Anzeige
ANZEIGE

Rane – Pro Audio und Dj-Equipment

Rane ist ein US amerikanischer Hersteller von Pro Audio Equipment mit Sitz in Washington, USA.

Das privat geführte Unternehmen, dessen Beteiligte alle zuvor im mittleren Management der Phase Linear Corporation tätig waren, wurde 1981 gegründet und stellt seit mehr als 30 Jahren professionelles Audio-Equipment her. Darunter sind Audioanalysatoren, Dynamikprozessoren, Frequenzweichen, Equalizer, DSP-Mischmatrizen und Telekonferenzsysteme.

Ein weiteres Standbein sind DJ-Produkte

RANE_Logo

, wie die Mixer der MP- und TTM-Serie (seit 1998) oder der innovative Rane-68 mit zwei USB-Ports für Dual-Notebook-Setups. Dazu gesellen sich die Serato Scratch Live kompatiblen USB-Audiointerfaces Rane SL1 (2004) bis SL4 (2011), die sich zunächst in den USA und bei Hip-Hop-Deejays größter Beliebtheit erfreuten, in den letzten Jahren aber auch genreübergreifend vermehrt in unseren Breitengraden Anhänger finden. Zu den bekannteren Rane/Serato-DJs zählen Fatboy Slim, Mix Master Mike und Jazzy Jeff.

Rane Produkte werden exklusiv in den Vereinigten Staaten gefertigt und dann weltweit exportiert. Den deutschen Vertrieb organisiert Pro Audio Technik aus Gelnhausen.

Rane Facts:

  • Produktkategorie: DJ-Hardware und Clubmixer, Audiointerfaces, Audioanalysatoren, Frequenzweichen, Equalizer, DSP-Mischmatrizen, Telekonferenzsysteme
  • Gründungsjahr: 1981
  • Firmensitz: Mukilteo, Washington, USA
  • Bekannte Künstler: Erykah Badu, Jazzy Jeff, Gaslamp Killer, Fatboy Slim, Mix Master Mike, Z-Trip, Joachim Garraud, D-Styles uva.

Rane Links:

ALLE TESTBERICHTE ZU RANE AUF BONEDO.DE:

ALLE NEWS ZU RANE AUF BONEDO.DE:

Hot or Not
?
RANE_Logo Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Westermeier

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
DJs in der DDR: Technik und Equipment
Feature

Tapedecks, selbstgebaute Boxen und Autoscheinwerfer: Schallplattenunterhalter oder Diskotheker in der DDR mussten hart improvisieren, um eine brauchbare DJ-Anlage an den Start zu stellen: Im 2. Teil unseres bonedo-Specials über die DJ-Kultur in der DDR betrachtet Mijk van Dijk die damals genutzte Technik.

DJs in der DDR: Technik und Equipment Artikelbild

DJs in der DDR waren regelrechte Stars, denn getanzt wurde viel und überall. Nach dem Restaurantbetrieb wurden in der Mehrzweckgaststätte die Tische zur Seite geräumt und der Diskotheker baute seine Anlage auf. Die eigene wohlgemerkt.

Zakk Wylde wird Equipment von Dimebag Darrell bei anstehenden Pantera-Shows nutzen
Feature

Grady Champion arbeitete über mehrere Jahre als Guitar-Tech von Dimebag Darrell. Bei den anstehenden Pantera-Konzerten wird er ebenfalls dabei sein und Zakk Wylde Equipment von damals zur Verfügung stellen.

Zakk Wylde wird Equipment von Dimebag Darrell bei anstehenden Pantera-Shows nutzen Artikelbild

Wie bereits bekannt wurde, wird Gitarrist Zakk Wylde bei den anstehenden Pantera-Shows performen. In Interviews hatten er und der Drummer Charlie Benante bereits erkennen lassen, dass es bei den Konzerten darum ginge, den markanten Pantera-Sound so authentisch wie nur möglich wiederaufleben zu lassen. Um diesem Vorhaben gerecht zu werden, scheint es nur sinnvoll, sich auch nach damals verwendetem Equipment umzusehen. Zur Hilfe kommt hierfür Grady Champion. Er arbeitete über mehrere Jahre als Guitar-Tech mit Dimebag Darrell zusammen und wird auch bei der Pantera-Reunion mit von der Partie sein.

Gearslutz wird zu Gearspace - Weltweit größtes Pro-Audio Forum ändert Namen
Magazin / Feature

Jules Standen, der Gründer des Gearslutz-Forums gibt bekannt, dass der Name des Forums Mitte April 2021 von Gearslutz zu Gearspace geändert wird.

Gearslutz wird zu Gearspace - Weltweit größtes Pro-Audio Forum ändert Namen Artikelbild

Jules Standen, der Gründer des Gearslutz-Forums gibt bekannt, dass der Name des Forums Mitte April 2021 von Gearslutz zu Gearspace geändert wird. Die Diskussion darüber, ob der Name des wohl größten Forums zum Thema Studioelektronik und Musikinstrumente diskriminierend sei läuft schon eine ganze Weile, denn der Name Gearslutz beinhaltet das Wort "slutz", was englisch gleichbedeutend für Schlampen und Nutten oder Hurenböcke steht. Sicherlich war die Wahl des Namens von Gründer Jules Standen nicht die Beste, hatte er diesen mit ironischem Hintergrund gewählt all die zu beschreiben, deren Gier nach neuem Equipment wie eine unkontrollierte Sucht zu beschreiben ist.  In einem Statement berichtet Standen, dass der gewählte Name allerdings nicht falsch verstanden werden sollte, er richte sich nicht gegen Frauen, was sie deswegen auch nicht hindern sollte, das Forum zu besuchen. Es sollte vielmehr ein sicherer und willkommener Ort für Frauen sein.  Das Thema ging in der Musikwelt die Runde schon weil die Initiatorin Cam Ram eine Petition aufgerufen hat, um den Namen zu ändern. In ihrer Begründung erklärte sie, dass sie selbst in der Branche zu Hause sei, einem Feld, das von Männern dominiert wird und es regelmäßig vorkomme, dass Frauen dort nicht gerecht behandelt und/oder oft bevormundet würden. Auch habe sie gehört, dass bereits andere ein Problem mit dem Namen hätten. Der Name gilt für sie als nicht professionell, zumal Gearslutz ein Ort sei in dem ein professioneller Austausch stattfinde. Jules Standen gibt jetzt bekannt, dass der Name des Forums von Gearslutz zu Gearspace geändert wird, mit dem Ziel, sich integrativer in die professionelle Umgebung einzugliedern, in der das Forum tätig ist. 

Bonedo YouTube
  • Best Cyberweek DEALS for Guitarists! - 2022
  • Tama | Starclassic Maple | 14" x 6,5" Snare | Sound Demo (no talking)
  • Cort Elrick NJS5 - Sound Demo (no talking)