Anzeige

Catalinbread Cloak Test

Mit dem Catalinbread Cloak erweitert die amerikanische Boutique-Pedalschmiede ihr Portfolio um ein weiteres Reverb-Pedal, dessen Hauptaugenmerk auf dem beliebten Shimmer-Effekt liegt. In der Basis ausgestattet mit einem Room-Reverb, lassen sich dabei stufenlos die Obertöne des Shimmer-Effekts hinzumischen. Darüber hinaus reicht der Raumeffekt laut Hersteller von einer beengten Besenkammer bis hin zur Unendlichkeit, was vorab atmosphärische Klänge verspricht.

Produktfotos für Remise 3 Medienservice Agentur GmbH
Produktfotos für Remise 3 Medienservice Agentur GmbH


Das englische Wort Cloak steht für den Mantel und erscheint als passende Metapher zur Aufgabenbeschreibung eines Reverb-Pedals. Ob unser heutiger Testkandidat in der Lage ist, mein Gitarrensignal angenehm zu umhüllen?

Details

Erster Eindruck

Eingebettet in ein Stoffsäckchen kommt das Catalinbread Cloak Pedal zu mir ins Studio geschneit. Der Raumerzeuger präsentiert sich im Standard-Pedalformat, misst 64 x 110 x 52 mm (BxTxH) und bringt 241 g auf die Waage. Die Anschlüsse für das Eingangs- und Ausgangssignal sind an der rechten und linken Seite platziert und auch der Netzteilanschluss sitzt unterhalb der Ausgangsbuchse auf der linken Seite. Wobei mir persönlich der Anschluss des Stromversorgers an der Stirnseite lieber ist. Betreiben lässt sich das Gerät ausschließlich mit einem Netzteil, die Stromaufnahme wird dabei vom Hersteller mit 60 mA angegeben. An der Verarbeitung des Pedals gibt es ansonsten nichts zu meckern. Allerdings setzt sich die Beschriftung der Potis schlecht von der liebevoll gestalteten grafischen Verzierung ab und ist daher schlecht zu erkennen.

Fotostrecke: 5 Bilder Der Catalinbread Cloak Reverb tritt an um das Gitarrensignal mit Hall- und Shimmereffekten zu umhüllen.
Fotostrecke

Bedienelemente

Gesteuert wird das Reverb-Signal ganz simpel mithilfe eines hörbar einrastenden Fußschalters und vier Potis, die für die Raumgröße (Room), einen Tiefpassfilter (High Cut), das Mischverhältnis (Mix) und den Anteil des Shimmer-Reverbs (Shimmer) zuständig sind. Das Pedal arbeitet wahlweise mit einem True-Bypass oder Buffered-Bypass, bei dem das Effektsignal nach der Deaktivierung ausklingt. Ausgeliefert wird das Catalinbread Cloak in der Buffered-Bypass-Konfiguration. Um das Pedal in den True-Bypass-Modus zu versetzen, muss es aufgeschraubt werden.

Fotostrecke: 3 Bilder Die Oberseite ist mit einer liebevoll gestalteten Grafik verziert, was allerdings das Ablesen der Potis erschwert.
Fotostrecke
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.