Anzeige
ANZEIGE

Manuel Rodriguez Magistral E-C Test

Die Rodriguez Magistral E-C löst eine neue Lust auf Nylonsound aus. Das Instrument aus europäischer Fertigung punktet mit einem ausgewogenen Klang, der im tiefen Mittenbereich Druck macht und auch im Obertonspektrum mit viel Glanz aufhorchen lässt. Mit Einlegearbeiten reichlich verziert zeigt sich die Magistral E-C sichtlich von ihrer besten Seite. Das Instrument wurde ohne Fehl und Tadel sauber verarbeitet und darf sich mit Fug und Recht in eine Reihe mit den etwas besseren Modellen stellen.Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist optimal. Ein Koffer ist leider nicht im Leistungsumfang enthalten.

Rodriguez hat insgesamt sechs Ausführungen der Magistral mit unterschiedlichen Holzkombinationen am Start. Neben der Magistral E-C gibt es:

D-C = Zeder/Mahagoni
D-S = Fichte/Mahagoni
E-S = Fichte/Walnuss
F-C = Zeder/indischer Palisander
F-S = Fichte/indischer Palisander

Manuel Rodriguez Magistral E-C vollmassive Konzertgitarre
Die Manuel Rodriguez Magistral E-C ist tadellos verarbeitet, besitzt eine attraktive Optik und einen ausgewogenen und druckvollen Klang.
Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • tadellose Verarbeitung
  • attraktive Optik
  • ausgewogener Klang, druckvoll und glänzend
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • keins
Artikelbild
Manuel Rodriguez Magistral E-C Test
Für 829,00€ bei
  • Hersteller: Manuel Rodriguez
  • Model: Magistral Serie E-C
  • Typ: traditionelle 4/4 Konzertgitarre
  • Herkunft: Europa
  • Decke: massiv Rot-Zeder (Nordamerika) mit aufgeleimter Armauflage
  • Deckenbreite: 36 cm (28 cm) am Unterbug (Oberbug)
  • Deckenlänge: 48,5 cm
  • Deckenfarbe: natur
  • Lackierung Decke: Schellack seidenmatt
  • Boden und Zargen: massiv Walnuss (Boden mit Zierspan)
  • Lackierung Boden und Zargen: umweltverträgliche Öko-Lackierung auf Wasserbasis, hochglänzend
  • Randeinlage: Echtholz, mehrteiliger und mehrfarbiger Deckenspan
  • Korpuseinfassung: Echtholz plus dreiteiliger weiß-rot-weißer Zargenspan
  • Rosette: Mosaik aus Holz
  • Saitenhalter: indischer Palisander (12 Loch Moreno Typ)
  • Stegeinlage: ungebleichter Knochen (kompensiert)
  • Hals: Zeder mit Ebenholzkern (ebony inlay)
  • Halsumfang: 13 cm
  • Halsfuß: echter Spanischer Stiefel
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Bünde: 18 (versilbert, handgefeilt)
  • Sattel: ungebleichter Knochen (vintage bone)
  • Sattelbreite: 52 mm
  • Mensur: 650 mm
  • Saiten: Hannabach 815HTC Silver Special mit Carbon Diskantsaiten (high tension)
  • Mechaniken: vergoldete Lyraplatte (three on a plate) mit schwarzen Knöpfen und Achsen
  • Ladenpreis: 829,00 Euro (November 2022)
Hot or Not
?
Manuel Rodriguez Magistral E-C Konzertgitarre Korpus

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bernd Strohm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Thomann Classic Guitar S 4/4 Test
Test

Die Thomann Classic Guitar S 4/4 ist eine preiswerte Einsteiger-Konzertgitarre mit einem Korpus aus Ahorn und einer Decke aus Fichte, beide aus massiven Hölzern.

Thomann Classic Guitar S 4/4 Test Artikelbild

Unsere aktuelle Testkandidatin, die Thomann Classic Guitar S 4/4, die auch unter der Bezeichnung Classica S geführt wird, stammt aus dem Portfolio des Musikhauses aus dem fränkischen Burgebrach und lässt sich mit dem Sammelbegriff „Einsteigerkonzertgitarre“ ziemlich treffend beschreiben. Die Version aus dieser Serie unterscheidet sich durch ihre vergleichsweise gehobene Ausstattung von ihren Schwestern, die nicht mit dem Buchstaben „S“ geadelt werden. Die Classic S setzt nämlich mit einer massiven Fichtendecke, einem Resonanzkörper aus massivem Ahorn und einem Griffbrett/Saitenhalter aus Akazienholz deutlich stärkere Akzente.

Yamaha CGX122MS Test
Test

Die Yamaha CGX122MS erweist sich im Test als ausgewachsene Konzertgitarre, die weitaus mehr verdient als nur das Etikett eines Einsteigerinstruments.

Yamaha CGX122MS Test Artikelbild

Die Yamaha CGX122MS Konzertgitarre kann sich mit ihrem leistungsfähigen Preamp auch in größerer Lautstärkeumgebung Gehör verschaffen und dürfte deshalb nicht nur Gitarrenklassiker ansprechen. Zwar wendet sie sich an den Nylon-Spieler mit etwas höherem Anspruch, bleibt aber erfreulicherweise preislich im Rahmen. Ansonsten hält die CGX122MS von Kopf bis Knopf am traditionell-klassischen Erscheinungsbild fest, und das mit einem bunten Mix aus Hölzern, deren Bestand nicht bedroht ist.

Yamaha C40II Test
Gitarre / Test

Mit der Yamaha C40II stellt sich die nächste Generation der beliebten Einsteiger-Konzertgitarre vor und punktet mit solider Performance und günstigem Preis.

Yamaha C40II Test Artikelbild

Die Yamaha C40II Konzertgitarre erfreute sich schon in der Vorgängerversion als Einsteigermodell allergrößter Beliebtheit und wurde nicht nur vom Klassiknachwuchs gesucht, sondern auch von angehenden Musikern, die sich nicht unbedingt der Pflege hoher Gitarrenspielkunst hingeben wollten. Und weil weiche Nylonsaiten grundsätzlich den Zugang zur Gitarrenmusik erleichtern, setzt auch die zweite Ausgabe den Kurs der altehrwürdigen C40 fort. Die aktuelle C40II verbindet solide Verarbeitung mit einem passablen Ton und nimmt dabei auch Rücksicht auf den Geldbeutel. Die Normalmensur ist in der 4/4 Baugröße natürlich gesetzt.

Harley Benton R-446 Test
Test

Der sensationell günstige Preis der Harley Benton R-446 zeigt sich weder im Sound noch in der Optik. Im Gegenteil: Echtes High-Gain-Flitzefinger-Feeling ist angesagt.

Harley Benton R-446 Test Artikelbild

Die Harley Benton R-446 ist eine Gitarre für die härtere Gangart, die sich im Modern-Strat-Style mit weit ausgeschnittenen Cutaways präsentiert und mit ihren beiden Keramik-Humbuckern und 24 Bünden bestens für schnelle Licks in hohen Lagen gewappnet sein sollte. Aber auch saftiges Riffing, gerne mit tiefer gestimmten Saiten soll möglich sein.

Bonedo YouTube
  • Fender Tone Master Princeton Reverb - Sound Demo (no talking)
  • Boss Dual Cube LX - Sound Demo (no talking)
  • 6 Legendary Chorus Effect Units For Guitar - Comparison (no talking)