Anzeige
ANZEIGE

Mixars UNO Test

Fazit

Mixars Uno ist ein Battlemixer für DJs, der mit einer hohen Verarbeitungsqualität, umfangreichen Einstellmöglichkeiten für das Fader-Bataillon und einem attraktiven Preis punktet. Neben separaten Phono- und Line-Inputs bietet er on-top einen Mikrofon-/Line-Channel mit Klangregelung. Zwar stehen Plattenspieler und CD-Player im primären Fokus, es spricht allerdings nichts dagegen, ein DVS-Audiointerface anzudocken, möchte man digitale Tracks auflegen und nicht mit Echt-Vinyls oder CD-Playern arbeiten. Zu meinen Hauptkritikpunkten gehören die etwas wackelige Potis, fehlende Angaben an den EQs und Pegelmetern und der leise Mikrofon-Aux-Weg. Für den aktuellen Straßenpreis von lediglich 129 Euro ist Mixars UNO ansonsten aber eine runde Sache, ganz gleich ob Party-Mixer, für den Heimeinsatz oder als Ersatzpult.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • klar strukturiertes Layout
  • umfangreiche Anschlussmöglichkeiten
  • symmetrischer Master-Output
  • lange LED-Levelmeter für Master und Channel
  • stufenlos einstellbarer Arbeitskurve und Reverse-Funktion für sämtliche Fader
  • robustes Chassis
Contra
  • etwas leise Mikrofoneinheit
  • fehlende Angaben an den EQs und Pegelmetern
  • etwas wacklige Potis
Artikelbild
Mixars UNO Test
Für 118,00€ bei
Battlemixer für DJs: Mixars UNO
Hot or Not
?
Battlemixer für DJs: Mixars UNO

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Westermeier

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Mixars Quattro Test (2021)
DJ / Test

Mixars neues Serato Mischpult namens Quattro setzt auf die bereits erprobten Tugenden des Battlemixers „Duo“ und erweitert dessen Konzept auf vier Kanäle, einen weiteren USB-Port und interne Effekte. Gelingt damit der Durchbruch?

Mixars Quattro Test (2021) Artikelbild

Vier Jahre sind seit unserem Mixars Quattro Test ins Land gezogen und es ist an der Zeit, den Status Quo abzufragen, denn es hat sich einiges getan im Bereich der kompatiblen DJ-Software. Clubmixer (zu unserem Feature) gibt es bekanntlich in allen erdenklichen Preis- und Qualitätsniveaus, doch Mixars Quattro hat es auf mehr abgesehen, als bloß ein weiterer „Vierkanäler“ am Firmament der DJ-Mixer zu sein. Das Pult kostete zur Auslieferung 1299 Euro, mittlerweile bekommt man es für knapp 800 Euro und das macht den Mixer gleich noch mal attraktiver in Zeiten wie diesen. Mixars Quattro möchte sich Club-DJs, Scratchern und DJ-Teams gleichermaßen empfehlen.

RANE Seventy A-Trak Signature Edition Battlemixer Test
DJ / Test

RANE bringt eine limitierte A-Trak Signature Edition des Seventy Battlemixers in den Handel: Frischer Look, andere Tonkurve, erweitertes Low-End, Fader-FX und Oszillatoren haben Einzug gehalten. Der coolere Seventy?

RANE Seventy A-Trak Signature Edition Battlemixer Test Artikelbild

Der US-amerikanische Hersteller RANEund A-Trak haben sich zusammengetan und den Rane Seventy Battlemixer redesignt: RANE Seventy A-Trak Signature Edition basiert auf dem Modell aus April 2020 und bringt einige funktionale Updates sowie ein frisches Design mit. Bei der Entwicklung spielte der ehemalige DMC Champion eine zentrale Rolle – das Ziel: nicht weniger, als den ultimativen Mixer für die Zukunft der Turntable-Performance zu gestalten.

Omnitronic TRM-422 4-Kanal-Rotary DJ-Mixer Test
Test

Omnitronic stellen mit dem TRM-422 das neue Flaggschiff-Modell ihrer beliebten Rotary-DJ-Mixer-Serie vor. Das vierkanalige Mischpult ähnelt sehr dem TRM-202 MK3 und dem TRM-402, hat aber auch einige für die Gerätegattung eher ungewöhnliche Features wie Multimode-Filter, Crossfader, Inserts und ist für den Anschluss von DVS-Soundkarten vorbereitet.

Omnitronic TRM-422 4-Kanal-Rotary DJ-Mixer Test Artikelbild

Omnitronic TRM-422: Die Steinigke Showtechnic GmbH aus dem unterfränkischen Waldbüttelbrunn hat ihre Marke Omnitronic mittlerweile als feste Adresse für günstige Rotary-DJ-Mischpulte etabliert. Der zweikanalige Omnitronic TRM-202 MK3 und der vierkanalige Omnitronic TRM-402 bieten zum aktuellen Straßenpreis von 299 Euro bzw. 444 Euro originales, puristisches Rotary-DJ-Feeling, ohne gleich vierstellige Beträge abdrücken zu müssen.

Omnitronic PM-322P Test
Test

Der günstige 3-Kanal-Mixer Omnitronic PM-322P verfügt neben gängigen DJ-Features über Bluetooth und einen MP3-Player. Eine Kaufempfehlung?

Omnitronic PM-322P Test Artikelbild

Die meisten DJs bevorzugen Clubmixer mit vier Kanälen. Turntablisten dagegen schwören auf 2-Kanal-Battlemixer. Nicht selten offerieren diese auch einen dritten Kanal als Drehpoti, beispielsweise zum Abfeuern von Samples. Doch warum dann nicht gleich auf einen komfortableren, nicht wesentlich größeren 3-Kanal-Mixer wie dem Omnitronic PM-322P umsatteln? Zumal das Gerät mehr anzubieten hat als nur das gängige Mixer-Besteck in dieser Preisklasse.  Allem vorangestellt, einen MP-3-Player und Bluetooth-Unterstützung. Welche Features der Mixer, der die Lücke zwischen dem PM-222 und PM-422P schließt, noch zu bieten hat, verrate ich euch in diesem Testbericht.

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)