Anzeige

MMXX T-ape – Bytebeat-Cassetten-Sampler Granular-Effektmaschine

Phonicbloom MMXX T-ape
Phonicbloom MMXX T-ape

Nicht nur der Name der Firma Phonicbloom ist neu, sondern auch das MMXX T-ape, ein Sampler-Synthesizer-Granular-Effektgerät im Compact-Cassetten-Gehäuse mit fraktalartiger Klanggrundlage zum Herauszoomen des gesuchten Klanges. Der Macher des Gecho Loopsynths hat „was Neues“.

MMXX T-ape arbeitet mit Fractal-artigen Effekten

Lou Ottens hätte es vielleicht geliebt. MMXX T-ape ist eine Art SamplerEffektmaschine. Eine einfache Formel generiert eine Art fließenden Mandelbrot-artigen, sogenannten „Bytebeat„. Das T-ape ist dazu da, diese „klanggewordenen Apfelmännchen“ uns, den Erdenmännchen, hörbar zu machen. Dabei bekommt man aus dem Stream stets eine Art von Ausschnitt zu sehen, in und aus dem man zoomen und ihn „durchsuchen“ kann wie beim Betrachten von Frakalen.

MMXX T-ape Performance

Bestimmte Stücke können aus dem oben beschriebenen „Bytestream“ ausgeschnitten und „verwurstet“ werden und sind dennoch nicht ganz nur wissenschaftlich-ästhetisch als natürlich auch geräuschhaft. Die Ausschnitte ergeben Arpeggios und Sequenzen, die sich über die 8 Sensor-Taster spielen lassen. Zusätzlich dazu gibt es zwei Lichtsensoren, die zwischen den beiden „Spulenlöchern“ platziert sind. Diese kann man durch Abdecken und Beleuchten als „Controller“ für die Sounds verwenden.

Bedienung des MMXX

Die Spulenlöcher sind übrigens drehbar und wirken sich auf die Klänge aus. Darüber befinden sich kaum sichtbare Sensoren, um weitere Funktionen einzustellen, ähnlich wie am unteren Teil, wo die Beschriftung etwas klarer „andeutet“, dass hier eine echte Tastatur zu finden ist.

Sensoren

Hinter jedem Taster stecken Funktionen wie das Schichten mit einem 8-Bit-„Piano“-Sound (LYR = Layer) und die Einstellung von Delay, Bytebeat, der 64-Step-Sequencer, der Arpeggiator, die Auswahl der acht verschiedenen Formeln für die „Fractal-Bytesbeat“-Grundlage und deren Einstellung als Variablen und natürlich ganz einfach die Lautstärke.

Anekdoten zu MMXX T-ape

Das Affen-Wortspiel „T-APE“ ist übrigens tatsächlich gewünscht, denn es gibt eine kleine Dose, in der das Tape geliefert wird – und auf der prangt der Affe als Symbol. MMXX erinnert freilich an „Mixtape„. Der Affe folgt dem Wal.

Weitere Information

Phonicbloom hat einige interessante und kreative und einzigartige kleine Geräte zu bieten, davon ist MMXX T-ape das neueste. Es ist dort im Shop erhältlich und recht aufwendig und gut dokumentiert. MMXX T-ape kostet 85 Euro inklusive Steuern und ist aktuell in Produktion. Deshalb soll es in etwa einer Woche bestellbar werden.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Phonicbloom MMXX T-ape

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

NAMM 2021: ADDAC System ADDAC112 - VC Looper & Granular Sampler für das Eurorack

Keyboard / News

NAMM 2021: Das portugiesische Unternehmen ADDAC System bringt mit ADDAC112 VC Looper & Granular Sampling die Granular-Synthese mit Looper in das Eurorack.

NAMM 2021: ADDAC System ADDAC112 - VC Looper & Granular Sampler für das Eurorack Artikelbild

Das portugiesische Unternehmen ADDAC System bringt mit ADDAC112 VC Looper & Granular Sampling die Granular-Synthese mit Looper in das Eurorack. Das ADDAC System ADDAC112 zeigt sich in Gestalt zweier Module, wobei ein Modul, das ADDAC C112B eine 13 TE Patch-Einheit ist, welche durch das Modul ADDAC C112A mit 32 TE ergänzt wird. Letzteres zeigt drei Sektionen: Looper Engine, Granular Engine und Output Mix. Die granulare Engine kann entweder per Samples von einer SD-Karte oder über Echtzeitaufnahmen

Klevgränd Pipa: Ein singender Wavetable und Granular-Synthesizer

Keyboard / News

Klevgränd veröffentlicht mit Pipa einen besonderen virtuellen Synthesizer. Dieser kann euren Background Chor ersetzen und sogar Solostimmen singen.

Klevgränd Pipa: Ein singender Wavetable und Granular-Synthesizer Artikelbild

Die schwedische Software-Schmiede Klevgränd veröffentlicht mit Pipa einen besonderen virtuellen Synthesizer. Denn dieser kann euren Background Chor ersetzen. Der flexible Vocal Synthesizer basiert auf Wavetable- und Granularsynthese und erzeugt so Gesangstimmen und Solo-Vocals für eure Songs. Dazu könnt ihr alle typischen Modulationen einer „echten“ Stimme nachahmen. Mit 50 Prozent Rabatt über die Festtage, kommt das Instrument genau richtig für „O Tannenbaum“ zur Weihnachtszeit.

Superbooth 2021: 1010music Blackbox OS 1.9 -erweiterte Granular-Steuerung, Tap-Tempo & mehr

Keyboard / News

Im Rahmen der Superbooth21 veröffentlichen 1010music ein großes kostenloses Update in Version 1.9 für die 'Blackbox', das neue und erweiterte Granular-Steuerelemente, Tap-Tempo und mehr bietet.

Superbooth 2021: 1010music Blackbox OS 1.9 -erweiterte Granular-Steuerung, Tap-Tempo & mehr Artikelbild

Im Rahmen der Superbooth21 veröffentlichen 1010music ein großes kostenloses Update in Version 1.9 für die 'Blackbox', das neue und erweiterte Granular-Steuerelemente, Tap-Tempo und mehr bietet. Noch befindet sich die neue Firmware 1.9 für  die Blackbox im Beta-Stadium, bietet aber viele neue Features für den Blackbox-Sampler. Neu an Bord ist die Tap-Tempo-Funktion, die über den Tempo-Button oben links auf der SONG-Seite aktiviert werden kann. Damit lässt sich auch das aktuelle Tempo des LFO pro Stimme ändern (dreimal drücken) mit einer Option für Beat-Sync. Die Funktion ist auch für die Sample-, Clip-, Granular- und Slicer-Modi verfügbar. Weiterhin bringt Firmware 1.9 einen neuen parametrischen 4-Band-EQ an den Master-Ausgang und eine Resonanzkontrolle für den Filter, der nun moduliert werden kann. Auch lassen sich die Hüllkurveneinstellungen (ADSR) inklusive Steuerung via MIDI CC modulieren. Die Granular-Engine bietet jetzt noch fortschrittlichere Steuerungen, einschließlich Density, Scatter und Pan Spread, was sie noch vielseitiger macht. Der integrierte Delay-Effekt-Algorithmus wurde ebenfalls verbessert und verfügt nun über einen Bandpassfilter und die Möglichkeit, nur ein einzelnes Echo abzuspielen. MIDI-seitig lassen sich jetzt reine MIDI-Sequenzen programmieren

1010music Nanobox Lemondrop und Fireball - Polyphone Granular- und Wavetable-Synthesizer im Kompaktformat

Keyboard / News

1010music sorgt für Synthesizer-Nachschub im Kompaktformat: Nanobox Lemondrop, ein polyphoner Granular-Synthesizer und Nanobox Fireball, ein polyphoner Wavetable-Synthesizer, beide mit Touchscreen-Bedienung.

1010music Nanobox Lemondrop und Fireball - Polyphone Granular- und Wavetable-Synthesizer im Kompaktformat Artikelbild

Nanobox Lemondrop zeigt sich als Granular-Synthesizer mit intuitiver Touchscreen-Bedienung, vierstimmiger Polyphonie, zwei Granulatoren und einem zusätzlichen Oszillator, bereit für eine breite Klangpalette, die von opulenten Ambient-Pads bis hin zu rauen Glitch-Texturen reicht. Mithilfe der X/Y-Steuerung des Touchscreens können die mehr als 100 mitgelieferten Presets

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)