Anzeige
ANZEIGE

Strymon Nightsky Test

Fazit

Das Strymon Nightsky ist ein durch und durch beeindruckendes Effektgerät, das tatsächlich weitaus mehr bietet, als man gemeinhin von einem Reverb-Pedal gewohnt ist. Zwar kann man das Signal auch ganz einfach mit einem der drei Reverb-Algorithmen unterfüttern, aber erst bei genauerer Betrachtung der zusätzlichen Optionen blüht das Pedal richtig auf und es lassen sich spannende Soundscapes erzeugen, beispielsweise in Form von Synth-artigen Klangflächen. Klar, der Preis von knapp 500 Euro ist nicht ohne. Allerdings bekommt man dafür auch eine ganze Menge geboten, und das in sehr guter Klangqualität. Wer auf der Suche nach einem kreativen Werkzeug für spannende Sounds ist, sollte das Strymon Nightsky unbedingt anspielen!

Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • sehr gute Verarbeitung
  • innovatives Konzept
  • hervorragende Klangqualität und Variabilität
  • 16 Speicherplätze am Pedal
  • flexible Anschlussmöglichkeiten
Contra
  • keins
Artikelbild
Strymon Nightsky Test
Für 469,00€ bei
Das Strymon Nightsky Reverb/Hall-Effektpedal ist ein Kreativwerkzeug mit hervorragender Klangqualität und spannenden Sounds.
Das Strymon Nightsky Reverb/Hall-Effektpedal ist ein Kreativwerkzeug mit hervorragender Klangqualität und spannenden Sounds.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Strymon
  • Modell: Nightsky
  • Typ: Reverb-Pedal
  • Herkunft: USA
  • Anschlüsse: Left In, Right In, Left Out, Right Out, Exp, Midi In, Midi Out, USB,
  • Netzteil
  • Regler/Schalter: Level Switch, Speed, Depth, Target, Shape, Length, Texture, Size/Pitch, Quantize, Reverb, Dry, Low Cut, High Cut, Filter, Interval, Shimmer, Shimmer, Glimmer, Drive, On, Favorite, Infinite
  • Bypass: True Bypass / Analog Buffered Bypass
  • Stromversorgung: 9V Netzteil (im Lieferumfang)
  • Stromaufnahme: 300 mA
  • Abmessungen: 114 x 178 mm x 44 mm
  • Gewicht: 663 g
  • Ladenpreis: 489,00 Euro (Dezember 2020)
Hot or Not
?
Strymon_Nightsky_006_FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Strymon Iridium Test
Gitarre / Test

Das Strymon Iridium ist ein Modeling-Amp im Pedalformat, der mit nur drei Amp-Modellen und ausgewählten Cabs die Messlatte in Sachen Sound und Dynamik legt.

Strymon Iridium Test Artikelbild

Das Strymon Iridium Effektpedal bedeutet für den amerikanischen Hersteller den Startsprung ins Amp-Modeling. Es kommt im kompakten Bodentreterformat mit digitaler Klangerzeugung und analoger Haptik und liefert drei unterschiedliche Ampsimulationen, die mit je drei Impulsantworten passend zum angewählten Amp kombiniert werden können. Das Ganze passiert ohne Display und komplexe Editier-Menüs, alles ganz old-school mit Reglern und kleinen Kippschaltern.Wer mit leichtem Gepäck und ohne lauten Amp unterwegs sein möchte, sein Pedalboard nutzt und deshalb auch keinen komplexen Amp-Modeler mit Effekten benötigt, für den könnte das Iridium auf jeden Fall interessant sein. Darüber hinaus hat Strymon einen erstklassigen Ruf, und ein reiner Amp-Modeler

Strymon Zelzah Multidimensional Phaser Test
Gitarre / Test

Das Strymon Zelzah Pedal beheimatet gleich zwei Phaser, die zusammen oder einzeln aktiv sind und die Grenzen zwischen Phaser, Flanger und Chorus verwischen.

Strymon Zelzah Multidimensional Phaser Test Artikelbild

Das Strymon Zelzah vereint zwei komplett unabhängig arbeitende Phaser-Schaltkreise in einem Pedal, die bei Bedarf in Reihe, parallel oder getrennt voneinander in Stereo betrieben werden können und sich an den klassischen 4- und 6-Stufen-Phaser-Sounds der 70er-Jahre orientieren. Im Gegensatz zu den recht simpel aufgebauten Vorbildern wie etwa dem MXR Phase 90 (4-Stufen) oder Phase 100 (6-Stufen) verfügt der Phaser des kalifornischen Herstellers über umfangreiche Regelmöglichkeiten, drei Effekt-Modi, ein stufenloses Blend-Poti für Chorus- und Flanger-Sounds und eine optionale Midi- und Expressionpedal-Implementierung.

Strymon Zuma Test
Test

Die Strymon Zuma Mehrfachstromversorgung bietet insgesamt 4500 mA und versorgt auch die Stromfresser im Board zuverlässig und stabil mit der benötigten Energie.

Strymon Zuma Test Artikelbild

Mit dem Strymon Zuma stellt sich eine Mehrfach-Stromversorgung vor, die auch den Bedarf von großen Boards mit hungrigen Pedalen sättigen kann. Das kommt nicht von ungefähr, denn der amerikanische Boutique-Pedalhersteller hat selbst einige digitale Gerätschaften im Angebot, die zwar sehr viel und Gutes leisten, aber auch entsprechend ausreichend Strom für ihre Arbeit benötigen – von nichts kommt nichts.

Bonedo YouTube
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)