Anzeige

Studiotisch “Black to Basics” vorgestellt

Wer zu Hause Platzprobleme hat, aber trotzdem “aufgeräumt” Musik machen, aufnehmen und abmischen möchte, findet hier eine ganz findige Lösung.

Studiotisch “Black to Basics” aus Schweden (Foto: Ikeahackers)
Studiotisch “Black to Basics” aus Schweden (Foto: Ikeahackers)

Echte Studiotische sind recht teuer und mitunter auch ausladend in ihren Abmessungen. Zusätzlich sind sie recht schwer und dadurch unflexibel in beengten Räumen aufzustellen.Was hilft der tollste Tisch, wenn man später selbst nicht mehr in den Raum passt.
Aber damit ist jetzt Schluss! Ein bekanntes Möbelhaus aus Schweden bietet hier eine kostengünstige und obendrein noch ansehnliche Lösung. Mit ein bisschen ergänzendem handwerklichen Geschick schafft man sich eine prima Lösung.
Betroffene mit ähnlichem Schicksal, sollten sich einmal den hier verlinkten Artikel näher ansehen. Ideen sind alles!
Studiotisch “Black to Basics” aus Schweden. Hier kommt die Beleuchtung unterhalb der oberen Ablageebene besonders zur Geltung. (Foto: Ikeahackers)
Studiotisch “Black to Basics” aus Schweden. Hier kommt die Beleuchtung unterhalb der oberen Ablageebene besonders zur Geltung. (Foto: Ikeahackers)
Hot or Not
?
Studiotisch “Black to Basics” aus Schweden (Foto: Ikeahackers)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Erica Synths Black System III Test

Test

Erica Synths offeriert mit dem Black System III ein mit ausgesuchten Modulen bestücktes Eurorack-Komplettsystem, das sich als Komplettlösung für den Live- und den Studio-Betrieb anbietet. Wir haben das modulare System getestet.

Erica Synths Black System III Test Artikelbild

Erica Synths war in den letzten pandemiebelasteten Monaten trotz aller Schwierigkeiten sehr aktiv und hat an neuen Modulen für Eurorack-Systeme gewerkelt. Den Black Sequencer, das neue Flaggschiff der schwarzen Modulreihe aus Lettland, haben wir bereits getestet. Er bildet auch das Kernstück des neuen Black System III, das nach dem ursprünglichen Black System nun in die dritte Runde geht. Mit seinem edelschwarzen Look, einem hochwertigen Case und einer gezielten Auswahl an Klangerzeugern, Modulationsquellen und Effekten ist es eine Komplettlösung für das Studio wie für Live-Performances – besonders für die Bereiche Techno und Ambient. Neben dem Black Sequencer sind noch weitere neue Erica Synths-Produkte mit an Bord, etwa der Black Joystick2 zur Hands-On-Parametermodulation. Welche Sounds mit dem modularen Synthesizer möglich sind und was sich mit ihnen musikalisch anstellen lässt, das haben wir in unserem Test mit großer Patchfreude herausgefunden.

Erica Synths Black K-Phaser - Krautrock-Phaser für das Eurorack

Keyboard / News

Erica Synths stellt mit Black K-Phaser deren Interpretation eines klassischen Hardware-Effekt-Designs vor, den sogenannten „Krautrock Phaser“.

Erica Synths Black K-Phaser - Krautrock-Phaser für das Eurorack Artikelbild

Erica Synths stellt mit Black K-Phaser deren Interpretation eines klassischen Hardware-Effekt-Designs vor, den sogenannten „Krautrock Phaser“. In den 1970er Jahren verwendeten unterschiedliche deutsche „kosmische“ Bands, darunter Tangerine Dream und Klaus Schulze, einen seltenen analogen Effekt, den Gerd Schulte Audio Electronik Compact Phasing A, um spacige Phasing-Effekte zu erzeugen. Dieser Effekt wurde in den letzten Jahren geklont, insbesondere von dem verstorbenen Synth-DIY-Guru Jürgen Haible. Der Erica Synths Black K-Phaser behält das ursprüngliche Konzept mit acht Allpassfiltern nebst Fotowiderständen bei, jedoch mit neu gestalteten Filtern, Modulationsschaltung und zusätzlichen Funktionen. Ein Dip-Schalter ermöglicht die Auswahl der Anzahl der am Resonanzpfad beteiligten Filterstufen, während der Resonanzdämpfer Rückkopplungsartefakte einbringt. Der Spread-Modus verstimmt die Allpassfilter für ein noch ausgeprägteres Verhalten. Ein integrierter spannungsgesteuerter LFO mit wählbaren Wellenformen erweitert die Modulationsmöglichkeiten des Phasers und kann auch als unabhängige Modulationsquelle im Modularsystem verwendet werden. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)