Anzeige

Soundation Collab Live: Echtzeit-Kollaboration in der Online-DAW

Soundation Collab Live: Echtzeit-Kollaboration in der Online-DAW
Soundation Collab Live: Echtzeit-Kollaboration in der Online-DAW

Soundation verbindet eine Online-DAW mit einer großen Sound-Library und Community-Features. Jetzt macht das Projekt einen weiteren Schritt nach vorne und will mit Collab Live Echtzeit-Kollaboration anbieten. Das können wir doch gerade sehr gut gebrauchen!

Soundation Collab Live

Soundation beschreibt die neue Funktion wie Google Docs, nur dass hier an Musik gearbeitet wird. Alle Beteiligten sehen, wie sich der Cursor bewegt und können alle weiteren Aktionen verfolgen, die von anderen gerade gemacht werden. Das manuelle Synchronisieren von Projekten entfällt, gemeinsames Arbeiten soll nahtlos funktionieren, selbst wenn das über unterschiedliche Sessions passiert.

Lediglich ein Rechner und eine Internetverbindung sind dafür notwenidg. Über ein extra eingerichteten Discord Server kommt auch der Community-Gedanke nicht zu kurz, denn man kann darüber neue Partner und natürlich auch Partnerinnen für musikalische Kollaborationen finden.

Auch an der Browser-DAW selbst, die Soundation einfach nur Studio nennt, hat sich einiges getan. Die Darstellung sieht übersichtlicher aus und das Editieren von Noten funktioniert jetzt fluffiger. Beim Bewegen von Noten hört ihr nun direkt, wie das Ergebnis klingt. Mit dem Stift ändert ihr schnell die Notenlänge.

Das neue Collab Live Feature kommt genau im richtigen Augenblick. Auf längere Sicht gilt es, Kontakte zu reduzieren – trotzdem wollen wir aber alle weiter Musik machen. Da sind solche Angebote gefragt. In diesem Artikel haben wir uns bereits mit dem Thema beschäftigt und ein paar Sachen zusammengetragen.

Preis und Spezifikationen

Zum Ausprobieren könnt ihr Soundation kostenlos nutzen. Da könnt ihr 10 Projekte starten, auf über 700 Loops und Effekte zugreifen, virtuelle Instrumente benutzen und Audio als MP3 exportieren. Für 1,99 Euro im Monat ist das Aufnehmen von Live-Audio möglich, ihr könnt 100 MB Audio importieren, Audiofiles als WAV exportieren, zusätzlich die Projekte selbst exportieren und in der DAW Automationen programmieren. Premium kostet 6,99 Euro im Monat. Hier habt ihr den gleichen Funktionsumfang, greift aber auf über 12.000 Loops und Effekte zu und könnt bis zu 5 GB Audiodaten importieren.

Darüber hinaus könnt ihr euch im Shop Sound- und MIDI-Packs verschiedenster Musik-Genres und Plug-ins (im Moment nur einen Parametric-EQ) kaufen. Diese kosten zwischen 3,99 US-Dollar und 19,95 US-Dollar.

Ihr benötigt für die Cloud-Software den Google Chrome 2.0 Browser (Version Chrome 70.0.3538.110 oder höher), 1 GB RAM oder mehr und mindestens einen 32 Bit 2 GHz CPU.

Weitere Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Soundation Collab Live: Echtzeit-Kollaboration in der Online-DAW

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Der Online-Synthesizer asteroidblock.io arbeitet mit Daten der NASA

Keyboard / News

Don’t look up: Hinter asteroidblock.io steckt ein Synthesizer, der mit live erstellten Asteroiden-Daten der NASA arbeitet. Kostenlos im Browser!

Der Online-Synthesizer asteroidblock.io arbeitet mit Daten der NASA Artikelbild

Auch mit dem stinknormalen Browser lässt sich so einiges anstellen. Das beweisen immer wieder originelle Konzepte wie zum Beispiel die 303-Emulation The Endless Banger oder 808303.studio. Es gibt Online-Tools zum Bauen von Beats und sogar ganze Online-DAWs wie Faders.io oder Amped Studio. Der Synthesizer/Sequencer asteroidblock.io läuft ebenfalls im Browser und verfolgt eine interessante Idee. Denn Parameter werden hier von Daten der NASA beeinflusst. Die kommen aus der Asteroid API und verraten uns sogar, wie gefährlich die Himmelskörper für unseren Heimatplaneten werden können.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)