Anzeige

Magma Vektor Laptop Stand Test

Praxis

Rumgeschraube

Damit beim Arretieren eine zufriedenstellende Stabilität erreicht wird, muss das Gewinde so gedreht werden, dass die Klemme richtig schließen kann. Das führt beim Vektor anfangs zu einigen Irritationen. Entweder lässt sich die Klemme gerade nicht genügend anziehen, um den notwendigen Halt zu erzielen oder ist plötzlich in einer ungünstigen Position und steht im Weg. Hier ist eine gewisse Eingewöhnungszeit notwendig, damit man wirklich sicher und schnell mit dem System „herumhantieren“ kann. Ist der Groschen erst einmal gefallen, kann man auch die Vorteile dieser Technik genießen. Zum Beispiel ist es selbst bei sehr ungünstigen Lichtverhältnissen kein Problem, den Ständer von Magma auf- und wieder abzubauen. Und wenn man den Kniff raushat, geht das Ganze auch sehr zügig über die Bühne.
Die Höhe wird im Vergleich dazu bequemer verstellt und prinzipiell genau so vorgenommen, wie man das zum Beispiel auch von diversen Stativen kennt. Kurzes Drehen am Griff macht den Arm locker, Höhe wird justiert und eine weitere Drehbewegung macht alles wieder fest. Fertig. Weil der Vektor Laptop Stand so wendig ist, stellt auch die sogenannte Z-Position kein Problem dar, die gerade bei Equipment mit etwas mehr Gewicht für mehr Stabilität sorgt. Controller, auf denen viel mit den Fingern herumgehämmert wird, profitieren ebenfalls davon.

Fotostrecke: 4 Bilder Die Füße lassen sich individuell einstellen
Fotostrecke

Ablagefläche

Die Laptop-Ablage mit knapp 22 mal 21 Zentimetern soll bis zu 17 Zoll große Gerätschaften tragen können. Mein 13 Zoll MacBook hat aufgeklappt schon eine Tiefe von ungefähr 23 Zentimetern, steht demzufolge also nicht komplett auf den Ablageschienen, sondern steht bereits ein bisschen über auf den farbigen Plastikringen am hinteren Rand. Dadurch ist es auf der Ablage von Anfang an schräg in einem leichten Winkel positioniert. Mein 17-Zoll MacBook Pro ist aufgeklappt über 26 Zentimeter tief und würde also noch weiter überstehen.
Die Ablageschienen und der umgeklappte Rand sind mit weichen Gumminoppen von innen gepolstert, was Kratzern vorbeugen soll – das andere Ende der Schienen hätte durchaus ein weiteres Paar davon vertragen können. Das zeigt sich speziell dann, wenn ein schmales Gerät wie ein Tablet quer darauf liegt. Der obere Teil ist dann auf blankem Metall gebettet. Nicht optimal.

Fotostrecke: 4 Bilder Der Vektor Laptop Stand bietet Platz für diverse Laptops
Fotostrecke
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.