Anzeige

Presonus StudioLive Series III 24R

Fazit

Die Produktbezeichnung „StudioLive“ passt wie die Faust aufs Auge. Das SL 24R kann als Stagebox für die neueste Generation der Studio Live Mixer dienen, dazu werden die Signale über die AVB-Schnittstelle ausgetauscht. Alternativ lässt sich über die Mixeinheit sogar noch ein separater Monitormix fahren, was ein zweites Mischpult einspart.
Das SL 24R kann auch als autarker Rackmixer operieren. Fernsteuern lässt er sich über die exzellente UC Surface Software, die für alle gängigen Plattformen zur Verfügung steht. Darüber hinaus ist der Kandidat durch das USB-Audiointerface auch eine gute Wahl fürs Projektstudio.
On Top bietet das Gerät die direkte Interaktion mit Studio One von PreSonus. Schaut man dann noch auf das Preisschild, kommt man nicht umhin, dem SL 24R ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bescheinigen.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Ausstattung
  • vielfältig verwendbar
  • intuitive Bedienung
  • Interaktion mit Studio One
  • verschiedene Recording-Optionen
  • kostenloses Software-Bundle
Contra
  • Router muss vor dem Gerät gestartet werden
  • keine Modulationseffekte
Artikelbild
Presonus StudioLive Series III 24R
Für 1.549,00€ bei
Das PreSonus Studio Live 24R ist eine gelungene Kombination von Hard- und Software.
Das PreSonus Studio Live 24R ist eine gelungene Kombination von Hard- und Software.
Spezifikationen
  • Eingänge: 24x Mic/Line-Combo-Buchsen, 2x Cinch
  • Ausgänge: 2x XLR Main Out, 12x Line Outs (Klinkenbuchse)
  • Kopfhörerausgang: Stereoklinke, regelbar
  • USB-Recording: USB 2.0, Type-B
  • Netzwerksteuerung: RJ-45
  • AVB-Audio: XLR-Ethernet-Buchse
  • Signalverarbeitung: 32 Bit, floating point
  • Samplerate: 48 kHz
  • AD/DA-Wandlung: 24 Bit
  • Roundttrip-Latenz: 1,9 ms (analog in zu analog out)
  • Netzversorgung: Kaltgerätebuchse
  • Abmessungen: 90 x 483 x 305 mm
  • Gewicht: 4,9 kg
  • UVP: 1.339,- €
Hot or Not
?
10_Presonus_Studiolive_24R Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Boche

Kommentieren
Profilbild von Chris

Chris sagt:

#1 - 01.02.2018 um 08:01 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo Christian,was ist denn mit dem Klang der Preamps und Wandler? Sind die hier nicht relevant?
Klar ist das vorwiegend ein Mixer, aber auch das wäre doch wichtig...für Aufnahmen.
Nein?LG
Chris

    Profilbild von Christian Boche

    Christian Boche sagt:

    #1.1 - 02.02.2018 um 11:46 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Jo Namensvetter,
    relevant schon, aber wie will man das schlussendlich evaluieren? Schreibt man, dass einem der Klang der Wandler/PreAmps gefällt, kommt oftmals der (berechtigte) Einwand "das wäre eine subjektive Einschätzung". Macht man dies bezüglich entsprechende Messungen, heißt es wiederum "Messungen können einen Hörtest nicht ersetzten". Daher halt ich mich in der Regel aus den meisten "PreAmp/Wandler" Diskussionen heraus und konzentriere mich lieber auf die Features eines Gerätes.Wenn ich ein Gerät für den eigenen Gebrauch kaufe, gehe ich wie folgt vor: Passt der Preis und die Ausstattung von der Papierform, lass ich mir ein Gerät kommen und schau dann, ob mit die klangliche Performance zusagt oder nicht. Im Ernstfall geht das Gerät zurück zum Händler, ein 30tägiges Rückgaberecht laut Fernabsatz-Gesetzt lässt das in der Regel zu. De facto kann ich mich nicht erinnern, ein Gerät in den letzten zehn Jahren wegen subjektiv schlechter PreAmps oder Wandler zurück geschickt haben.Rock on
    Christian

    +1
Profilbild von Tommy Vogel

Tommy Vogel sagt:

#2 - 08.02.2018 um 09:45 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Könnt ihr mehr dazu sagen, ob AVB-Streams auch für ältere Modele, wie dem RM32Ai zum Recording zur verfügung stehen oder bleibt die Pflicht auf Firewire zu setzen bzw. eine Dante-Card in Mixer und Rechner nachzurüsten?Würde mich sehr über Feedback freuen. Danke für's Review!Cheers
Tommy

    Profilbild von Matthis Schvartz

    Matthis Schvartz sagt:

    #2.1 - 08.02.2018 um 10:21 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    RM32 und die neuen Serien sind nicht kompatibel und werden es auch nicht sein. Der Entwickler der AVB Chipsets für die RM Geräte wurde aufgekauft und die Entwicklung eingestellt.

    Antwort auf #2 von Tommy Vogel

    Antworten Melden Empfehlen
    +1
Profilbild von Darius

Darius sagt:

#3 - 17.06.2018 um 11:01 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo,ich habe Mal eine Frage. Im Fall einer USB Verbindung zwischen
dem Rackmixer und einem Laptop, nicht nur die Audioübertragung sondern
auch die Fernsteuerung (Control) über USB erfolgt. Das beschreibt die Bedienungsanleitung
Seite 6 : "in this configuration (USB) you can only use one device - your
computer - to control your StudioLive mixer".Mein Wunsch wäre, den Rack als Audiointerface für einen Laptop mittels USB zu
nutzen (z.B. mit virtuellen Instrumenten) und gleichzeitig den Mischer per LAN mit einem Windows-Tablet zu steuern. Wirklich nicht möglich?
Gruß,
Darius

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
The Great PreFender? Fender will Recordingspezialist PreSonus übernehmen
Recording / News

PreSonus soll von Fender übernommen werden. Eine entsprechende Vereinbarung wurde von beiden Seiten unterzeichnet. Für beide Hersteller sollen sich dadurch neue Expansionsmöglichkeiten für die Zukunft ergeben.

The Great PreFender? Fender will Recordingspezialist PreSonus übernehmen Artikelbild

Überraschende Nachricht aus Baton Rouge: Die PreSonus Audio Electronics Inc, einer der führenden Entwickler und Hersteller von Hardware- und Softwarelösungen für die Bereiche Recording und Live-Sound, soll von Fender übernommen werden. Wie beide Unternehmen bekannt gaben, wurde ein entsprechendes Abkommen bereits unterzeichnet.

Elite Acoustics GigMix 4-1 Test
PA / Test

Auf engstem Raum bietet der Elite Acoustics GigMix 4-1 alles, was man zum Mischen benötigt und passt dabei fast in die Hosentasche. Ob das gutgehen kann?

Elite Acoustics GigMix 4-1 Test Artikelbild

Auf der einen Seite gibt es digitale Mischpulte, die gefühlt bis zum Horizont reichen. Imposante Erscheinungen mit mehr Knöpfen und Reglern als in einem imperialen Sternenzerstörer, verpackt in meist noch imposanteren Flightcases, die einem zur Not auch als Zweitwohnsitz ein Dach über dem Kopf liefern könnten und die dem geneigten Konzertbesucher bei jedem Event den Eindruck vermitteln: Hier wird gemischt! Auf der anderen Seite gibt es den neuen digitalen 4-Kanal-Mischer der Firma Elite Acoustics.

Bonedo YouTube
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)
  • Gibson G-Bird | Generation Collection - Sound Demo (no talking)
  • Cort Elrick NJS5 - Sound Demo (no talking)