Anzeige

Wichtige, aber nicht so bekannte Audiofirma stellt Betrieb ein

Die Meldung auf der Webseite von Forssell Technologies Inc ist unauffällig und sachlich – und spielt somit in der gleichen Tonart wie die Geräte von Forssell.

Forssell_Technologies_Retirement

Wem das alles jetzt nichts sagt: Fred Forssell ist vielleicht nicht ein Name mit der Strahlkraft von Rupert Neve, sondern rankt in der Bekanntheitsskala der Geräteentwickler deutlich dahinter.
Das bekannteste Produkt von Forssell Technologies, der Firma, die statt Logo einfach nur “F(t)” als Abkürzung benutzte, ist sicher der SMP-2. Der SMP ist ein zweikanaliger Mic Pre in 19″/1HE, der zu den cleansten und detailliertesten Vorverstärkern überhaupt zählt. Eine seiner Besonderheiten ist das Vorhandensein zusätzlicher DC-coupled-Inputs. An diesen können Mikrofone angeschlossen werden, die keine Speisespannung benötigen, also Tauchspulenmikros, Röhrenmikros und besonders Bändchenmikrofone. Die Bauteile, die für die Bereitstellung der 48V-Phantomspeisung nötig sind, fehlen dort aus klanglichen Gründen. 
Der blaue SMP-2 hat seine eisernen Fans gefunden, ist aber besonders hier in Europa eher ein Exot und nicht in vielen Racks zu sehen. Aber Fred Forssell hat sein Wissen und seine Erfahrung auch in den Dienst anderer Hersteller gestellt. So hat er für Grace Design den Channel Strip entwickelt, für Anthony DeMaria ADL-600, ADL-700 und die DI-Boxen 200G und 300G. Für Millennia hat er zahlreiche Geräte entworfen, für Manley einige Einzelbestandteile, ganz besonders aber zeichnet Forssell verantwortlich für die TRP- und RPQ-Preamps von Bänchenmikrofonhersteller AEA. Auch die Elektronik in den aktiven Bändchenmikrofonen von AEA, also des AEA A440, R84A, KU5A, der aktiven Nuvos und des R84A, gehen auf sein Konto. 
Fred Forssell hat geschlagene 50 Jahre in der Audiobranche geforscht und entwickelt. Am 1. März 2021 ist er in den sicherlich verdienten Ruhestand gegangen. Damit endet auch die Geschichte des Unternehmens, das in Deutschland von Adebar vertrieben wird. Korrigiere: wurde.

Hot or Not
?
Forssell_Technologies_Retirement Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Mavridis

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Warum du mit Einsteiger-Equipment irgendwann nicht weiter kommst

Keyboard / Feature

Anfänger-Equipment für das Recording ist mittlerweile preiswert und qualitativ ordentlich. Doch bei vielen kommt irgendwann der Punkt, an dem es nicht mehr weitergeht.

Warum du mit Einsteiger-Equipment irgendwann nicht weiter kommst Artikelbild

Recording-Equipment zu kaufen muss heute nicht mehr viel Geld kosten. Nachbildungen bekannter Klassiker-Mikrofone sind zahlreich zu finden. Auch preiswerte Gitarren haben heutzutage bereits eine Qualität, die ausreichend ist, um damit im Homerecording tolle Aufnahmen zu machen.

Austrian Audio Hi-X15 und Hi-X25BT: Kopfhörer nicht nur fürs Studio

Recording / News

Austrian Audio stellt zwei neue geschlossene Kopfhörer vor: Hi-X15 und Hi-X25BT setzten auf die High Excursion Technologie des Herstellers.

Austrian Audio Hi-X15 und Hi-X25BT: Kopfhörer nicht nur fürs Studio Artikelbild

Austrian Audio stellt zwei neue geschlossene Kopfhörer vor. Hi-X15 und Hi-X25BT sind laut dem österreichischen Hersteller die “Arbeitstiere” der Austrian Audio Hi-X Serie und basieren auf dessen High Excursion Technologie. Beide sollt ihr im Studio, auf der Bühne, im Proberaum, auf Tour oder zu Hause benutzen. Der Hi-X25BT bietet sogar Bluetooth — für viele Studio-Geeks ein Frevel.

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone