Pioneer DDJ-Ergo-V Test

FAZIT

Pioneers DDJ-Ergo-V ist ein stylischer MIDI-Controller der Consumer-Line. Die Rundum-Sorglos-Kommandozentrale punktet mit einem integrierten Audiointerface, guten Klangeigenschaften, zahlreichen Bedienelementen und symmetrischen Ausgängen. Das Design ist als futuristisch aber zeitlos einzustufen, die Verarbeitung gefällt. Moderatoren und mobilen Deejays stehen regelbare Aux- und Mike-Eingänge zur Verfügung. Als Mix-Software kommt VDJ7LE in einer Vierdeck-Fassung zum Einsatz. Ergo-Käufer dürfen sich zudem über einen kostenlosen Download für Serato DJ-Intro und eine Traktor-Konfigurationsdatei freuen. Das VDJ-Bundle läuft weitgehend homogen, ressourcenschonend und stabil. Unter Traktor ist dies ebenso – Ich konnte locker unter 5 ms Latenz arbeiten. Was mir beim Ergo nicht gefällt, sind die harten Buttons, die Mini-Cuemix-Potis, die fehlenden Pegelmeter und zum Teil das Layout und der somit vorgegebene Workflow. Ist aber auch ein wenig Geschmackssache. 
499 Euro kostet die smarte Kontrolleinheit, was sicherlich kein Schnäppchen ist. Wer jedoch Pioneers „Look And Feel“ der Einstiegsklasse mag, der wird auch am Ergo seine Freude haben. Denn er ist ein portabler, gut klingender Partyrecke mit zahlreichen haptischen Elementen für 24 Stunden Nonstop-Remix-Eskapaden. Besonders, mit entsprechender Software.

Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • All-in-One-Controller
  • Große, drucksensitive Jogwheels
  • Umfassende Kreativabteilungen

  • Gute Klangqualität

  • Viele Bedienelemente
  • Professionelle Ausgänge

  • DJ-Software im Lieferumfang

  • Neuartiges Pulse-Konzept
  • Ergonomischer Arbeitswinkel
  • 
Laptop-Aussparung durch Standfüße
Contra
  • Fehlende Pegelmeter

  • Kein separat regelbarer Booth-Out
  • Etwas kleine Master-/ Cue- & Gain-Potis
  • Asymetrische Layout-Aspekte
  • Etwas hoher Preis
Artikelbild
Pioneer DDJ-Ergo-V Test
Für 369,00€ bei
Brand_Pioneer_DDJ-Ergo-V
Technisches Spezifikationen
  • DJ MIDI-Controller mit Interface
  • 
24 Bit & 44,1 kHz USB-Audio-Interface

  • 1 x Stereo-Cinch Out Master
  • 2 x 6,3 mm-Klinke Out symmetrisch Master

  • 1 x 6,3 mm Out Stereo-Kopfhörer
  • 
1 x 6,3 mm Out Stereo-Kopfhörer
  • 1 x 3,5 mm Out Stereo-Kopfhörer
  • 1 x Stereo-Cinch Aux-In

  • 55 Buttons 

  • 23 Drehregler 

  • 5 Fader 

  • 5 Push-Encoder
  • 
2 Jogwheels mit Button-Funktion
  • 4-Deck-Mixing
  • Filter
  • Sample-Decks und Loop-Aufnahme
  • MIDI Ausgang zur Kompatibilität mit den meisten DJ Programmen (TSI-Datei für Traktor wird mitgeliefert)
  • Inkl. Virtual DJ LE
  • Abmessungen 555 x 280 x 103 mm
  • Gewicht 2,9 Kg
  • Stromversorgung via USB-Anschluss
  • Kompatible Betriebssysteme:
  • Windows XP (SP3) /Vista/7
  • Intel® Pentium® 4 oder AMD Athlon XP 512 MB RAM oder mehr
  • Mac OS X v10.5/10.6/10.7

Herstellerlink: Pioneer

Hot or Not
?
Teaaser_Pioneer_DDJ-Ergo-V Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von Niels

Niels sagt:

#1 - 11.02.2013 um 22:59 Uhr

0

Kann man das als Einsteiger-Set nehmen? Will nämlich in die Branche einsteigen. :)

Profilbild von Peter

Peter sagt:

#2 - 13.02.2013 um 10:37 Uhr

0

Hallo Niels,
ja, das geht ;)Gruß

Profilbild von Dennis

Dennis sagt:

#3 - 30.07.2013 um 21:52 Uhr

0

Hallo, funktioniert das Teil der Traktor-Software oder gibt es hier Einschränkungen? Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Body Synths Metal Fetishist: SUPERBOOTH 24
  • Cyma Formula ALT: SUPERBOOTH 24