Walrus Audio Melee Test

Das Walrus Audio Melee ist ein sehr gut klingendes und intelligent konzipiertes Pedal, das sicherlich nicht nur für Freunde von Indie Rock interessant ist. Auch für Nicht-Gitarristen oder Beatbastler bietet es jede Menge Optionen. Der Distortion liefert RAT-artige Zerrsounds, die man von Shoegaze-Platten und Alternative-Bands kennt, wobei der Sound auch in eine fuzzige Richtung zielen kann. Das Reverb zeigt sich mit drei Modi, der schaltbaren Modulation und den drei fixen Decay-Werten flexibel, ohne mit Parametern überfrachtet zu sein. Der Joystick erschwert zwar 1:1 Punktlandungen, will man vorangegangene Settings replizieren. Aber mit ihm macht die Soundsuche großen Spaß, zumal er extrem kreativitätsfördernd ist. Die Bedienung mit dem Fuß ist ein Kinderspiel und durch die diversen Latch- und Momentary- Funktionen ist eine Fülle an Sounds möglich. Für mich persönlich fällt das Melee allerdings in die Kategorie der sehr speziellen Soundformer, die konkrete Anwendungsbereiche anvisieren. Ob man dafür deutlich über 300 Euro zahlen möchte, muss jeder für sich selbst entscheiden. Klang, Qualität und Konzeption sind jedenfalls sehr stimmig. Steht man auf diese Art von Sounds und will diese auch live flexibel formen, erhält man hier ein sehr eigenständiges Spitzenprodukt.

Walrus Audio Melee Reverb und Distortion
Mit dem Walrus Audio Melee fällt in die Kategorie der sehr speziellen Soundformer, die konkrete Anwendungsbereiche anvisieren.
Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • RAT-artige Zerrsounds, Reverb mit Modulation
  • originelle Konzeption mit Joystick
  • sehr flexibel
  • diverse Parameter bequem per Fuß schaltbar
  • einfache Bedienung trotz vieler Optionen
Contra
  • eher für spezielle Anwendungsbereiche konzipiert
Artikelbild
Walrus Audio Melee Test
Für 339,00€ bei
  • Hersteller: Walrus Audio
  • Name: Melee
  • Type: Distortion + Reverb Pedal
  • Herstellungsland: USA
  • Regler: Volume, Distortion/Reverb (Joystick)
  • Schalter: On/Off, Sustain
  • Anschlüsse: In- & Output (je 6,3 mm Klinke), Netzteileingang (9 V)
  • True Bypass: ja (schaltbar)
  • Batteriebetrieb: nein
  • Stromverbrauch: 200 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 130 x 112 x 60 mm
  • Gewicht: 389 g
  • Ladenpreis: 339,00 Euro (Februar 2023)
Hot or Not
?
Walrus Audio Melee Oberseite

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Walrus Audio Eons Test
Test

Das Walrus Audio Eons bietet mit fünf unterschiedlichen Fuzz-Modi und einem Spannungsregler ungeahnte Eingriffsmöglichkeiten und unzählige Fuzz-Varianten.

Walrus Audio Eons Test Artikelbild

Mit dem Walrus Audio Eons bereichert die Pedalschmiede aus Oklahoma City ihre "5-State Gain"-Pedalserie um einen weiteren Verzerrer. Waren es vor nicht allzu langer Zeit der Ages Overdrive und der Eras Distortion, so ist es nur die logische Konsequenz, mit einem Fuzz die dritte noch fehlende Zerrkategorie abzudecken. Wie die beiden erstgenannten Modelle zeigt sich der Testkandidat mit satten fünf Potis und einem Drehschalter, der die Wahl zwischen fünf verschiedenen Clippingmodes bietet und der Pedalserie eine fast unschlagbare Flexibilität verlieht.

Walrus Audio Mira Test
Test

Das Walrus Audio Mira Kompressorpedal spielt qualitativ und klanglich auf Boutique-Niveau - als dezentes Always-On-Pedal genauso wie als zupackender Effekt.

Walrus Audio Mira Test Artikelbild

Mit dem Walrus Audio Mira stellt der amerikanische Hersteller ein neues Effektpedal vor, bei dem es sich um ein Kompressorpedal handelt, das sich neben dem Deep Six ins Portfolio des amerikanischen Boutique-Herstellers einreiht. Mira ist ein optischer Kompressor in True-Bypass-Bauweise, der laut Hersteller Klangformung und Sustain in Studioqualität liefert.

Bonedo YouTube
  • Wampler Mofetta - Sound Demo
  • Let's listen to the Wampler Mofetta! #shorts
  • A rock song recorded with the IK Multimedia ToneX One! #shorts