Anzeige
ANZEIGE

Rivera Silent Sister Test

Fazit

Die Rivera Silent Sister bietet eine gute Performance. Sie ist robust gebaut und sowohl für die Bühne als auch für den Studioeinsatz geeignet. Man hat die Möglichkeit, den eingebauten Celestion G12T-75 Speaker mit zwei Mikrofonen abzunehmen, die an fest montierten Schwanenhälsen Halt finden. Allerdings ist man mit dieser Befestigungsart etwas eingeschränkt, denn lange oder schwere Mikrofone können nicht vernünftig positioniert werden. Mit einem SM-57 und bauähnlichen Modellen ist das kein Problem. Der Speaker liefert einen amtlichen Sound, der sich in vielen Klangbereichen beweisen kann. Mir persönlich sagte er am ehesten in höheren Zerrgraden zu. Die Schalldämmung funktioniert gut, allerdings kommen die Bassfrequenzen auch außerhalb der Kiste noch recht stark zur Geltung. Wer das Gerät bei hoher Lautstärke in einer Etagenwohnung nutzt, wird sich in der Nachbarschaft nicht unbedingt beliebt machen. Positiv bemerkbar macht sich die Konzeption des Innenraums mit der zusätzlichen Luftkammer, der aufgenommene Sound klingt recht natürlich und keinesfalls”boxy”. Aber ehrlich gesagt ist mir der Preis für die gelieferte Performance definitiv zu hoch. Wenn die Box in der Preisklasse anderer Vertreter ihrer Gattung angesiedelt wäre, hätte ich ihr vier Sterne gegeben. Aber so sind es leider nur 3,5.

Unser Fazit:
Sternbewertung 3,5 / 5
Pro
  • Schalldämmung
  • Sound
  • roadtaugliche Bauweise
  • 2 Mikrofonanschlüsse
Contra
  • Bass-Vibrationen bei höheren Lautstärken
  • hoher Preis
  • Mikrofonhalterungen
Artikelbild
Rivera Silent Sister Test
Für 999,00€ bei
Rivera_Silent_Sister_005FIN
Die Bassfrequenzen finden leider trotzdem ganz gut ihren Weg nach außen
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Rivera
  • Modell: Silent Sister
  • Typ: Isolation Cabinet
  • Lautsprecher: Celestion G12T-75
  • Belastbarkeit: 75 Watt
  • Anschlüsse: 2x XLR (Mikrofon), 2x Klinke (Lautsprecher)
  • Abmessungen: 406 x 787 x 508 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 35,4 kg
  • Preis: 1.149,00 Euro
Hot or Not
?
Rivera_Silent_Sister_002FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Kaufberatung Fullrange Cabs für Gitarristen
Gitarre / Feature

Fullrange Cab heißt die Lautsprecher-Lösung für Besitzer von Amp-Modelern, die unabhängig von der PA sein möchten. Unser Kaufberater sagt, worauf es ankommt.

Kaufberatung Fullrange Cabs für Gitarristen Artikelbild

Die Menge an Modeling-Amps, Profiling-Amps oder Effektgeräte mit Amp-Modeling, die von Gitarristen auf der Bühne eingesetzt werden, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Und das hat mehrere Gründe. Zum einen hat sich die Qualität der digitalen Klangerzeuger dank leistungsstarker Prozessoren und sehr detailgetreuem Modeling bzw. Profiling erheblich verbessert, wovon vor allem das Reaktionsverhalten der Geräte und damit das Spielgefühl erheblich profitieren.

Harley Benton G212A-FR Test
Gitarre / Test

Die Harley Benton G212A-FR wendet sich als aktive Fullrange-Gitarrenbox vor allem an die Besitzer von Modeling-Amps und verstärkt diese mit 2 x 100 Watt.

Harley Benton G212A-FR Test Artikelbild

Bei der Harley Benton G212A-FR handelt es sich um eine aktive Lautsprecherbox mit zwei 12 Zoll Lautsprechern und zwei Hochtönern. Das Cab ist konzipiert zur Verstärkung von Amp-Modelern und für Gitarristen, die nicht unbedingt mit kleinem Gepäck unterwegs sein müssen oder möchten.Die Aktivbox liefert 2x 100 Watt über zwei 12" Basslautsprecher und zwei 1" Hochtöner und ist sowohl mono wie stereo einsetzbar. Für deutlich unter 300 Euro kann man das nicht unbedingt kompakte Cabinet käuflich erwerben, aber ob es in der Lage ist, die Hosenbeine flattern zu lassen und wie linear und sauber die Sounds von Modeling-Amps

Laney LFR-112 Test
Test

Bei der Laney LFR-112 handelt es sich um eine aktive Fullrange-Box des britischen Traditionsherstellers, die sich hinsichtlich ihres Sounds und ihrer Ausführung an die Gitarristen wendet, die mit einem Amp-Modeler auf die Bühne gehen.

Laney LFR-112 Test Artikelbild

Bei der Laney LFR-112 handelt es sich um eine aktive Fullrange-Box des britischen Traditionsherstellers, die sich hinsichtlich ihres Sounds und ihrer Ausführung an die Gitarristen wendet, die mit einem Amp-Modeler auf die Bühne gehen.

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)