Anzeige
ANZEIGE

Höfner Gold Label Violin Bass Test

Fazit

Hochwertige Instrumente, die aus besten Materialien in aufwendiger Handarbeit hergestellt werden, haben logischerweise auch immer ihren Preis. Beim Violin Bass aus der Höfner Gold Label-Serie ist allerdings jeder Euro bestens angelegt. Der Klassiker ist wirklich wunderschön anzusehen, besitzt die hohe Qualitätsanmutung, die man nur von einem sorgfältig in Handarbeit hergestellten Instrument bekommt, und macht vor allem auch in der Praxis mit seiner komfortablen Handhabung und den erstklassigen Klangeigenschaften eine hervorragende Figur! Zudem liefert die deutsche Traditionsfirma den Bass in einem stylischen und roadtauglichen Aluminiumkoffer aus und legt ein signiertes Zertifikat bei, das den Custom Shop-Bass vielleicht irgendwann zu einem begehrten Sammlerobjekt werden lässt.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • erstklassige Verarbeitungsqualität
  • schöne, klassische Optik
  • hervorragender Spielkomfort
  • viele Vintage-Sounds in bester Qualität
  • tolle Ausstattung mit hochwertigem Case
Contra
  • Solosounds sind vergleichsweise „extrem“ und nur bedingt in der Praxis einsetzbar
Artikelbild
Höfner Gold Label Violin Bass Test
Wer auf knochige Vintage-Sounds steht, der kommt um diesen Höfner nicht vorbei!
Wer auf knochige Vintage-Sounds steht, der kommt um diesen Höfner nicht vorbei!
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Höfner
  • Land: Deutschland
  • Modell: Gold Label Violin Bass, viersaitiger Halbresonanz-Bass
  • Mensur: 30“
  • Korpus: Halbresonanz, Fichtendecke, Zarge und Boden aus geflammtem Ahorn, Gold-Top-Finish, „schwarz/weiß/schwarz“-Binding
  • Hals: Set Neck-Konstruktion, Flame Maple, Palisander-Griffbrett, Perlmut-Einlagen, 21 Bünde + Nullbund, 48 mm am 12. Bund, 42mm am Sattel, Flatwound-Saiten
  • Hardware: offene Stimmmechaniken, Kunststoffsattel, Saitenaufhängung Trapez Nickel, Ebenholz-Steg, Gurtpins aus Kunststoff
  • Tonabnehmer: 2 x Höfner Staple Humbucker
  • Elektronik: 2 x Volume, Rhythm/Solo, Bass Solo, Treble Solo
  • Gewicht: ca. 2,2 kg
  • Zubehör: Aluminiumkoffer, Zertifikat
  • Preis: 2.590,- Euro (UVP)
Hot or Not
?
Hoefner_500_1_Gold_Top_3_0c6593b515 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Höfner Ignition SE Test
Bass / Test

Der Höfner Ignition SE bietet einen preislich sehr attraktiven Einstieg in die Welt des legendären "Beatle Bass" - mit Top-Verarbeitung und gutem Sound!

Höfner Ignition SE Test Artikelbild

Höfner ist eine deutsche Traditionsfirma, die 1887 in Schönbach von dem Instrumentenbauer Karl Höfner gegründet wurde und sich schnell zum größten Hersteller von Saiteninstrumenten in Deutschland entwickeln konnte. Josef und Walter Höfner, die Söhne von Karl Höfner, stiegen 1920 in die Firma ein und machten Höfner zu einer Marke von weltweit ausgezeichneter Reputation. Der zweite Weltkrieg setze natürlich auch Höfner stark zu, die Firma überlebte aber und baute 1950 schließlich neue Fabriken in Bubenreuth bei Erlangen. 1961 spazierte ein gewisser Paul McCartney, seinen Zeichens Bassist der damals relativ unbekannten Band The Beatles, während eines Gastspiels in Hamburg in ein örtliches Musikgeschäft und kaufte einen Höfner 500/1 Violin Bass. Der Rest ist Geschichte, denn kaum ein Instrument wird derart mit einem Künstler assoziiert wie der Höfner 500/1 mit "Sir" Paul McCartney, weshalb der Violin Bass heutzutage auch schlicht "Beatle Bass" genannt wird. Um das Erfolgsmodell "Beatle Bass" auch weniger betuchten Bassisten zugänglich zu machen, bietet Höfner neben den nach wie vor in Deutschland gefertigten 500/1-Bässen auch zwei preisgünstigere Serien an. Dabei wird die im mittleren Preissegment angesiedelte CT-Serie in Japan hergestellt und ist laut Höfner für den harten Bühneneinsatz konzipiert. Der von mir getestete Bass stammt aus der Ignition-Serie, die in China das Licht der Welt erblickt und einen preisgünstigen Einstieg in die Höfner-Welt ermöglicht!

NAMM 2021: EMG Pickups bringt Les Claypool Signature „Pachyderm Gold“ P-Bass-Tonabnehmer heraus
Bass / News

NAMM 2021: EMG hat dem legendären Sänger und Bassisten von Primus ein Signature-Pickupset an den Leib geschneidert – eine Art „customisierte“ Version des EMG PA mit Kappen aus gebürstetem Gold.

NAMM 2021: EMG Pickups bringt Les Claypool Signature „Pachyderm Gold“ P-Bass-Tonabnehmer heraus Artikelbild

Der Tonabnehmer-Hersteller EMG hat Les Claypool, dem legendären Sänger und Bassisten von Primus, ein Signature-Pickupset an den Leib geschneidert: eine Art "customisierte" Version des schon länger erhältlichen EMG PA - mit Kappen aus gebürstetem Gold!

DSM & Humboldt Simplifier Bass Station Bass Amp/Cab Sim Test
Test

Die DSM & Humboldt Simplifier Bass Station Bass Amp/Cab Sim im Test. Hat dieses Gerät das Zeug zum Schweizer Taschenmesser für die Bass-Szene?

DSM & Humboldt Simplifier Bass Station Bass Amp/Cab Sim Test Artikelbild

Wer sich auf die Suche nach einem flexibel einsetzbaren Bass-Preamp macht, hat die Qual der Wahl, denn die Auswahl an geeigneten Kandidaten in den Geschäften ist heutzutage wirklich riesengroß. Viele der Produkte ähneln sich zudem hinsichtlich ihrer Ausstattung, was die Entscheidung zusätzlich erschwert. Die chilenische Firma DSM & Humboldt geht bei ihren Produkten in vielerlei Hinsicht andere Wege und integriert Lösungen, die man bei anderen Herstellern in dieser Art nicht findet. Die Simplifier Bass Station, so der Name der Bass-Preamp/DI-Lösung, bietet neben den üblichen Features beispielsweise eine rein analoge (!) Boxensimulation mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten sowie zwei separate Signalwege, die jeweils über einen eigenen Effekt-Loop verfügen. Trotz der üppigen Ausstattung besitzt die Bass Station aber ein sehr handliches Format und verursacht keinerlei nennenswerten Transportaufwand - sie verschwindet zur Not sogar in der Jackentasche! Wir haben uns die DSM & Humboldt Simplifier Bass Station liefern lassen und sind gespannt, ob unser Bassistenalltag durch das kleine Kästchen wirklich so einfach wird, wie es der Name suggerieren soll!

Play-Alike Bass-Edition - Bass Workshop
Bass / Workshop

Die große Online Bass-Masterclass-Serie: Erlerne die Signature-Licks und -Riffs deiner Bass-Stars: Fingerstyle, Plektrum-Spiel, Slapping & Popping, Tapping, Grooven ...

Play-Alike Bass-Edition - Bass Workshop Artikelbild

Fingerstyle, Plektrum-Spiel, Slapping, Tapping, Grooven ... Hier gibt es die besten Play-Alike Workshops für E-Bass! Wer als Nachwuchs-Bassist von den berühmten Bass-Stars der Szene lernen möchte, der kann zum Beispiel eine Bass Master Class, einen Bass-Workshop oder ein Seminar für Bassisten in einem Musikgeschäft besuchen. Doch nicht immer sind die angesagten Basser auch gerade auf Clinic-Tour in hiesigen Breitengraden unterwegs, um ihre besten Patterns und Grooves, Licks und Tricks unter das tieftönende Volk zu bringen.

Bonedo YouTube
  • Sandberg California II TT 4 BTW HCAR - Sound Demo (no talking)
  • Joyo BadASS - Sound Demo (no talking)
  • Boss Katana 110 Bass - Sound Demo (no talking)