ANZEIGE

Sequential, Arturia, Synful, Ableton: Sound-Boutique


Hallo und willkommen zu der neusten Ausgabe der Sound-Boutique. Die startet heute mit einem sehr schönen Soundset für den Sequential Pro 3 durch. „In the box“ geht es mit Arturia CS-80 V weiter, für die Emulation des Yamaha CS-80 gibt es ein neues Preset-Pack mit retro-futuristischen Sounds. Bei Synful Orchestra handelt es sich nicht um eine Sample-Library, die Streicher- und Bläser-Sounds eines Orchesters werden hier tatsächlich durch Synthese erstellt. Dieses höchst interessante Plugin hat bis vor ein paar Tagen noch Geld gekostet, ist nun aber kostenlos erhältlich. Zu guter Letzt berichten wir über ein sehr interessantes Delay für Ableton Live mit Max for Live. Nächste Woche sehen wir uns hoffentlich wieder, bis dahin!

Sequential, Arturia, Synful, Ableton: Sound-Boutique

Moons Sound-Pack für Sequential Pro 3 von Limbic Bits

Von Limbic Bits gibt es wieder ein neues Sound-Pack, diesmal für den Sequential Pro 3. Der Synthesizer ist wie viele Entwicklungen von dem leider im letzten Jahr verstorbenen Dave Smith wieder mal ein richtiges Prunkstück.

Drei Oszillatoren (inklusive einem Wavetable-Oszillator), drei Filter, ein eingebauter Sequencer, Arpeggiator und digitale Effekte geben in diesem paraphon spielbaren Synthesizer eine Menge her. Wenn dich die Details interessieren, empfehle ich unseren Angecheckt-Kurztest.

Der Soundsesigner Limbic Bits hat bereits bereits für einige Synthesizer von Sequential Sound-Packs veröffentlicht, mit Moons gibt es nun das erste für den Pro 3.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Moons liefert insgesamt 70 neue Patches, dazu kommen 10 neue Wavetables. Ein Firmware-Update eröffnet nämlich die Möglichkeit, eigene Wavetables in den Pro 3 zu laden.

Stilistisch gibt es wieder Sounds, die sich für Stile wie Melodic Techno, Ambient, IDM und Electronica eignen – und das mit diesem typischen „Vibe“, den die Presets von Limbic Bits bieten. Dich erwarten saftige Bässe, komplexe Leads, Drone- und FX Sounds, Arpeggios und sogar über 50 Sequenzen. Und selbstverständlich sind auch ein paar Dub-Chords und Pads dabei!

  • Das Moons Sound-Pack kostet 24 Euro und ist bei Limbic Bits erhältlich. Eine Anleitung zur Installation der Presets und Wavetables findest du ebenfalls auf der Website des Herstellers. Sequential Pro 3 gibt‘s natürlich auch bei Thomann*, sogar in einer Special Edition* mit klappbarem Bedienfeld und Nussbaumholz-Blenden.

Affiliate Links
Sequential Pro 3
Sequential Pro 3
Kundenbewertung:
(21)
Sequential Pro 3 Special Edition
Sequential Pro 3 Special Edition
Kundenbewertung:
(21)

Cyberpunk Volume 2 bringt 115 neue Presets in den Arturia CS-80 V

Synthesizer-Sounds der 80er und ein bisschen cinematisches Feeling sind dein Ding? Xenos Soundworks hat da was für dich, und zwar das Preset-Pack Cyberpunk Volume 2 für Arturia CS-80 V.

Das Plugin ist eine Emulation des berühmten „Schlachtschiff-Synthesizers“ CS-80 von Yamaha und vielen als prägendes Instrument auf dem Blade Runner Soundtrack in Erinnerung. Da liegt doch sehr nahe, genau diese Emulation als Basis für ein paar neue „Cyberpunk-Presets“ zu nehmen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Retro-futuristische Sounds stehen hier also auf Menü und wer denkt dabei nicht auch an die 80er Jahre? Xenos Soundworks hat bei diesem Soundset aber nicht so sehr an beschwingte Partymusik im Sinn, sondern eher etwas dunklere und dystopische Stimmungen. Passt ja vielleicht auch gut in unsere heutige Zeit.

Was ist drin? 23 Bässe, 23 Pads, 22 Keys/Polysynths, 16 Leads, 9 Plucks, 8 FX-Sounds, 5 Arps, 4 Bell- und Mallet-Sounds, 3 Synth-Brass-Presets und ein Soundscape. Obendrauf legt der Hersteller 22 passende Drum-Samples im WAV-Format.

  • Für 12,95 US-Dollar bekommst du Cyberpunk Volume 2 bei Xenos Soundworks. CS-80 V gibt‘s als einzelnes Plugin bei Arturia – das aus meiner Sicht bessere Preis-Leistungs-Verhältnis erhältst du aber mit der Arturia V Collection (enthält insgesamt 33 Emulationen bekannter Synthesizer). Dieses Bundle gibt‘s in der aktuellsten Version natürlich auch bei Thomann*.

Affiliate Links
Arturia V Collection 9 Download
Arturia V Collection 9 Download
Kundenbewertung:
(29)
Arturia V Collection 9
Arturia V Collection 9
Kundenbewertung:
(1)

Jetzt kostenlos: Synful Orchestra simuliert symphonische Holz- und Streichinstrumente

Seit ein paar Tagen ist dieses virtuelle Instrument komplett kostenlos erhältlich. Bisher war Synful Orchestra ein kommerzielles Produkt, das mit einer speziellen Synthese (dem sogenannten Reconstructive Phrase Modeling sowie additiver Synthese) sehr ausdrucksstarke Orchester-Sounds erzeugt.

Hier ein kleines Audiobeispiel:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Oft sind Sample-Librarys im Einsatz, um solche Sounds zu erzeugen – hier geschieht alles ohne Samples. Das sorgt nicht nur für einen besonderen Sound (der durchaus nach Synthesizer klingt), sondern ebenso für einen recht geringen Speicherbedarf. Oft verschlingen Sample-Instrumente ja enorm viele Gigabytes, bei Synful Orchestra sind es gerade mal 150 MB für den Installer.

Das Plugin legt besonders viel Wert auf realistische Übergange zwischen den einzelnen Noten, außerdem lässt sich das Vibrato und die Blas- und Streichgeräusche der Instrumente unabhängig kontrollieren.

Ein interessantes Feature ist übrigens auch die Option, die Stimmung (genauer: das Tuning) des gesamten virtuellen Orchesters einzustellen. Das Interface sieht etwas altbacken aus – aber davon solltest du dich nicht täuschen lassen. Synful Orchestra ist definitiv einen Download wert.

  • Synful Orchestra ist ab sofort kostenlos erhältlich und läuft als VST2, VST3, AU und AAX auf macOS (10.7 oder neuer – inklusive nativer Unterstützung von Apple Silicon) sowie Windows (7 oder neuer). Den Download findest du hier. Auf Donorbox kannst du übrigens ein paar Dollar spenden, falls du die zukünftige Entwicklung des Plugins unterstützen willst.

Petal ist ein cooles Stereo-Delay für Ableton Live mit Max for Live

Takuma Matsui (aka Babuma) ist einer der umtriebigsten Entwickler für Max for Live. Ständig veröffentlicht er ein neues M4L-Device und jedes Mal ist es irgendwie ein Knaller. Petal ist sein neustes Werk und eine kleine Wundertüte für wolkige Delay-Sounds.

Im Kern schlummert ein Tap-Delay mit acht Taps, alle schön gleichmäßig abhängig von der eingestellten Delay-Zeit verteilt. Einzelne Taps lassen sich an- und ausschalten, außerdem verstellst du hierfür die Tonhöhe um eine Quinte oder eine Oktave nach oben oder unten. So entstehen bereits schnell interessante harmonische Klanggebilde.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Richtig interessant wird Petal aber durch die zusätzlichen Funktionen. Das X/Y-Shaping-Pad „verzerrt“ sozusagen die Delay-Zeiten und erzeugt so ungewöhnliche Rhythmen. Mit der Feedback-Einstellung und den Parametern für den Charakter (mit Filter, Clipping und einem „Wobble“-Effekt) formst du den Sound noch weiter.

Du kannst dir bestimmst schon vorstellen, dass Petal sich hervorragend für Klangexperimente und Sounddesign eignet. Und für den recht überschaubaren Preis bekommst du einen sehr schönen Gegenwert. Lohnt sich! (Gesehen bei CDM)

  • Petal ist für 22 Euro im Gumroad-Shop von Takuma Matsui erhältlich. Voraussetzung ist Ableton Live sowie die Max for Live Erweiterung. Genaue Angaben macht der Hersteller leider nicht, aber mit der neusten Version solltest du keine Probleme haben. Und die bekommst du natürlich auch bei Thomman, die Suite* verfügt über Max for Live.

Affiliate Links
Ableton Live 11 Suite Download
Ableton Live 11 Suite Download
Kundenbewertung:
(34)

Weitere Infos über Sequential, Arturia und Ableton

*Hinweis: Dieser Artikel über Sequential, Arturia und Ableton enthält Werbelinks, die uns bei der Finanzierung unserer Seite helfen. Keine Sorge: Der Preis für euch bleibt immer gleich! Wenn ihr etwas über diese Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision. Danke für eure Unterstützung!

Bildquellen:

  • Sequential, Arturia, Synful, Ableton: Sound-Boutique: Sequential

Hot or Not
?
Sequential, Arturia, Synful, Ableton: Sound-Boutique

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

von Gearnews

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • MOOG Labyrinth Sound Demo (no talking) - Preset Sheets
  • Behringer UB-XA Sound Demo (no talking, custom presets)
  • Roland GO:KEYS 3 Sound Demo (no talking)