Anzeige

Puls Open Air abgesagt: Security-Mitarbeiter tauchen nicht auf

Das Puls Open Air Festival in der Nähe von München musste nach nur einem Festival-Tag abgebrochen werden. Laut einem Statement der Veranstalter sei ein Großteil der von einer externen Firma zugesicherten Security-Kräfte einfach nicht aufgetaucht.

Puls Open Air Abbruch
Das Puls Open Air musste überraschend abgebrochen werden.

Inhalte

  1. Zugesicherte Securities erscheinen nicht zum Puls Open Air

Eigentlich sollten an diesem Wochenende Acts wie Casper, Provinz und Die Orsons im Schloss Kaltenberg bei München die Bühnen rocken. Leider mussten die Veranstalter vom Puls Open Air schon heute morgen und nach nur einem Festival-Tag bereits die Veranstaltung abbrechen. Die Gäste verlassen nun den grade erst bezogenen Campingplatz.

Zunächst musste bereits der erste Festival-Tag in der Nach von Donnerstag auf Freitag um 1 Uhr in der Früh abgebrochen werden. Laut einem Statement auf Instagram hatten sich wegen der schlechten Wetterlage zu viele Personen unter überdachte Flächen gedrängt. Wenige Stunden später folgte dann Hiobsbotschaft: Das Open Air muss komplett abgebrochen werden. Die Veranstalter bitten alle Menschen auf dem Campingplatz diesen bis spätestens 16 Uhr zu räumen.

Zugesicherte Securities erscheinen nicht zum Puls Open Air

Der Grund für die Absage mag nur im ersten Moment kurios erscheinen: Eine große Anzahl an eigentlich von einer namentlich nicht genannten Firma zugesicherten Ordnungskräften sei spontan ausgefallen. So schreibt es das Puls Open Air auf Instagram in einem Statement. Da in so kurzer Zeit kein Ersatz gefunden werden konnte, entschied sich der Veranstalter gemeinsam mit Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr zu einem Abbruch des Festivals.

Weitere Details zu dem Ausfall der Security sind nicht bekannt. Die Veranstalter vom Puls sprechen aktuell vor allem von einem Personalmangel, der durch die Corona-Pandemie ausgelöst wurde und die Branche noch immer schwer mitnimmt. Andere große Festivals, wie natürlich Rock am Ring am vergangenen Wochenende oder das österreichische Nova Rock, welches aktuell stattfindet, gingen und gehen derweil ohne größere Probleme über die Bühne.

Der Abbruch kommt nicht ohne Ankündigung

Eigentlich sollte dieser Sommer für alle Konzert-Fans und Festival-Liebhaber die große Rückkehr nach zwei Jahren unfreiwilliger Abstinenz bedeuten. Nun, nur wenige Tage nach Beginn der Festival-Saison, legt sich ein erster Schatten über die Euphorie. Viele Fragen sich: Kann das auch meinem Lieblings-Festival passieren? Natürlich hoffen wir alle auf eine einmalige Sache, allerdings haben diverse Veranstalter, Venues und Festivals schon vor einigen Monaten vor genau diesen Problemen gewarnt.

Seit dem ersten großen Lockdown vor über zwei Jahren wandern viele Beschäftigte aus der Kulturindustrie, vor allem in den Bereichen Security, Gastro und Technik, in andere Jobs ab. Eine staatlich geförderte Rückholaktion von Arbeitskräften gab es nie. Bereits im Februar hatte ein gemeinsamer Brandbrief von über 50 Firmen aus der Konzertbranche genau diese Maßnahmen von der Politik gefordert und wurde nicht erhört. Jetzt scheint es erste Konsequenzen zu geben.

Hot or Not
?
absage_puls_open_air Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Niklas Wilhelm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Cosmotronic Modules Demo
  • Novation FLkey 37 Workflow Demo
  • Ibanez EHB1006MS-MGM - Sound Demo (no talking)