Anzeige
ANZEIGE

the t.bone CC 57 Test

Fazit

Für weniger als 50 Euro Ladenpreis bietet das Musikhaus Thomann mit seinem neuen the t.bone CC 57 eine sehr brauchbare Alternative im Bereich der kompakten Schlagzeugmikrofone an. So richtig klein ist das Testobjekt zwar nicht, dafür überzeugt es mit einer handlichen und zuverlässigen Klemmmechanik und einem lebendigen und runden Ton. Von dem profitieren besonders die Toms, an der Snare ist das CC 57 auch brauchbar, wirkt durch leichte Kompressionseffekte aber etwas weniger entspannt als ein bekanntes (und deutlich teureres) Markenmikrofon. Wer also ein paar gute und nicht zu teure Schwanenhalsmikrofone für das Drumset sucht, sollte sich die CC 57 auf jeden Fall einmal genauer anhören.

Features & Spezifikationen
  • Hersteller: the t.bone (Thomann)
  • Bezeichnung: CC 57
  • Wandlerprinzip: Miniatur-Kondensatormikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Impedanz: 150 Ohm
  • Frequenzgang: 30-20000 Hz
  • Finish: matt schwarz
  • Ausgang: XLR
  • Gesamtlänge: 24,0 Zentimeter
  • Gesamtgewicht: 130 Gramm
  • Zubehör: Anleitung, Tasche
  • Herkunftsland: China
  • Preis: € 45,– (Straßenpreis am 12.1.2022)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • offener, gutmütiger Gesamtsound
  • sehr gut am Racktom
  • praxisgerechte Bauweise
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
Contra
  • leichte Kompressionseffekte an der Snaredrum
Artikelbild
the t.bone CC 57 Test
Für 45,00€ bei
Hot or Not
?
01_the_t_bone_CC_57_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Max Gebhardt

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
the t.bone SC 360 USB Test
Recording / Test

In diesem Preissegment gibt es viele USB-Mikrofone, doch kaum welche mit Gain, Kopfhöreramp und Mittelmembran-Kondensatorkapsel.

the t.bone SC 360 USB Test Artikelbild

Fast hat man den Eindruck, dass es mehr USB-Mikrofone des unteren Preissegments gibt als verschiedene Joghurts in deutschen Supermarkt-Kühltheken.

the t.bone CC 915 Test
Recording / Test

CC 915 heißt das neueste Modell in Thomanns eigener Mikrofonlinie the t.bone. Was das Miniatur- Kondensatormikrofon kann, haben wir getestet.

the t.bone CC 915 Test Artikelbild

Mit dem the t.bone CC 915 hat die Mikrofon-Hausmarke von Thomann ein brandneues Kondensatormikrofon im Miniaturformat im Programm.

the t.bone RB 500 Test
Recording / Test

Es gibt Bänchenmikrofone, die viele tausend Euro kosten. Das RB 500 von t.bone hat einen zweistelligen (!) Preis, trotz "großer" Optik. Und der Klang?

the t.bone RB 500 Test Artikelbild

Statt in Stab- oder Lolliform lassen sich Bändchenmikrofone auch in großen Bodys mit ausladendem Grill unterbringen. Das Coles 4040 macht es so, einige der klassischen, den RCAs nachgeeiferten AEA-Bändchen ebenso.

the t.bone BC 500 Test
Recording / Test

Genau: Es gibt nun NOCH ein weiteres Broadcastmikrofon. Dieses besitzt im Vergleich zu vielen anderen aber die beim SM7B so beliebten Filterfunktionen.

the t.bone BC 500 Test Artikelbild

Es ist nicht gerade so, dass die Welt auf ein weiteres Broadcast-Tauchspulenmikrofon wie das the t.bone BC 500 gewartet hätte.

Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review