Anzeige

Pioneer DJ XDJ-RR Test

Fazit

Der Pioneer DJ XDJ-RR hat mir sehr gut gefallen und ich hatte beim Testen so viel Vergnügen, dass die Rückgabe des Testgeräts durchaus schwerfiel. Anfangs war ich mir nicht sicher, ob mir die Bedienung und im Besonderen die Navigation Spaß machen würde – ein Vorbehalt, der sich rasch in Luft aufgelöst hat. Sehr schnell habe ich mich zurecht gefunden und akzeptiert, dass das Display hier nicht „angetoucht“ werden kann. Features wie Eingänge für Mikrofon und externe Signale gefallen mir und die Haptik sämtlicher Drehknöpfe, Fader und Crossfader ist auch echt klasse. Die im Lieferumfang enthaltene Software rekordbox dj ist nicht nur für das Vorbereiten von Musikdateien und Datenträgern nützlich, sondern schafft im Performance-Modus weitere Möglichkeiten, wie das Abspielen von High-Res-Audio und zusätzliche Effekte. Die Möglichkeit, einen Mix direkt auf einen USB-Datenträger aufzunehmen, ist ein tolles Feature. Der wesentliche Kritikpunkt ist aus meiner Sicht das Fehlen eines separaten Booth-Ausgangs. Wer das Konzept eines All-in-one-DJ-Systems gut findet, hat hier einen sehr überzeugenden Vertreter vorliegen. Der größte Konkurrent ist tatsächlich der größere und teurere XDJ-RX2 aus dem gleichen Hause. Wenn Freunde von mir nach einem Standalone-System zum Auflegen von Musikfiles suchen sollten, kann ich den Pioneer XDJ-RR ohne große Einschränkungen empfehlen.

Pro
  • All-in-One-DJ-System
  • zwei USB-Ports
  • spielt AAC, MP3, WAV und AIFF
  • Aufnahme auf USB
  • externer Audioeingang
  • solide Verarbeitung
  • guter Sound
  • gut klingende Effekte
  • inklusive rekordbox dj
Contra
  • kein separater Booth-Ausgang
  • kein EQ für AUX-Eingang
All-in-One DJ-System: Pioneer DJ XDJ-RR
All-in-One DJ-System: Pioneer DJ XDJ-RR
Features
  • All-in-One DJ-System
  • integrierter 2-Kanal-Mixer
  • 7-Zoll-Vollfarb-Display
  • rekordbox dj enthalten
  • Wiedergabe für AAC, MP3, WAV, AIFF
  • 2 USB-Eingänge (Typ-A)
  • 1 USB Eingang (Typ-B)
  • USB-Aufnahme möglich
  • USB-Speicherunterstützung FAT, FAT32, HFS+
  • MIDI-Modus für Kontrolle von diverser DJ-Software
  • Mikrofonanschluss mit XLR/Klinke Kombibuchse
  • Talkover
  • AUX-Eingang mit Line-Cinch
  • Frequenzbereich: 20 – 20000 Hz
  • Signal-to-Noise Ratio: 112 dB
  • 4 Sound Color FX
  • 3 Beat FX
  • Abmessungen (B x T x H): 625,0 mm x 388,5 mm x 74,2 mm
  • Gewicht: 5,2 kg
  • Farbe: schwarz
Preis UVP: € 1149,-
    Unser Fazit:
    Sternbewertung 4,0 / 5
    Pro
    • All-in-One-DJ-System
    • zwei USB-Ports
    • spielt AAC, MP3, WAV und AIFF
    • Aufnahme auf USB
    • externer Audioeingang
    • solide Verarbeitung
    • guter Sound
    • gut klingende Effekte
    • inklusive rekordbox dj
    Contra
    • kein separater Booth-Ausgang
    • kein EQ für AUX-Eingang
    Artikelbild
    Pioneer DJ XDJ-RR Test
    Hot or Not
    ?
    00_Pioneer_XDJ-RR_DJ-Controller_Test Bild

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Dirk Behrens

    Kommentieren
    Kommentare vorhanden
    Schreibe den ersten Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht
    Pioneer DJ XDJ-RX3 Test
    Test

    Pioneer DJ haucht der all-in-one DJ-Mixstation XDJ-RX3 einer Vielzahl neuer Funktionen ein und vergrößert den Touchscreen auf 10,1 Zoll. Was hat sich noch getan?

    Pioneer DJ XDJ-RX3 Test Artikelbild

    Was kommt dabei heraus, wenn Pioneer DJ die beliebtesten Features seiner Flaggschiff-Serien CDJ, XDJ- und DJM in einer kompakten, standalone DJ-Mixstation vereint? Ein all-in-one Controller namens XDJ-RX3, angetrieben von rekordbox – und wie der Name unschwer erkennen lässt, ist dieser bereits in der dritten Generation am Markt. Was kann Version 3 besser als seine Vorgänger und wo liegt Optimierungspotenzial? Diese und weitere Aspekte klären wir im Test.

    Pioneer DJ XDJ-RX3 Standalone-DJ-System bringt Flaggschiff Features im kompakten Format
    DJ / News

    Pioneer DJ hat den XDJ-RX3 weiterentwickelt. Das All-in-One DJ-System bringt neue Funktionen der Flaggschiff-Geräte von Pioneer DJ mit und besitzt einen neuen 10,1-Zoll-Touchscreen für flüssiges, intuitives Browsen und präzises Mixen

    Pioneer DJ XDJ-RX3 Standalone-DJ-System bringt Flaggschiff Features im kompakten Format Artikelbild

    Die Alpha Theta Corporation (Inhaber der Marke Pioneer DJ) hat heute den Markstart des neuen 2-Kanal All-in-One Performance-DJ-Systems XDJ-RX3 bekannt gegeben. Dieses bietet die Flexibilität und Funktionalität seines Vorgängers sowie eine Vielzahl neuer Funktionen, die direkt von den hauseigenen Flaggschiffen CDJ-3000 und DJM-900NXS2 stammen. On Top hat man der Mixstation noch ein brandneuen 10,1-Zoll-Touchscreen spendiert.

    Pioneer DJ DJM-S7 Test
    DJ / Test

    Pioneer DJ DJM-S7 ist ein Scratch Style Battlemixer für Serato DJ Pro, rekordbox und Vinylisten, der mit zahlreichen Performance-Tools aufwartet. Wie schlägt er sich im Test?

    Pioneer DJ DJM-S7 Test Artikelbild

    Pioneer DJ DJM-S7 ist ein Battlemixer, der speziell auf die Anforderungen von DVS-DJs und Turntablism ausgerichtet ist. Er fungiert als Dongle für Serato DJ Pro und rekordbox, bietet u. a. einen Magvel Fader Pro, Dual-USB Typ-B und einen USB-Hub,

    Bonedo YouTube
    • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
    • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
    • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)