Anzeige
ANZEIGE

Thomann TCA Flat Cajon und TCA Travel Cajon Test

Fazit

Thomanns TCA Flat Cajon und Travel Cajon sind zwei praktische Begleiter für das Üben unterwegs oder das Spielen in eher leisen Umgebungen. Die Bässe und Durchsetzungskraft eines Standard-Cajons erreichen sie natürlich nicht, lassen sich aber dennoch sehr musikalisch einsetzen. Dank eines mitgelieferten, aber etwas fummelig zu befestigenden Gurtes lässt sich das Travel Cajon sogar im Stehen und Gehen spielen. In einem Cajon-Setup können beide interessante Snare Sounds liefern, und die rückseitigen Spielflächen halten Bongo- und Conga-artige Sounds bereit. Knapp 30 Euro für das Flat Cajon und rund 40 für das Travel Cajon mit Gurt und Tasche sind aufzubringen, was angesichts der durchaus ordentlichen Verarbeitung ein fairer Preis ist. Ein vollwertiges Cajon können sie freilich nicht ersetzen, wohl aber den Percussion-Fuhrpark oder das Cajon-Setup um ein paar interessante Sounds erweitern.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • fairer Preis
  • ordentliche Verarbeitung
  • reisefreundliches Packmaß
  • gute Snare-Ansprache
Contra
  • konstruktionsbedingte Bassarmut
  • Gurtbefestigung am Travel Cajon gestaltet sich fummelig
Artikelbild
Thomann TCA Flat Cajon und TCA Travel Cajon Test
Für 36,00€ bei
Die beiden kompakten TCA Modelle Flat Cajon und Travel Cajon sorgen auch unterwegs für den Groove.
Die beiden kompakten TCA Modelle Flat Cajon und Travel Cajon sorgen auch unterwegs für den Groove.

Technische Spezifikationen

  • Bezeichnung: Thomann TCA Flat Cajon und TCA Travel Cajon
  • Herkunftsland: China
  • Maße Flat Cajon (L x B x H): 31 x 24 x 4,5 cm
  • Maße Travel Cajon (L x B x H): 29 x 22 x 10 cm
  • Material: Zebrano Furnier
  • Snare System: 2 x 2 Saiten, justierbar
  • Lieferumfang Flat Cajon: Inbusschlüssel
  • Lieferumfang Travel Cajon: Inbusschlüssel, Tasche, Gurt
  • Verkaufspreis Flat Cajon (November 2018): 29,00 Euro
  • Verkaufspreis Travel Cajon (November 2018): 39,00 Euro
Hot or Not
?
Die beiden kompakten TCA Modelle Flat Cajon und Travel Cajon sorgen auch unterwegs für den Groove.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Sven von Samson

Kommentieren
Profilbild von Ronny Funk

Ronny Funk sagt:

#1 - 21.11.2018 um 17:34 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Von den beiden Teilen habe ich die größere Variante und wollte diese als
Snare-Ersatz nehmen. Aber es sieht so aus, dass ich wohl dann doch mir das flache Cajon hole, dieses als Snare spiele und das Travelcajon seiner ursprünglichen Bestimmung zuführe.

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Meinl Pickup Alpine Series Djembe, Snarecraft Cajon und Professional Cajon Snare Test
Drums / Test

„Einstöpseln und los geht’s“ lautet die Devise bei Meinls Pickup Snarecraft Cajon, Professional Pickup Cajon Snare und Pickup Djembe.

Meinl Pickup Alpine Series Djembe, Snarecraft Cajon und Professional Cajon Snare Test Artikelbild

Auch Trommeln müssen gelegentlich verstärkt werden. Um das für Trommlerinnen und Trommler besonders einfach zu machen, stattet Meinl einige seiner Instrumente mit Piezo Pickups und einer mehr oder weniger aufwändigen Lautstärke- und Klangregelung aus, sodass nur noch ein einfaches Instrumentenkabel benötigt wird, um sich mit Mischpult, Interface oder DI-Box zu verbinden. Wie das im Falle der 12“ Alpine Djembe, dem Snarecraft Cajon und der Cajon Snare funktioniert und klingt, offenbart dieser Test.

Schlagwerk CP402 High Five Kids Cajon Test
Drums / Test

Mit dem CP402 High Five Kids Cajon verspricht Schlagwerk schon den kleinsten Cajoneras und Cajoneros ein hochwertiges Instrument, das den ausgewachsenen Modellen in nichts nachsteht.

Schlagwerk CP402 High Five Kids Cajon Test Artikelbild

Damit auch Kinder oder klein gebaute Cajon-Begeisterte bequem spielen können, gibt es die beliebten Kistentrommeln auch in adäquaten Größen. Ganz neu ist das High Five Kids Cajon mit einem 36 Zentimeter niedrigen Birkenkorpus und bunt bedruckter Schlagfläche. Ob es sich beim CP402 High Five um eine knapp 90 Euro teure Spielzeugtrommel oder ein ernstzunehmendes Instrument handelt, interessiert auch unseren Testautor.

Meinl Artisan Edition Cantina Line Cajon Limba Test
Drums / Test

Beim Meinl Artisan Cantina Line Cajon Limba fällt der Resonanzschlitz an der Unterkante der Spielfläche sofort ins Auge. Doch auch sonst ist die in Spanien bei Pepote von Hand gefertigte Kiste ein echter Hingucker.

Meinl Artisan Edition Cantina Line Cajon Limba Test Artikelbild

Beim Meinl Artisan Cantina Line Cajon Limba fällt der Resonanzschlitz an der Unterkante der Spielfläche sofort ins Auge. Doch auch sonst ist die in Spanien bei Pepote von Hand gefertigte Kiste ein echter Hingucker: Die auffällig gemaserte Schlagfläche ist mit Daumenmulden und stark gerundeten Ecken versehen, der Birkenkorpus makellos geschliffen und mit einem matten Lack einwandfrei versiegelt. Knapp 350 Euro soll der Spaß kosten – und diejenigen glücklich machen, die ein nicht ganz alltägliches Cajon suchen.

Meinl Artisan Tango Line Cajon Grey Eucalyptus Test
Drums / Test

Meinls Tango Cajon Grey Eucalyptus ist das Einstiegsmodell in die Artisan Edition und Hauptdarsteller dieses bonedo-Tests.

Meinl Artisan Tango Line Cajon Grey Eucalyptus Test Artikelbild

Unter der Bezeichnung „Artisan“ laufen bei Meinl die besonders hochwertigen Percussion-Instrumente, die in Handarbeit in den Ländern entstehen, in denen sie auch am meisten gespielt werden. So kommen die Artisan Cajones aus Spanien, wo sie in der Firma von José „Pepote“ Hernández gebaut werden. Das günstigste Instrument aus der Artisan Edition ist das Tango Line Cajon Grey Eucalyptus, das aktuell 185 Euro kostet und sich damit für fortgeschrittene Trommlerinnen und Trommler anbietet, die auf der Suche nach einem „etwas besseren“ Cajon sind.

Bonedo YouTube
  • Ludwig | Universal Walnut Beech Mahogany Cherry | Wood Snares | Comparison (no talking)
  • Millenium | Rookie E-Drum Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | Aja Cymbals | Sound Demo (no talking)