Anzeige

Morley Mark Tremonti Wah-Pedal Test

KONZEPT UND AUFBAU
Dank der automatischen Einschaltung bei Pedalbewegung macht es das Pedal möglich, auch kleinste Phrasen wirkungsvoll mit dem beliebten Effekt zu unterlegen. Das Pedal ist zu diesem Zweck mit einer Rückholfeder ausgestattet, welche die Wippe beim Loslassen automatisch in die tiefste Position zieht. Nach einer kurzen Schaltpause wird der Effekt deaktiviert. Das alles geschieht ohne Knack- und Nebengeräusche. Dank der schnellen Reaktion des Systems auf Pedalbewegungen lassen sich tatsächlich einzelne Noten entsprechend formen. Dabei bleibt der Buffer immer aktiv und verhindert Pegelverluste auch bei langen Kabeln.

Links neben der Wippe befindet sich auf der Oberseite ein Poti für die Aktivierung und den stufenlosen Einsatz des Boosters. Er arbeitet nur dann, wenn der Wah Effekt aktiviert ist und boostet das Signal um bis zu 20 dB. Dank der niedrigen Centerfrequenz, die auf kräftige Verzerrung und tiefes Tuning abgestimmt ist, lässt sich dieses Pedal auch wirkungsvoll mit tiefer gestimmten Gitarren oder dem Bass einsetzen.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.