auf der Webseite des Herstellers.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Kompakte Bauweise
  • Großer Touchscreen Monitor
  • Viele CV Anschlussmöglichkeiten
  • Verschiedene Sample Modi
  • Slicer
  • Bis zu acht externe CV Modulationsquellen
  • Micro-SD Karte für Samples und Presets
  • Zwei Einbaurichtungen möglich
  • Durch Firmware-Patch wandelbar
  • Erweiterbarkeit durch zukünftige Updates
Contra
  • Touchscreen lässt sich ein wenig eindrücken
Artikelbild
1010music Bitbox 2.0 Test
Für 499,00€ bei
Hot or Not
?
1010music Bitbox 2.0 Test. (Foto: 1010music)

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Marcus Schmahl

Kommentieren
Profilbild von Stefan Saurer

Stefan Saurer sagt:

#1 - 04.05.2019 um 14:54 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Die Sofware ist mir ziemlich häufig abgestürzt.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
1010music Blackbox und Bluebox Test
Test

Sampling, Mixing und Recording, im Studio oder unterwegs. Blackbox und Bluebox von 1010music wollen mit kompaktem Format und intuitiver Bedienung überzeugen. Wir haben sie getestet.

1010music Blackbox und Bluebox Test Artikelbild

Sampling, Mixing und Recording, im Studio oder unterwegs. Blackbox und Bluebox von 1010music wollen mit kompaktem Format und intuitiver Bedienung überzeugen. Wir haben sie getestet.

1010music Nanobox Lemondrop und Fireball Test
Keyboard / Test

1010music bringt zwei neue Synthesizer im Kompaktformat an den Start: Den lemondrop Granular-Synth und den fireball Wavetable-Synth. Wir haben uns beide im Verbund einmal genau angesehen.

1010music Nanobox Lemondrop und Fireball Test Artikelbild

Kompakte Desktop-Synthesizer kommen einfach nicht aus der Mode. Im Gegenteil: Sie passen zu immer mehr Setups in kleineren Heimstudios und lassen sich problemlos zu Gigs mitnehmen. Im Sampler-Bereich ist die 1010music Blackbox eines der prominentesten Beispiele – und ihre Macher haben sich einmal mehr etwas Neues einfallen lassen. Ihnen waren die Blackbox und ihr Kompagnon, die Bluebox, offenbar nicht kompakt genug, denn sie haben jetzt zwei polyphone Synths im noch kleineren nanobox-Format im Angebot: den lemondrop und den fireball. Einmal mit vierstimmiger Granular-Synthese und einmal mit achtstimmiger Wavetable-Synthese. Digitale Power im tragbaren Format also? Finden wir es heraus.

Superbooth 2021: 1010music Blackbox OS 1.9 -erweiterte Granular-Steuerung, Tap-Tempo & mehr
Keyboard / News

Im Rahmen der Superbooth21 veröffentlichen 1010music ein großes kostenloses Update in Version 1.9 für die 'Blackbox', das neue und erweiterte Granular-Steuerelemente, Tap-Tempo und mehr bietet.

Superbooth 2021: 1010music Blackbox OS 1.9 -erweiterte Granular-Steuerung, Tap-Tempo & mehr Artikelbild

Im Rahmen der Superbooth21 veröffentlichen 1010music ein großes kostenloses Update in Version 1.9 für die 'Blackbox', das neue und erweiterte Granular-Steuerelemente, Tap-Tempo und mehr bietet. Noch befindet sich die neue Firmware 1.9 für  die Blackbox im Beta-Stadium, bietet aber viele neue Features für den Blackbox-Sampler. Neu an Bord ist die Tap-Tempo-Funktion, die über den Tempo-Button oben links auf der SONG-Seite aktiviert werden kann. Damit lässt sich auch das aktuelle Tempo des LFO pro Stimme ändern (dreimal drücken) mit einer Option für Beat-Sync. Die Funktion ist auch für die Sample-, Clip-, Granular- und Slicer-Modi verfügbar. Weiterhin bringt Firmware 1.9 einen neuen parametrischen 4-Band-EQ an den Master-Ausgang und eine Resonanzkontrolle für den Filter, der nun moduliert werden kann. Auch lassen sich die Hüllkurveneinstellungen (ADSR) inklusive Steuerung via MIDI CC modulieren. Die Granular-Engine bietet jetzt noch fortschrittlichere Steuerungen, einschließlich Density, Scatter und Pan Spread, was sie noch vielseitiger macht. Der integrierte Delay-Effekt-Algorithmus wurde ebenfalls verbessert und verfügt nun über einen Bandpassfilter und die Möglichkeit, nur ein einzelnes Echo abzuspielen. MIDI-seitig lassen sich jetzt reine MIDI-Sequenzen programmieren

Bonedo YouTube
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022
  • DSM & Humboldt ClearComp - Sound Demo (no talking)