Anzeige

Paiste Masters Dry & Extra Dry Rides Test

Fazit

Die Paiste Masters Dry Rides sind, verglichen mit den komplex und teilweise recht trashig klingenden Konkurrenzmodellen anderer Firmen, geradezu lieblich, aber mit schönem klanglichen Tiefgang ausgestattet. Besonders unter dem Mikrofon und in leisen bis mittellauten Umgebungen können sie ihr volles, fein perlendes Potential entfalten. Nur das 20“ Dry Modell klingt bei stärkerer Bearbeitung auf der Fläche schnell verwaschen, für eine typisches Crash-Ride geht es aber nicht stark genug auf. Eher speziell wird es bei den Extra Dry Rides, die insgesamt noch einmal deutlich kürzer und mit prägnanteren Bells erklingen, sich aber auch deutlich härter spielen. Diese drei Spezialmodelle können (und müssen) sicherlich nicht jedermanns Sache sein. Die Verarbeitung aller Modelle ist top, die Optik ist gelungen, das Preisniveau ist bei allen sechs Modellen allerdings sehr weit oben angesetzt. Hier wird sich der eine oder andere Trommler vielleicht auch nach alternativen Methoden umschauen, um sein Ride-Becken etwas trockener klingen zu lassen?! 

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • sehr gute Verarbeitung
  • gut für leise bis mittlere Lautstärken geeignet
  • sehr gute Stockdefinition bei 21“ und 22“ Modellen
  • präsente Höhen trotz trockenem Klangcharakter

Contra

  • 20“ Dry Modell klingt etwas verwaschen
  • gewöhnungsbedürftiges Spielgefühl der Extra Dry Rides
Artikelbild
Paiste Masters Dry & Extra Dry Rides Test
Für 444,00€ bei
Vom leiseren Allrounder bis hin zu speziell-trockenen Klängen: Die Paiste Masters Dry und Extra Dry Ride-Becken.
Vom leiseren Allrounder bis hin zu speziell-trockenen Klängen: Die Paiste Masters Dry und Extra Dry Ride-Becken.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Paiste
  • Serien: Masters Dry & Masters Extra Dry
  • Material: CuSn20 (B20) Bronze
  • Klangcharakteristik: trocken, artikuliert
  • Gewicht: medium
  • Herstellungsland: Schweiz
  • Gewichte der Testbecken
  • 20“ Masters Dry: 2028 Gramm
  • 20“ Masters Extra Dry: 2060 Gramm
  • 21“ Masters Dry: 2373 Gramm
  • 21“ Masters Extra Dry: 2335 Gramm
  • 22“ Masters Dry: 2667 Gramm
  • 22“ Masters Extra Dry: 2681 Gramm
  • Preise (Straßenpreise September 2018):
  • Masters Dry Ride 20“: 452,00 EUR
  • Masters Dry Ride 21“: 489,00 EUR
  • Masters Dry Ride 22“: 540,00 EUR
  • Masters Extra Dry Ride 20“: 452,00 EUR
  • Masters Extra Dry Ride 21“: 500,00 EUR
  • Masters Extra Dry Ride 22“: 540,00 EUR

Seite des Herstellers: http://paiste.com

Hot or Not
?
Paiste_Masters_Dry_Extra_Dry_Rides

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christoph Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Meinl Byzance 18“ / 19“ / 20“ Polyphonic, 19“ Extra Thin Hammered & 20“ Vintage Sand Thin Crash Test

Drums / Test

Mit fünf großen Crashbecken erweitert Meinl dieses Jahr seine beliebte Byzance-Serie. Wir haben sie für euch abgeklopft.

Meinl Byzance 18“ / 19“ / 20“ Polyphonic, 19“ Extra Thin Hammered & 20“ Vintage Sand Thin Crash Test Artikelbild

Große Crashbecken liegen weiter voll im Trend. Mit gleich fünf Modellen zwischen 18 und 20 Zoll legt der fränkische Beckenfabrikant Meinl dieses Jahr nach. Die Byzance Cymbals aus B20-Bronze werden nach jahrhundertalter Tradition in der hauseigenen Fabrik in der Türkei gefertigt, die Selektion und Veredlung erfolgt dann in deutschen Stammwerk. Wir schauen heute mal, was die drei Polyphonic Crashes sowie das neue Extra Thin Hammered und das Sand Thin Crash zu bieten haben.

Sabian HHX Complex 21“ und 23“ Medium Rides und O-Zone Crash Cymbals Test

Drums / Test

Sabian hat seine erfolgreiche HHX Complex Reihe um neue Medium Ridebecken und O-Zone Crashes erweitert. Wir haben die vier Neuzugänge getestet.

Sabian HHX Complex 21“ und 23“ Medium Rides und O-Zone Crash Cymbals Test Artikelbild

Sabian's HHX Complex Becken haben sich seit ihrer Vorstellung im Jahr 2019 schnell zu Bestsellern im Programm des kanadischen Herstellers entwickelt. Mit unseren heutigen vier Testmodellen, den 21 und 23 Zoll großen Medium Rides sowie den 17 und 19 Zoll großen O-Zone Crashes, handelt es sich bereits um die zweite Erweiterung der Serie innerhalb kurzer Zeit. Mit den neuen Rides ergänzt Sabian die bereits vorhandenen HHX Complex Medium 20er und 22er Rides. O-Zone Crashes gab es bisher in der Serie noch gar nicht und die krummen Größen produziert Sabian für diesen Beckentyp sogar das erste Mal überhaupt. 

NAMM 2021: Istanbul Agop stellt Traditional Jazz Rides und Hi-Hat vor

Drums / News

NAMM 2021: Istanbul Agop präsentiert innerhalb der Traditional-Serie drei neue Jazz-Modelle: eine 14" Traditional Jazz Hi-Hat sowie zwei Traditional Jazz Rides in 20" und 22".

NAMM 2021: Istanbul Agop stellt Traditional Jazz Rides und Hi-Hat vor Artikelbild

Der türkische Hersteller Istanbul Agop erweitert seine umfangreiche Traditional-Serie um drei Cymbals, die zu 100% auf die Bedürfnisse von Jazzdrummern zugeschnitten sind: die 14" Traditional Jazz Hi-Hat sowie die 20" und 22" Traditional Jazz Rides. Die stark gehämmerten Becken der Miniserie, die sich durch ein neues Logo von den übrigen Traditional-Becken abhebt, bieten genau das, was man sich von hochwertigen handgefertigten türkischen Jazzbecken wünscht: einen tiefen, weichen und musikalischen Klang mit dunklem Wash, kombiniert mit einem präsentem Sticksound. Weitere Infos unter www.istanbulcymbals.com

Bonedo YouTube
  • Meinl | Smack Stacks | Byzance & HCS | Sound Demo (no talking)
  • Tama | True Touch Training Kit | 5-pcs | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | Q Thin Crashes 18" 19" 20" | Sound Demo (no talking)