Anzeige

Spitfire Audio Darkstar – Haunted House: interessantes VST-Instrument für 29€

Spitfire Audio Darkstar – Haunted House: interessantes VST-Instrument für 29€
Spitfire Audio Darkstar – Haunted House: interessantes VST-Instrument für 29€

Der Sample-Profi Spitfire Audio veröffentlicht mit Darkstar – Haunted House ein neues und sehr vielseitiges Instrument. Das Spannende daran ist, dass die Sounds dieses Sample-basierenden VSTis von dem Warp Records Duo Darkstar stammen. Hiermit haben die Musiker nämlich zum größten Teil ihr aktuelles Album „Civic Jams“ aufgebaut. Aber dieses Plug-in geht noch einen Schritt weiter und lässt euch natürlich alle Klänge formen und durch Effekte jagen. Und das Beste ist wohl der Preis: Denn wann bekommt man solche hochwertigen Sounds für 29 Euro?

Darkstar – Haunted House ist eine Sample Library Plus

Na klar dienen solche Sound-Packs und Klangbibliotheken von Künstlern oftmals als Marketing-Werkzeug, um ein neues Album oder eine EP besser und breiter vermarkten zu können. Meist erhalten Fans so einen Einblick in die Arbeit der Musiker. Denn die geben ihre größten Schätze preis. Einen ähnlichen Effekt hat natürlich auch die aktuelle Veröffentlichung von Spitfire Audio, die eigentlich eher für extrem hochwertige Orchester-Librarys bekannt sind.

Die Zusammenarbeit mit der englischen Band Darkstar von dem renommierten Label Warp Records läutet sicherlich keine neue Ära des Herstellers ein. Denn auf diesem Gebiet kennt er sich sehr gut aus. Trotzdem finde ich den Trend, mit solchen Acts zusammenzuarbeiten, mehr als spannend und cool. Man erhält nämlich Sounds, die nicht gewöhnlich klingen.

Das Plug-in selbst basiert nicht auf Kontakt oder Kontakt Player, sondern ist ein eigenständiges VSTi. Sehr schön! Die grafische Benutzeroberfläche wirkt für mich sehr ansprechend und ist natürlich passend zur Band gestaltet worden. Zum Formen der einzelnen auswählbaren Instrumente stehen euch einige Funktions-Fader und der „Big Knob“-Regler (für die folgenden Features) zur Verfügung: Expression (Lautstärke), Dynamics, Attack, Release, 4 Eternity (neun verschiedene Reverbs), Rep 4 me (Delay), R Luv Boo (Timestretching) und Mist N Flex (Flanger).

Insgesamt beinhaltet das Instrument 44 Presets aus den Bereichen Synth, Voices, Found Sound, RVVM und W4rped. Und diese klingen wirklich sehr gut. Darüber hinaus ist der Preis von lediglich 29 Euro ebenso attraktiv. Ich hoffe, dass Spitfire Audio in Zukunft weiterhin mit solchen Künstlern Instrumente entwicklen wird. Daumen hoch!

Preise und Daten

Spitfire Audio Darkstar – Haunted House erhaltet ihr auf der Website des Herstellers zu einem Preis von 29 Euro. Education-Preise könnt ihr per E-Mail anfragen. Zur Installation und Autorisation benötigt ihr die kostenlose Spitfire Audio App. Das Plug-in läuft auf macOS 10.10 oder höher und Windows 7 oder höher als AAX, AU, VST und VST3. Es steht keine Demoversion zur Verfügung, aber ein sehr ausführliches „Walkthrough“-Video sowie ein PDF-Benutzerhandbuch als Download. Das Paket ist 1,1 GB groß.

Mehr Infos

Video


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Hot or Not
?
Spitfire Audio Darkstar – Haunted House: interessantes VST-Instrument für 29€

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Steinberg Absolute 5: 28 VST- und HALion-Instrumente in einem Paket

Keyboard / News

Steinberg Absolute 5 verpackt über 130 GB Sounds und über 7500 Presets in 28 Instrumenten. Inklusive Backbone, neuen Vintage-Keyboards und mehr.

Steinberg Absolute 5: 28 VST- und HALion-Instrumente in einem Paket Artikelbild

Steinberg bringt Absolute 5 raus und bündelt darin ganze 28 Produkte. Das bringt euch über 130 GB Soundinhalte und über 7500 Presets. Das ist genug Soundmaterial, um euch für Monate einzuigeln und Musik von morgens bis abends zu machen. Vorrausgesetzt, ihr habt überhaupt so viel Zeit.

Superbooth 2021: Moog Model 15 iOS App per kostenloser Wrapper-Software jetzt als VST verfügbar

Keyboard / News

Moog präsentiert eine kostenlose VST- und AUv2 für macOS mit dem die Moog Model 15 iOS App jetzt auch in digitale Audio-Workstations wie Ableton integriert werden kann.

Superbooth 2021: Moog Model 15 iOS App per kostenloser Wrapper-Software jetzt als VST verfügbar Artikelbild

Moog präsentiert eine kostenlose VST- und AUv2 für macOS mit dem die Moog Model 15 iOS App jetzt auch in digitale Audio-Workstations wie Ableton integriert werden kann. Mit der Model 15 iOS App hat Moog eine authentische Emulation des berühmten Moog Modular Model 15 mit modernen Erweiterungen (MPE, polyphon spielbar, etc.) für iOS und macOS am Start. Im Januar hat Moog hat großes kostenloses Update veröffentlicht, was die App nicht nur auf iOS, sondern auch auf macOS (Intel / Apple Silicon M1) nutzbar macht. Zusätzlich lässt sie sich als  AUv3-Plugin auf Logic Pro verwenden.  Da das AUv3 kein gängiges Plugin-Format ist und lediglich macOS-Software unterstützt, hat Moog nun einen kostenlosen VST Wrapper veröffentlicht, der die APP in AUv2- und VST-Versionen

LANDR Chromatic: Ein Sample-Instrument von Artists für Artists

Keyboard / News

LANDR Chromatic sortiert Sounds nach Farben und Stimmungen. Musikerinnen und Musiker können über Chromatic ihre Karriere pushen und Geld verdienen.

LANDR Chromatic: Ein Sample-Instrument von Artists für Artists Artikelbild

LANDR geht mit Chromatic den Weg weiter, der bereits mit dem Anbieten von Samples eingeschlagen wurde. Dahinter steckt nämlich ein Sample-basiertes Instrument, das aber ein paar sehr interessante Ideen verfolgt. Musikerinnen und Musiker stehen hier im Vordergrund, die Packs für Chromatic stammen nämlich immer von Artists. Das ist an sich keine neuartige Idee, die Form der Präsentation und Teilhabe allerdings schon.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)