Anzeige

Musikmesse 2015: Roland SYSTEM-1m

Fotostrecke: 2 Bilder Roland SYSTEM-1m Plug-Out Synthesizer (Bild: zur Verfügung gestellt von Roland)
Fotostrecke

Roland präsentiert auf der Musikmesse Frankfurt 2015 den Plug-Out Synthesizer SYSTEM-1m. Die Rack- bzw. Desktopversion des SYSTEM-1 wurde unter anderem um CV/Gate-Anschlüsse erweitert, um das SYSTEM-1m beispielsweise mit den ebenfalls neuen AIRA Modular Modulen kombinieren zu können.
Das vierstimmig polyphone Roland SYSTEM-1m lässt sich als Desktop-Synthesizer, in einem 19″-Rack oder in einem Eurorack-System betreiben. Es basiert auf dem SYSTEM-1, verzichtet allerdings auf dessen vielfach kritisierte Tastatur. Stattdessen wurden CV/Gate- und Sync-Ein- und Ausgänge und einige Abgriffe für Audiosignale integriert, um das SYSTEM-1m in ein modulares System integrieren zu können. So verfügt das SYSTEM-1m über Audio-Outputs für die beiden Oszillatoren und einen Input für den Ringmodulator. Die Signale der Modulationsquellen (LFO, Envelopes) lassen sich per Patchkabel zu Modulationszielen des SYSTEM-1m oder eines anderen Synthesizers führen. Beispielsweise kann man das SYSTEM-1m so mit den ebenfalls neuen AIRA Plug-Out Modulen Bitrazer, Scooper, Demora und Torcidokombinieren. Auch mit der von Roland vertriebenen REON Drift Box R kann das SYSTEM-1m verbunden werden. Ebenso lässt es sich in ein modulares Eurorack-System integrieren und mit Synthesizer-Modulen anderer Hersteller kombinieren.
Das Roland SYSTEM-1m verfügt wie das SYSTEM-1 über eine eigene, vierstimmig polyphone, virtuell-analoge Klangerzeugung. Außerdem lassen sich die Plug-Out Synthesizer SH-101, SH-2 und PROMARS auf das SYSTEM-1m laden (allerdings nur einer zur Zeit).
Sobald uns Informationen zur Verfügbarkeit und zum Preis des SYSTEM-1m vorliegen, findet ihr sie an dieser Stelle.
Weitere Infos gibt’s auf www.rolandmusik.de

FEATURES
  • Semi-modularer Synthesizer mit PLUG-OUT-Funktionalität
  • 19 Farb-Kodierungen für die CV/Gate- und Audio-Anschlüsse, mit LED-Beleuchtung
  • Kompatibel zu den Designs Desktop, 84 HP Eurorack und 19”-Rack, Stromversorgung über AC-Adapter oder Eurorack Power Bus
  • Vielseitige Oszillatoren mit 6 Wellenformen, Crossmod, Ring Mod, Sync und Color Control
  • Steuerung aller Parameter über hochauflösende Dreh- und Schieberegler mit LED-Anzeigen
  • Audioeingang, Nutzung der Filter-, Amp- und FX-Sektionen für das externe Audiosignal
  • -12 dB- und -24 dB Filtertypen mit unabhängigen High Pass-Filtern
  • Integrierte Effekte (Tone, Crusher, Reverb, Delay)
  • Tempo-Synchronisation für LFO und Delay-Effekte
  • 24-bit/96kHz Audio- und MIDI-Interface
  • AIRA Link-Interface für den einfachen Anschluss an den MX-1 Mix Performer
  • Inklusive Rack-Adapter und Patchkabel mit geflochtener Stoffummantelung

Zurück zur Übersicht:

Hot or Not
?
Roland SYSTEM-1m Plug-Out Synthesizer (Bild: zur Verfügung gestellt von Roland)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Kostenloses Roland Verselab Production Pack und 1 Jahr kostenlose Roland Cloud Pro Mitgliedschaft

Keyboard / News

Kaufe und/oder registriere deinen VERSELAB MV-1 und erhalte eine einjährige Mitgliedschaft für Roland Cloud Pro inklusive Zenbeats Ultimate Unlock mit VERSELAB-Integration und noch eine Menge mehr.

Kostenloses Roland Verselab Production Pack und 1 Jahr kostenlose Roland Cloud Pro Mitgliedschaft Artikelbild

Wer jetzt einen Roland Verselab MV-1 kauft und/oder registriert erhält eine einjährige Mitgliedschaft für Roland Cloud Pro inklusive Zenbeats Ultimate Unlock mit Verselab-Integration plus mehr als 350 kostenlose ZEN-Core Sounds, das Roland TR-808 Plug-In, ZENOLOGY Pro sowie Zugang zu neuen, lizenzfreien Roland Cloud Sample-Pack-Sammlungen. 

Roland Juno-60 – Legendärer Software Synth jetzt in der Roland Cloud

Keyboard / News

Roland kündigt den Juno-60 Software Synthesizer an, die neueste Erweiterung der legendären Serie softwarebasierter Roland-Instrumente, die über die Roland Cloud erhältlich sind.

Roland Juno-60 – Legendärer Software Synth jetzt in der Roland Cloud Artikelbild

Roland kündigt den Juno-60 Software Synthesizer an, die neueste Erweiterung der legendären Serie softwarebasierter Roland-Instrumente, die über die Roland Cloud erhältlich sind. Der originale Roland Juno-60 Hardware-Synthesizer hat den Sound der Musik der 1980er Jahre mitgeprägt und ist immer noch hoch geschätzt für seinen Vintage-Sound und seinen unverwechselbaren Charakter.

Roland Zenology FX - Effekt-Plugin mit Effekten der Zen-Core Engine in der Roland-Cloud

Keyboard / News

Roland veröffentlicht mit Zenology FX alle Effekte der Zen-Core Engine in einem Effekt-Plugin in der Roland-Cloud.

Roland Zenology FX - Effekt-Plugin mit Effekten der Zen-Core Engine in der Roland-Cloud Artikelbild

Zenology FX ist ein neues Effekt-Plugin für MacOS und Windows und basiert der Zen-Core-Engine, die auch in zahlreichen aktuellen Roland-Hardware-Produkten zu finden ist. Mit Zenology FX separiert Roland die über 90 Effekte von der Zenology Engine und packt sie in ein separates FX-Plugin. Die Effekte reichen von authentischer Emulation von Vintage-Geräten bis hin zu neuen modernen Effekten. Im Angebot befinden sich Filter (Multimode, Isolator …), Modulationseffekte (Phaser, Flanger, Chorus, Ringmodulator, Slicer …) sowie Drives, Kompressoren, Limiter und mehr. Eine breite Palette von Delays (Multi-Tap, Tape-Echo, Modulation …), Looper, Lo-Fi, Pitch und Effektkombinationen. Leider sind im Zenology FX-Plugin keine Reverbs integriert. Alle Parameter des Effekt-Plugins lassen sich mithilfe einer Vielzahl an Parametern detailliert bearbeiten. Preis und Verfügbarkeit Roland Zenology FX ist ab sofort als Teil des Roland Cloud-Abonnementservices verfügbar und kann über eine Roland-Konto bis zum 31. Dezember 2021 kostenlos getestet werden

Roland Jupiter-X/Xm 2.0: Roland Cloud Connect & Vocal Designer Model Expansion

Keyboard / News

Roland veröffentlicht Firmware 2.0 für Roland Jupiter-X/Xm, welche die Roland Cloud Remote-Steuerung via Android und iOS-Geräten erlaubt, plus eine neue Model-Expansion für den Vocal Designer.

Roland Jupiter-X/Xm 2.0: Roland Cloud Connect & Vocal Designer Model Expansion Artikelbild

Roland Jupiter-X/Xm 2.0 Firmware bietet zwei wichtige neue Funktionen. Waren die beiden ZEN-Core Jupiter-X und -Xm bisher auf einen Rechner angewiesen, um neue Klänge zu erhalten bzw. auf die Roland Cloud zu kommen, bietet Roland nun unter Roland Cloud Connect Möglichkeiten, mithilfe des neuen WC-1 Adapters und der Roland Cloud Connect App

Bonedo YouTube
  • MXR Super Badass Dynamic O.D. - Sound Demo (no talking)
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • DrumCraft | Series 4 - 2Up 2Down | Drumset | Sound Demo (no talking)