Anzeige

Ludwig Copperphonic 14“x5“ und 14“x6,5“ Snare Drums Test

Fazit

Die Copper Phonic Snares sind eine gelungene Erweiterung der klanglichen Palette des Ludwig-Snare-Sortiments. Der Klang des Kupferkessels lässt sich vielleicht am besten als eine gute Mitte zwischen Holz- und Metall-Snares beschreiben und ist so ein ideales Bindeglied zwischen den Classic Maple und Legacy Snares aus Holz und den absoluten Ludwig Klassikern wie Black Beauty oder Supraphonic. Die klanglichen Unterschiede der optisch sehr ansehnlichen Kessel sind eher als Nuancen wahrnehmbar. Während das 5 Zoll Modell ganz klar seine Stärken in mittleren und höheren Lagen hat, überzeugen die 6,5 Zoll tiefen Kessel besonders in tiefer Stimmung. Das Spielgefühl ist bei allen Modellen vergleichsweise weich. Die eigentlich durchweg hochwertige Verarbeitung wird leider immer noch durch den minderwertigen Snareteppich etwas getrübt. Die neuen P85AC und P88AC Abhebungen sind eine wirkliche Weiterentwicklung, die im konkreten Fall der verwendeten alten P85 Abhebung am 5 Zoll Testmodell noch einmal besonders deutlich wird. Klanglich sind alle drei Modelle in vielen Genres eine echte Bereicherung, wobei sie für die besonders harte Gangart vielleicht etwas zu wenig PS unter der Haube haben. Wie in Ludwigs USA-Sparte mittlerweile üblich, sind die Snares allesamt keine Schnäppchen. Wen das nicht abschreckt, der sollte ruhig einen persönlichen Anspieltest wagen.

Eine gelungene Erweiterung des Ludwig Snare-Arsenals: die drei Copperphonics im Gruppenbild.
Eine gelungene Erweiterung des Ludwig Snare-Arsenals: die drei Copperphonics im Gruppenbild.
TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
  • Hersteller: Ludwig
  • Bezeichnung: LC662K, LC663, LC660T
  • Herstellungsland: USA, Taiwan
  • Größe: 14“ x 5“, 14“ x 6,5“
  • Kesselkonstruktion: 1,2 mm Kupferkessel (nahtlos)
  • Kesselmaterial: Kupfer
  • Hardware: 10 Imperial Lug Spannböckchen bzw 10 Tube Lug Spannböckchen, 2,3 mm dreifach geflanschte Stahlspannreifen
  • Snareabhebung: P85AC (14“ x 6,5“ Hammered), P88AC (14“ x 6,5“ Raw), P85 (14“ x 5“), P35AC Butt End
  • Felle: Ludwig Weather Master Medium, einlagige Felle, Schlagfell weiß aufgeraut, Resonanzfell klar
  • Preis (Verkaufspreis Stand September 2019):
  • Ludwig 14“ x 5“ Copper Phonic: EUR 959,-
  • Ludwig 14“ x 6,5“ Hammered Copper Phonic: EUR 1019,-
  • Ludwig 14“ x 6,5“ Raw Copper Phonic: EUR 1019,-

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,5 / 5

Pro

  • guter Kesselsound
  • großer Stimmumfang
  • tadellose Verarbeitung
  • ansprechende Optik

Contra

  • minderwertiger Snareteppich
Artikelbild
Ludwig Copperphonic 14“x5“ und 14“x6,5“ Snare Drums Test
Für 1.029,00€ bei
Hot or Not
?
01_Ludwig_Copperphonic_Snares_Header Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Alex Höffken

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Trick Drums 14" x 6,5" Raw Polished Alu Snare Test

Test

Die US-Firma Trick Drums ist nicht nur bekannt für eine der besten Snaredrum-Abhebungen auf dem Markt, sie baut auch Fußmaschinen für Freunde hoher Geschwindigkeiten. Dass die Metallspezialisten aus Illinois auch Trommeln herstellen, wissen hingegen nur wenige. Das wollen wir ändern und haben uns die Raw Polished Aluminum 14“ x 6,5“ Snaredrum zum Test kommen lassen.

Trick Drums 14" x 6,5" Raw Polished Alu Snare Test Artikelbild

Snaredrums aus Metall sind nun wahrlich keine Besonderheit, das gilt insbesondere für Modelle mit einem Kessel aus Aluminium. Und trotzdem ist unsere heutige Testkandidatin ein Exot. Sie stammt nämlich von einem Hersteller, der eigentlich für andere Produktgruppen bekannt geworden ist. Genauer: für eine der besten Snaredrum-Abhebungen auf dem Markt und für schnelle Hightech-Pedale. Erstere findet sich an unzähligen hochwertigen Snaredrums anderer Hersteller, Trick’s eigene Instrumente fristen in Deutschland aber ein Nischendasein. Dabei war man schon vor Jahrzehnten ein Vorreiter in Sachen Schlagzeuge aus Metall. Höchste Zeit also, sich so eine Trommel mal zum Test einzubestellen. Die Wahl fiel auf die Raw Polished Aluminum Snaredrum in der Größe 14“ x 6,5

History of Drums: 75 Jahre Pearl Drums - der Schlagzeughersteller im Portrait

Drums / Feature

Im Jahr 2021 feiert die japanische Firma Pearl ihr 75stes Jubiläum. In dieser „History of Drums“-Folge stellen wir euch die wichtigsten Erfindungen und Instrumente des Herstellers vor.

History of Drums: 75 Jahre Pearl Drums - der Schlagzeughersteller im Portrait Artikelbild

Alle mal Hände heben, deren erste Trommelversuche auf einem Pearl Drumset stattgefunden haben! Ich nehme meine Hand mal wieder runter, sonst könnte ich diesen Jubiläumstext zum 75sten Firmengeburtstag nämlich nicht weiter schreiben. Denn meine allerersten „Grooves“ fanden auch an einem Pearl-Schlagzeug statt, genauer, am „Export“-Serie Set meines Cousins. Gefühlt wurden diese Schlagzeuge von jedem trommelnden Jugendlichen in den 90er Jahren gespielt.

NAMM 2021: Ludwig stellt Acro-Brass und Acro-Copper Snares vor

Drums / News

NAMM 2021: Der US-Hersteller Ludwig stellt zwei limitierte Drumkits vor: das Legacy Mahogany Black Cat Kit und das Island Sunset Vistalite Kit. Ebenfalls neu im Programm sind das exklusiv in Europa erhältliche "Bamboo Strata" Finish für die Classic Maple Serie sowie die Acro-Brass und Acro-Copper Snaredrums.

NAMM 2021: Ludwig stellt Acro-Brass und Acro-Copper Snares vor Artikelbild

Mit Metall-Snaredrums kennt man sich aus im Hause Ludwig – schließlich gibt es wohl nur wenige Drummer, die nicht irgendwann in ihrem Leben schon einmal Bekanntschaft mit einer Supra-Phonic oder Acrolite gemacht haben. Beide Baureihen verfügen seit eh und je über Aluminiumkessel, nun dürfen sich auch zwei Modelle mit Messing- und Kupferkessel mit dem "Acro"-Zusatz schmücken. Die Acro-Brass und Acro-Copper Snares sind ausschließlich in der Größe 14"x6,5" erhältlich und mit 1 mm starken Kesseln ausgestattet. Das klassische Merkmal der Acrolite Aluminium-Snares sind seit den 1960er-Jahren die Bow Tie Lugs, und ebendiese machen auch die neuen, mit einem Brushed-Finish versehenen Messing- und Kupfersnares zu Acros. Beide Trommeln sind mit dem P86 Strainer sowie dem P35 Butt End ausgerüstet und mit zehn Spannböckchen bestückt. Das Legacy Mahogany Black Cat Kit ist eine Reminiszenz an das "Black Panther"-Finish der 60er/70er-Jahre. Die dreilagigen Kessel sind aus Mahagoni und Pappel gefertigt und mit Ahorn-Verstärkungsringen versehen. Zwei Konfigurationen sind erhältlich: "Fab" mit 22"x14" Bassdrum sowie 13"9 und 16"x16" Toms und "Pro-Beat" mit denselben Tomgrößen, aber einer 24"x14" Bassdrum. Eine passende 14"x6,5" Snare mit P88 Strainer, zehn Imperial Lugs und Holzspannreifen ist ebenfalls erhältlich. Beide Kit-Varianten und auch die Snare tragen spezielle Badges und sind streng limitiert. Und auch beim Island Sunset Vistalite Kit mit 3-Band-Kesseln ("Pattern A") in den Farben Grün, Gelb und Rot handelt es sich um eine Limited Edition. Ebenso wie bei der passenden Snare ist die Produktion auf 35 Stück weltweit begrenzt. Die Freunde des Vintage Looks dürften sich über das neue und nur in Europa für die Classic Maple Serie erhältliche "Bamboo Strata"-Finish freuen, das für die folgenden Konfigurationen erhältlich ist: 18" Jazzette, 20" Downbeat, 22" Fab und 24" Pro Beat. Weitere Infos unter www.ludwig-drums.com

Bonedo YouTube
  • DrumCraft | Series 6 | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Zultan | AEON Cymbal Series | Sound Demo (no talking)
  • DrumCraft | Series 4 - 2Up 2Down | Drumset | Sound Demo (no talking)