Anzeige

SoundCloud feuert bis zu 50 Mitarbeiter!

20 % der ca. 250 SoundCloud Mitarbeiter, also etwa 50 Personen, sollen in den kommenden Tagen ihre Kündigung erhalten. Wie konnte es so weit kommen?

Shutterstock / Von: viewimage

Was ist da los, SoundCloud?

Der Musikstreaming-Konzern, der vor allem im Hip-Hop und EDM-Bereich erfolgreich ist, befindet sich bereits seit 2017 in einer intensiven Umstrukturierungsphase. Damals wurden 173 Mitarbeiter entlassen und neue Investoren ins Boot geholt. Nun sind weitere Umstrukturierungen notwendig, um sich konkurrenzfähig zu positionieren. Neben den jetzigen Entlassungen werden in der nahen Zukunft wohl auch weitere Änderungen implementiert werden müssen.

Denn SoundCloud kann sich gegen die übermächtige Konkurrenz wie Spotify und Apple Music nicht durchsetzen. Während diese Unternehmen ständig tolle Wachstumszahlen präsentieren, muss SoundCloud eben Personal entlassen, um schwarze Zahlen schreiben zu können und zukunftsfähig aufgestellt zu sein.

Warum die Plattform am Leben bleiben sollte

Erst vor kurzem begann das Unternehmen mit einem fairen Zahlungsmodell für Musiker zu experimentieren. Dieses verspricht deutlich höhere Einnahmen für Musiker, als Zahlungsmodelle, wie sie etwa bei Spotify zum Einsatz kommen. Solche Experimente sind wichtig, denn, dass sich im Streamingmarkt ein faireres Zahlungsmodell durchsetzen muss, ist gewiss. Hier kannst Du Dich näher mit der Zahlungsthematik befassen. Wenn SoundCloud den Erfolg dieses Modells beweisen könnte, wäre dies möglicherweise ein erster Schritt Richtung fairerer Einnahmeverteilung im Streamingbereich.

Außerdem ist SoundCloud deutlich interaktiver und Community orientierter als die anderen Anbieter. Etwa ist es möglich, Kommentare bei Songs zu hinterlassen und auch bestimmte Songstellen zu kommentieren. Diese Funktion bietet Musikern die Möglichkeit, mit anderen Musikern und Produzenten in Kontakt zu treten und so Kontakte aufzubauen. Zudem können private Uploads geteilt und kommentiert werden, was eine interessante Funktion für Kollaborationen ist.

Wird SoundCloud überleben?

Wie es scheint, findet die Entlassungsaktion eher in einem geplanten Versuch, das Unternehmen rentabler zu gestalten, als im Rahmen einer verzweifelten Rettungsaktion statt. Denn seit 2020 schreibt das Unternehmen erstmals schwarze Zahlen, davor war SoundCloud seit der Gründung im Jahr 2007 komplett von Investoren abhängig. Der Kurs, der jetzt gefahren wird, soll notwendiges Kapital freilegen, mit dem dann weitere notwendige Maßnahmen ergriffen werden können. Und wenn man sich typische SoundCloud Gehälter bei Glassdoor.com anschaut, dann versteht man auch schnell, dass die Firma mit den 50 Entlassungen wirklich große Summen einsparen wird.

Hoffen wir also, dass diese Maßnahme das Unternehmen auf den richtigen Kurs bringt und dieses dadurch an Innovationskraft und -potenzial gewinnt. Außerdem sei den Entlassenen die Daumen gedrückt, dass sie schnell einen neuen Job finden!

Hot or Not
?
2208 Nur 80 Der Mitarbeiter Duerfen Bleiben 1260x756 V02 Final Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Heymann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)