Anzeige

NAMM 2019: Eventide stellt auf der NAMM 2019 das neue ROSE Effektpedal vor

Zur NAMM 2019 überrascht Eventide mit einem neuen Digital-Delay, das auf den Namen Rose hört. Eventide verspricht ein unglaublich lebendiges Delaypedal mit einer Palette von Klängen und Texturen, die mit rein digitalen Mitteln unerreichbar wären.

(Bild zur Verfügung gestellt von Eventide Audio)
(Bild zur Verfügung gestellt von Eventide Audio)

Das Rose Projekt begann vor einigen Jahren und entstand aus dem Wunsch heraus, eine neue Serie von einzigartigen Effekten zu entwickeln, indem digitale Delays sorgfältig in eine analoge Plattform eingearbeitet wurden. Die Mission von Eventide war es, ein moduliertes Delay zu entwickeln, das sich nicht nur “so analog wie möglich” anfühlt, sondern auch exquisit und präzise ist. Eventide vertraute darauf, dass diese Forschung eine Genese von Produkten hervorbringen würde, die anders klingen und sich anders verhalten als moderne DSP-basierte Effekte. Rose ist der Höhepunkt dieser avantgardistischen Forschung.

Fotostrecke: 3 Bilder Das Rose besitzt sechs taktile Regler, einen Delay-Multiplikatorknopf, einen Umkehr-/Rückwärtswiedergabetaster…
Fotostrecke

Features:

  • 6 hochwertige Regler (Mix, Feedback, Depth, Delay, Filter, Rate)
  • Umkehr-/Rückwärtswiedergabetaster
  • Delay-Multiplikator
  • Zuweisbarer Hot-Switch: (Tap Tempo, Delay Repeat, Mod Hold, Mod Reset, A/B)
  • 5 Werkseinstellungen
  • Modulation (Sinus, Quadrat, Zufall)
  • Analoger Tiefpassfilter
  • Expression Pedal / AUX / Midi TRS-Eingang
  • Drei verschiedene Bypass-Typen: Buffered, Relais-, Kill-Input
  • Akzeptiert Line- oder Instrumentensignale
  • Kann in einem Bereich von ~200kHz für maximal fidelity mit bis zu 10 Sekunden Delay moduliert werden, bei ~8kHz bis zu 50 Sekunden Delay.

Weitere Infos unter www.eventideaudio.com

Video: New Eventide Rose Pedal Coming to NAMM 2019 – A Bouquet of Sounds

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von Eventide Audio)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2021: NUX stellt das MG-30 vor - Multieffektgerät und Amp-Modeler

Gitarre / News

NAMM 2021: NUX legt nach und stellt mit dem MG-30 eine größere Version des bisher erhältlichen MG-300 vor. Der hauseigene Modeling-Algorithmus wurde dabei noch einmal überarbeitet.

NAMM 2021: NUX stellt das MG-30 vor - Multieffektgerät und Amp-Modeler Artikelbild

NUX legt nach und stellt mit dem MG-30 eine größere Version des bisher erhältlichen MG-300Multieffektgeräts und Amp-Modelers vor. Laut Hersteller wurde der hauseigene Modeling-Algorithmus des MG-300 dabei noch einmal überarbeitet. Mit der Hilfe von gleich zwei NXP-RT-Prozessoren verspricht das Pedal außerdem eine äußerst geringe Latenz. Angeboten werden gleich 25 verschiedene Gitarrenverstärker, zwei Akustik-Amps und drei Bassverstärker, die mit acht Gitarren- und Bassboxen kombiniert werden können. Programmieren lässt sich der Signalweg dabei am Gerät über ein 4-Zoll-LCD-Farbdisplay. Wie vom Hersteller gewohnt, wird auch das MG-30 zu einem wirklich günstigen Preis von momentan 299 Euro

Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)