Anzeige

Millenium Blackbox Cajon Test

Bei der großen Nachfrage nach unterschiedlichen Cajon-Modellen verschiedenster Preisklassen spielt das Millenium Blackbox Cajon ganz unten mit. Gerade mal 49 EUR kostet das Einsteigerinstrument und damit wesentlich weniger, als das ansprechende Design vermuten lässt.  Doch bei Musikinstrumenten geht es neben der Optik natürlich in erster Linie um die inneren Werte und damit den Sound. 

millenium_blackbox_1


Millenium ist eine Eigenmarke des Musikhauses Thomann. Das heißt, dass die Instrumente direkt vom Hersteller eingekauft werden und es keine weiteren Zwischenhändler oder Vertriebe gibt. Dadurch können diese Produkte günstiger angeboten werden, was offensichtlich auch auf das Blackbox Cajon zutrifft. Ich bin gespannt, ob bei so einem Preis Verarbeitung und Sound nicht auf der Strecke bleiben.

Details

Die Millenium Blackbox misst 30 x 30 x 48 Zentimeter und entspricht damit von den Maßen her dem heutigen Standard bei Cajons. Der Korpus besteht aus Ahorn, die Schlagfläche aus Weidenholz. Bis auf drei Streifen auf der Schlagfläche, bei denen die ursprüngliche Holzfarbe durchscheint, ist das Cajon durchgehend schwarz lackiert. Die Schlagfläche ist rund herum verschraubt, auf der Rückseite gewährt das instrumententypische Resonanzloch den Blick in den Innenraum des Cajons. Hier sehen wir, dass die Schlagfläche von hinten mit einer Holzleiste verstärkt ist. 

Fotostrecke: 5 Bilder Die einzigen Designelemente auf dem sonst komplett schwarzem Instrument sind drei holzfarbene Streifen auf der Schlagfläche.
Fotostrecke

Vier Gitarrensaiten, die über eine Inbusschraube auf der Unterseite des Instrumentes angepasst werden, sorgen für den Snare Sound. Der passende Schlüssel dazu wird zur Aufbewahrung im Inneren des Cajons in eine kleine Halterung gesteckt. Auf der Unterseite gewährleisten vier großzügig dimensionierte Gummmifüße einen sicheren Stand. Im folgenden Video bekommt ihr einen ersten Eindruck von der Blackbox Cajon.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.