Anzeige

Virtual Music: Polivoks-Filter für den Waldorf Pulse

Virtual Music aus Österreich bietet bietet ein physisches Hardware-Upgrade in Gestalt einer Platine für den Waldorf Pulse Synthesizer, um ihn mit dem Filter des russischen Formanta Polivoks Synthesizers auszustatten.

Mit dem Polivoks Upgrade (bestehend aus Lowpass + Bandpass Filter) spendiert der österreichische Synthesizer-Spezialist Virtual Music dem Waldorf Pulse die klanglichen Eigenschaften, für die das russische Original so berühmt ist. Bei der Modifikation bleibt das ursprüngliche Waldorf-Filter erhalten und kann als Alternative angewählt werden. Weiterhin bietet das Upgrade auch die Filter-Modulation durch den dritten Oszillator. Bei dem physischen Hardware-Upgrade wird an den Äußerlichkeiten des Synthesizer nichts verändert.
Die wichtigsten Features des Upgrades in Kurzübersicht
Virtual Music: Polivoks-Filter für Waldorf Pulse (Quelle: Virtual Music)
Virtual Music: Polivoks-Filter für Waldorf Pulse (Quelle: Virtual Music)
  • Eigenschaften des Polivoks Filter Upgrades 
  • Vintage Charakter und analoge Wärme für den Waldorf Pulse / Pulse Plus
  • Authentisch fetter Polivoks-SoundPolivoks Filter Upgrade – Board
  • Multimode-Filter mit Tiefpass und Bandpass
  • Wahlweise Filter-Modulation durch Oszillator 3
  • Das originale Pulse-Filter bleibt erhalten
  • Alle Filter sind schnell über das Panel selektierbar
  • Nahtlose Integration in die Pulse-Tonerzeugung
  • Komplett-Set zur Selbstmontage – optionaler Einbau durch Virtual Music
  • Einbau ohne optische Veränderung des Pulses
  • Der Audio-Pfad des Filters ist im Stile der 80er aufgebaut
  • Boutique-Ware gefertigt als Kleinserie in Wien
Preise und Verfügbarkeit:
Das Polivoks Filter Upgrade liegt preisöoich bei 195 € (netto) | 234 € (inkl. MwSt. und Selbsteinbau) | 330 € (inkl. MwSt. und Installation durch Virtual Music)
Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Virtual Music: Polivoks-Filter für Waldorf Pulse (Quelle: Virtual Music)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Behringer und Kuzmin - Kommt ein neuer Polivoks Synthesizer von Behringer?

Keyboard / News

Vladimir Kuzmin und Behringer geben heute bekannt, dass sie eine Zusammenarbeit zur Entwicklung eines neuen Polivoks-Synthesizers eingegangen sind.

Behringer und Kuzmin - Kommt ein neuer Polivoks Synthesizer von Behringer? Artikelbild

Vladimir Kuzmin der Entwickler des russischen Polivoks-Synthesizers und Behringer geben heute bekannt, dass sie eine Zusammenarbeit zur Entwicklung eines neuen Polivoks-Synthesizers eingegangen sind. Vladimir Kuzmin erklärt, dass er mit großem Interesse Behringers Vision verfolgt, ikonische Synthesizer zurückzubringen und sie für Musiker erschwinglich zu machen. Sein ganzes Leben lang war Kuzmin extrem leidenschaftlich für Synthesizer und  beschloss mit Behringer Kontakt aufzunehmen, um zu erfahren, ob Interesse besteht, einen neuen Polivoks zu entwerfen, da Kuzmin sein Erbe gerne der Nachwelt erhalten möchte. Kuzmin entwarf den Polivoks-Synth in 1980

Superbooth 2021: Roter Knopf von Waldorf - was hat Waldorf Neues in der Pipeline?

Keyboard / News

Mit 'Welcome back, old friend" teasert Waldorf auf deren Social Media Kanälen ein Bild mit einem roten Knopf, der in der Geschichte Waldorfs mit den Microwave Synthesizern in Verbindung zu bringen ist. Womit kann man rechnen?

Superbooth 2021: Roter Knopf von Waldorf - was hat Waldorf Neues in der Pipeline? Artikelbild

Mit 'Welcome back, old friend" teasert Waldorf auf deren Social Media Kanälen ein Bild mit einem roten Knopf, der in der Geschichte Waldorfs z. B. mit den Microwave Synthesizern in Verbindung zu bringen ist. Was köcheln die Waldorf

AMSynths AM1047K - Keyboard-Percussion-Funktion für den Behringer 1047 Multimode-Filter

Keyboard / News

AMSynths veröffentlicht das AM1047K-Modul, die fehlende Keyboard-Percussion-Funktion für den Behringer 1047 Multimode-Filter aus dem 2500er System.

AMSynths AM1047K - Keyboard-Percussion-Funktion für den Behringer 1047 Multimode-Filter Artikelbild

AMSynths veröffentlicht das AM1047K-Modul, die fehlende Keyboard-Percussion-Funktion für den Behringer 1047 Multimode-Filter aus dem 2500er System. Neben der Oszillator Hüllkurve bietet Behringers 2500er Serie auch das 1047 Multimode Filter/Resonator Modul, wobei eine Funktion im Nachbau des 2500 fehlt: Die Keyboard-Percussion-Funktion, die im Original in der Matrix verfügbar ist. AMSynths liefert diese Funktion nun als dediziertes Modul für wenig Geld. Das AMSynths AM1047K zeigt sich als 8HP-Modul, das dem Behringer 1047 Multi Mode Filter die fehlende Keyboard-Percussion-Funktion hinzufügt wobei das Modul mit dem Filter und einem Eurorack-Keyboard oder Sequencer gepatcht werden muss.  Mit einem über CV und Gate angeschlossenen Keyboard oder Sequencer ermöglicht das Modul das Pingen des Filters, wodurch sich perkussive Klänge

NAMM 2021: Korg miniKORG 700FS - Korg bringt den Klassiker mit Traveler-Filter in die Gegenwart

Keyboard / News

NAMM 2021: Korg portiert mit dem MiniKorg 700FS einen analogen Klassiker aus den 1970er Jahren in die Gegenwart, den Korg MiniKorg 700S.

NAMM 2021: Korg miniKORG 700FS - Korg bringt den Klassiker mit Traveler-Filter in die Gegenwart Artikelbild

Korg portiert einen analogen Klassiker aus den 1970er Jahren in die Gegenwart. Der Korg MiniKorg 700FS ist die Reinkarnation des berühmten MiniKorg 700S, der für seinen einzigartigen Sound bekannt ist. Der MiniKorg 700S war der Nachfolger des MiniKorg 700 - des ersten Korg-Synthesizers überhaupt, der durch seinen besonderen "Traveler"-Sound Anfang dder 1970er Jahre berühmt wurde. Für die Reinkarnation des Klassikers verwendet Korg echte Analogtechnik, die auf den Schaltungen des Originals beruhen. Als der MiniKorg 700 ursprünglich auf den Markt kam, waren die elektronischen Komponenten größer, was seine Funktionalität aufgrund des geringen Innenraums einschränkte. Durch technologische Änderungen und mehr Platz, hat Korg dem modernen 700S einen Federhall-Effekt sowie einen Joystickfür Pitch Bend und Modulation spendiert, was es früher in der Originalausgabe nicht gab. Die neue Version bietet außerdem Aftertouch sowie wichtige Funktionen wie einen Arpeggiator, einen USB-Anschluss, einen MIDI IN-Anschluss und eine CV/GATE IN-Buchse. Ergänzt wurde die Ausstattung um eine Speichertaste,

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)